Aufrufe
vor 4 Wochen

10. Ausgabe 2020 (05. März 2020)

  • Text
  • Kantonsgericht
  • Innert
  • Februar
  • Nord
  • Glarner
  • Schwanden
  • Gemeinde
  • April
  • Telefon
  • Glarus

4 Amtsblatt des Kantons

4 Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 10, 5. März 2020 1.8 Auftragsart: Bauauftrag. 1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Art des Bauauftrages: Ausführung. 2.2 Projekttitel der Beschaffung: BKP 281.1 Fugenlose Bodenbeläge. 2.4 Aufteilung in Lose? Nein. 2.5 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45212000 – Bauarbeiten für Gebäude, die der Freizeitgestaltung, dem Sport, der Kultur, der Unterbringung und Verpflegung dienen 45212100 – Freizeiteinrichtungen 45212200 – Bauarbeiten für Sportanlagen 45212222 – Bau von Turnhallen Baukostenplannummer (BKP): 281 – Bodenbeläge 2811 – Fugenlose Bodenbeläge Normpositionen-Katalog (NPK): 662 – Bodenbeläge aus Zement, Magnesia, Kunstharz und Bitumen 2.6 Detaillierter Projektbeschrieb: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 2.7 Ort der Ausführung: Näfels. 2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: Beginn: 1. Mai 2020, Ende: 31. Dezember 2021. Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein. 2.9 Optionen: Nein. 2.10 Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 2.11 Werden Varianten zugelassen? Nein. 2.12 Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 2.13 Ausführungstermin: Beginn 1. Mai 2020 und Ende 31. März 2021. 3. Bedingungen 3.7 Eignungskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.8 Geforderte Nachweise: Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise. 3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Kosten: Keine. 3.10 Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.11 Gültigkeit des Angebotes: Sechs Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote. 3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen: unter www.simap.ch. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. 4. Andere Informationen 4.7 Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Auschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. Appels d’offres (résumé) 1. Pouvoir adjudicateur 1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur: Service demandeur/Entité adjudicatrice: Gemeinde Glarus Nord, Schulstrasse 2, Niederurnen. Service organisateur/Entité organisatrice: PBM Planungs- und Baumanagement AG, Glatttalstrasse 106, 8052 Zürich, E-Mail: info@pbmag.ch. 1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres: sous www.simap.ch. 2. Objet du marché 2.1 Titre du projet du marché: Rénovation Linth-Arena Näfels – CFC 281.1 Revêtements de sols sans joints. 2.2. Description détaillée des tâches: Consulter les documents de soumission. 2.3 Vocabulaire commun des marchés publics: CPV: 45212000 – Travaux de construction de bâtiments destinés aux loisirs, aux sports, à la culture, à l‘hébergement et de restaurants 45212100 – Construction d’équipements pour les loisirs 45212200 – Travaux de construction d’installations sportives 45212222 – Travaux de construction de gymnases Baukostenplannummer (BKP): 281 – Revêtements de sols 2811 – Revêtements de sols sans joints Normpositionen-Katalog (NPK): 662 – Revêtements de sols: ciment, magnésie, résine et bitume 2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres: 15. avril 2020, 16.30 heures. 8867 Niederurnen, 5. März 2020 Gemeinde Glarus Nord Ausschreibung Geemeinde Glarus Nord BKP 282.4 Plattenarbeiten 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gemeinde Glarus Nord, Schulstrasse 2, Niederurnen. Beschaffungsstelle/Organisator: PBM Planungs- und Baumanagement AG, Glatttalstrasse 106, 8052 Zürich, E-Mail: info@ pbmag.ch 1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Gemeinde Glarus Nord, Schulstrasse 2, Niederurnen, E-Mail: info@pbmag.ch. 1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen: 5. April 2020. Bemerkungen: Fragen sind schriftlich über das simap-Forum zu stellen. 1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes: 15. April 2020, 16.30 Uhr. Spezifische Fristen und Formvorschriften: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Eingang bei der Vergabestelle (bis 16.30 Uhr) oder der Poststempel. Eingaben per Mail oder Fax sind nicht zulässig. 1.5 Datum der Offertöffnung: 27. April 2020, 10.00 Uhr, Gemeinde Glarus Nord, Schulstrasse 2, Niederurnen. Bemerkungen: Die Offertöffnung ist öffentlich. Über die Offertöffnung wird ein Protokoll erstellt, in das den Anbietern auf Verlangen Einsicht gewährt wird. 1.6 Art des Auftraggebers: Gemeinde/Stadt. 1.7 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.8 Auftragsart: Bauauftrag. 1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Art des Bauauftrages: Ausführung. 2.2 Projekttitel der Beschaffung: BKP 282.4 Plattenarbeiten. 2.4 Aufteilung in Lose? Nein. 2.5 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45212000 – Bauarbeiten für Gebäude, die der Freizeitgestaltung, dem Sport, der Kultur, der Unterbringung und Verpflegung dienen 45212100 – Freizeiteinrichtungen 45212200 – Bauarbeiten für Sportanlagen 45212222 – Bau von Turnhallen Baukostenplannummer (BKP): 281 – Bodenbeläge 2816 – Bodenbeläge: Plattenarbeiten 282 – Wandbeläge, Wandbekleidungen 2824 – Wandbeläge aus Platten Normpositionen-Katalog (NPK): 645 – Plattenbeläge 2.6 Detaillierter Projektbeschrieb: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 2.7 Ort der Ausführung: Näfels. 2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: Beginn: 1. Mai 2020, Ende: 31. Dezember 2021. Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein. 2.9 Optionen: Nein. 2.10 Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 2.11 Werden Varianten zugelassen? Nein. 2.12 Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 2.13 Ausführungstermin: Beginn 1. Mai 2020 und Ende 31. März 2021. 3. Bedingungen 3.7 Eignungskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.8 Geforderte Nachweise: Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise. 3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Kosten: Keine. 3.10 Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.11 Gültigkeit des Angebotes: Sechs Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote. 3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen: unter www.simap.ch. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. 4. Andere Informationen 4.7 Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Auschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. Appels d’offres (résumé) 1. Pouvoir adjudicateur 1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur: Service demandeur/Entité adjudicatrice: Gemeinde Glarus Nord, Schulstrasse 2, Niederurnen. Service organisateur/Entité organisatrice: PBM Planungs- und Baumanagement AG, Glatttalstrasse 106, 8052 Zürich, E-Mail: info@pbmag.ch. 1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres: sous www.simap.ch. 2. Objet du marché 2.1 Titre du projet du marché: Rénovation Linth-Arena Näfels – CFC 282.4 Carrelages. 2.2. Description détaillée des tâches: Consulter les documents de soumission. 2.3 Vocabulaire commun des marchés publics: CPV: 45212000 – Travaux de construction de bâtiments destinés aux loisirs, aux sports, à la culture, à l’hébergement et de restaurants 45212100 – Construction d‘équipements pour les loisirs 45212200 – Travaux de construction d’installations sportives 45212222 – Travaux de construction de gymnases Baukostenplannummer (BKP): 281 – Revêtements de sols 2816 – Carrelages 282 – Revêtements de paroi 2824 – Revêtements de paroi en carreaux Normpositionen-Katalog (NPK): 645 – Carrelages 2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres: 15. avril 2020, 16.30 heures. 8867 Niederurnen, 5. März 2020 Gemeinde Glarus Nord Zuschlag Gemeinde Glarus Nord Erweiterung Schulhaus, Linth-Escher Areal 1, Niederurnen, BKP 421 Umgebungsarbeiten 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gemeinde Glarus Nord Liegenschaften Schulstrasse 2, Niederurnen. Beschaffungsstelle/Organisator: Jung Architektur GmbH, Unterdorf 41a, Näfels, z. H. von Daniel Jung, Unterdorf 41a, Näfels, E-Mail: daniel.jung@jung-architektur.ch. 1.2 Art des Auftraggebers: Gemeinde/Stadt. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Bauauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: Erweiterung Schulhaus, Linth-Escher Areal 1, Niederurnen BKP 421 Umgebungsarbeiten. 2.2 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45214200 – Bauarbeiten für Schulgebäude 45214100 – Bauarbeiten für Kindergärten Baukostenplannummer (BKP): 421 – Gärtnerarbeiten 3. Zuschlagsentscheid 3.2 Berücksichtigte Anbieter: H. Grünenfelder AG, Ziegelbrückstrasse 52, Ziegelbrücke. Preis: Fr.1 215 871.70 mit MwSt. 7,7%. 3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides: Der Zuschlagsempfänger hat mit seinem Angebot die Bedingungen gemäss Ausschreibungsunterlagen vollumfänglich erfüllt und zudem das Angebot mit der besten Gesamtbewertung eingereicht. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 5. Dezember 2019. im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus, www.gl.ch/amtsblatt. Meldungsnummer: 1083809. 4.2 Datum des Zuschlags: 5. Februar 2020. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Zwei. 8867 Niederurnen, 5. März 2020 Gemeinde Glarus Nord Gemeinde Glarus Öffentliche Planauflage Überbauungsplan Gründen, Parzellen Nrn. – 715 und 850, Grundbuch Netstal Das Rohstoffvorkommen des bestehenden Steinbruchs Elggis wird in den nächsten Jahren erschöpft sein. Im Gebiet «Gründen», nördlich des bestehenden Abbaugebietes soll ein neuer Steinbruch für die Gewinnung von Kalk erschlossen und betrieben werden. Damit kann der Materialabbau zur Branntkalkproduktion für ca. 50 Jahre gesichert werden. Nach Abschluss der einzelnen Abbauetappen werden diese wieder rekultiviert. Das Abbaugebiet Gründen befindet sich auf einer Höhe zwischen ca. 600 bis 780 m ü. M. Mittels einer Seilbahn soll das Abbaugebiet mit dem Firmenareal der Kalkfabrik in Elggis verbunden werden. Das Abbaugebiet befindet sich gemäss Artikel 31 der Bauordnung in der Abbauzone. Abbauzonen dienen der Sicherstellung des Abbaus von Steinen und Erden. In diesen Zonen besteht eine Überbauungsplanpflicht. Überbauungspläne zählen nach Artikel 21 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes (RBG) zu den Sondernutzungsplänen. Das Verfahren richtet sich nach Artikeln 24–29 RBG. Gestützt auf Artikel 25 RBG findet eine öffentliche Planauflage vom Freitag, 6. März 2020 bis Montag, 6. April 2020 statt. Folgende Dokumente können während den Bürozeiten im Gemeindehaus Ennenda, Poststrasse 2a, Ennenda oder auf der Homepage gemeinde.glarus.ch/gründen eingesehen werden: – Sonderbauvorschriften – Überbauungsplan – Planungsbericht mit ergänzenden Unterlagen Während der Auflagefrist kann jedermann, der ein eigenes schutzwürdiges Interesse nachweist, schriftlich und begründet Einsprache gegen die Sonderbauvorschriften und den Überbauungsplan beim Gemeinderat erheben (Art. 26 RBG). 8750 Glarus, 3. März 2020 Gemeinderat Glarus Gemeinde Glarus Öffentliche Planauflage Überbauungsplan Elggis Süd, Parzellen Nrn. – 1, 2, 4, 1074, 1762, Grundbuch Ennenda Im bestehenden Steinbruch «Elggis» der Kalkfabrik Netstal AG wird Kalk zur Gewinnung von Branntkalk (Weisskalk) und zur Herstellung von Schottern gewonnen. Das Rohstoffvorkommen für die Produktion von Schottern reicht innerhalb des bewilligten Steinbruchs noch für rund 20 Jahre. Für die langfristige Sicherung der Schotterproduktion soll der Steinbruch «Elggis» nach Süden erweitert werden. Das Abbaugebiet «Elggis Süd» am südlichen Rand des bestehenden Steinbruchs befindet sich auf einer Höhe zwischen ca. 455 bis 670 m ü. M. Das Abbaugebiet grenzt unmittelbar an den bestehenden Steinbruch «Elggis/Ober Elggis» an. Nach Abschluss der einzelnen Abbauetappen werden diese wieder rekultiviert. Das Abbaugebiet befindet sich gemäss Artikel 31 der Bauordnung in der Abbauzone. Abbauzonen dienen der Sicherstellung des Abbaus von Steinen und Erden. In diesen Zonen besteht eine Überbauungsplanpflicht. Überbauungspläne zählen nach Artikel 21 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes (RBG) zu den Sondernutzungsplänen. Das Verfahren richtet sich nach Artikeln 24–29 RBG. Gestützt auf Artikel 25 RBG findet eine öffentliche Planauflage vom Freitag, 6. März 2020 bis Montag, 6. April 2020 statt. Folgende Dokumente können während den Bürozeiten im Gemeindehaus Ennenda, Poststrasse 2a, Ennenda oder auf der Homepage gemeinde.glarus.ch/elggis-süd eingesehen werden: – Sonderbauvorschriften – Überbauungsplan – Planungsbericht mit ergänzenden Unterlagen Während der Auflagefrist kann jedermann, der ein eigenes schutzwürdiges Interesse nachweist, schriftlich und begründet Einsprache gegen die Sonderbauvorschriften und den Überbauungsplan beim Gemeinderat erheben (Art. 26 RBG). 8750 Glarus, 3. März 2020 Gemeinderat Glarus Ausschreibung Technische Betriebe Glarus Erneuerung und Ausbau Wasseranlagen Auli, Glarus 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Technische Betriebe Glarus, Glarus. Beschaffungsstelle/Organisator: Technische Betriebe Glarus, Herr Fridolin Schuler, Feldstrasse 1, Glarus, Telefon 058 611 88 88, E-Mail: info@tbglarus.ch, www.tb.glarus.ch. 1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Technische Betriebe Glarus, Feldstrasse 1, Glarus. Beschaffungsstelle/Organisator: Technische Betriebe Glarus, Feldstrasse 1, Glarus, z. H. Herr Fridolin Schuler, Offertunterlagen «Erneuerung und Ausbau Wasseranlagen Auli, Glarus»/«Nicht öffnen». 1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen: Bis 25. März 2020 sind Fragen in schriftlicher Form an folgende Adresse zu richten E-Mail: fridolin.schuler@tbglarus.ch. Bemerkungen: Es werden keine telefonischen Anfragen akzeptiert. 1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes: 17. April 2020, 16.00 Uhr. Spezifische Fristen und Formvorschriften: Massgebend für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Der Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung ist durch den Anbieter zu erbringen. Verspätete Angebote werden nicht berücksichtigt. A-Post (Datum Poststempel einer Schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle). Das Angebot ist an folgende Adresse zu senden: Technische Betriebe Glarus, Feldstrasse 1, Glarus. Persönliche Abgabe: Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten der Loge (8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung zu erfolgen (Adresse siehe 1.2). Das Angebot ist in einem separaten und verschlossenen Umschlag abzugeben. Dieser Umschlag ist wie folgt zu kennzeichnen: «Erneuerung und Ausbau Wasseranlagen Auli, Glarus». Vermerk: «Nicht öffnen» Es sind zwei Exemplare des Angebots (der Angebotsunterlagen) in Papierform und ein Exemplar in elektronischer Form (USB- Stick) einzureichen. 1.5 Art des Auftraggebers: Kanton (öffentlich rechtliche Organisationen). 1.6 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.7 Auftragsart: Dienstleistungsauftrag. 1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Dienstleistungskategorie CPC: Ingenieurleistungen. 2.2 Projekttitel der Beschaffung: Erneuerung und Ausbau Wasseranlagen Auli, Glarus. 2.3 Gemeinschaftsvokabular: CPV: Planungsleistungen im Bauwesen. 2.4 Detaillierter Aufgabenbeschrieb: Für die genannten Arbeiten übernimmt ein Planerteam die Bearbeitung für die Erneuerung und den Ausbau Wasseranlagen Auli, Glarus die Projektverantwortung. Das detaillierte Leistungsverzeichnis ist im Hauptdokument beschrieben. 2.5 Ort der Dienstleistungserbringung: Schweiz Kanton Glarus (Umgebung Riedern). 2.6 Aufteilung in Lose: Nein. 2.7 Werden Varianten zugelassen? Nein. Bemerkung: Pauschal- und Globalangebote werden ausgeschlossen. 2.8 Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 2.9 Ausführungstermin: Beginn Mai 2020 und Ende ca. 2022/2023. 3. Bedingungen 3.1 Kautionen/Sicherheiten: Keine.

Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 10, 5. März 2020 5 3.2 Bietergemeinschaft: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.3 Subunternehmer: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.4 Eignungskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.5 Geforderte Nachweise: Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise. 3.6 Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.7 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Bezug der Unterlagen siehe Adresse: Technische Betriebe Glarus, Feldstrasse 1, Glarus. Bemerkung: Die Kosten für die Submissionsunterlagen betragen Fr. 500 und sind an folgendes Konto zu überweisen: Technische Betriebe Glarus, Feldstrasse 1, Glarus, IBAN Nr.: GLKB CH81 0077 3801 6000 3040 2 (Nach Erhalt der Zahlung wird das Dossier zugestellt). Die Dokumentenkosten werden nach Ablauf des Verfahrens und der Rekursfrist allen Anbietern zurückerstattet, die ein vollständiges, fristgerechtes und gültiges Angebot abgegeben haben. 3.8 Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.9 Gültigkeit des Angebotes: 31. Dezember 2020. 3.10 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen: Technische Betriebe Glarus, Feldstrasse 1, Glarus. Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 6. bis 24. März 2020. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Abgabe der Unterlagen erfolgt ausschliesslich gemäss genannter Adresse. 4. Andere Informationen 4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine. 4.2 Geschäftsbedingungen: Gemäss vorgesehener Vertragsurkunde und AGB Technische Betriebe Glarus. 4.3 Verhandlungen: Bleiben vorbehalten. Reine Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben. 4.4 Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. 4.5 Offizielles Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Ausschreibung kann innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen. 8750 Glarus, 5. März 2020 Technische Betriebe Glarus Gemeinde Glarus Süd Anpassung Wasser- und Abwassertarif per 1. Januar 2020 Der Gemeinderat Glarus Süd passt gestützt auf Artikel 9 der Verordnung über die Wasserversorgung sowie Artikel 4 der Verordnung über die Siedlungsentwässerung per 1. Januar 2020 die jährlichen Benutzungsgebühren wie folgt an: Wassertarif Artikel 1.1 Tarife zur Wasserversorgung Jährliche Grundgebühr: bei Einfamilienhäusern: Fr. 190 pro Wohneinheit (bisher Fr. 150) bei Mehrfamilienhäusern: Fr. 130 pro Wohneinheit (bisher Fr. 150) Gewerbe: Fr. 47.50 pro Dauerdurchflusswert (Q 3 ) des Wasserzählers pro Betriebseinheit (bisher Fr. 60 pro Qn des Wasserzählers) Feuerschutzgebühr pro Sprinkleranlage: Fr. 1.50 pro Minutenliter Nenndurchfluss (QN) der Sprinkleranlage (bisher Fr. 0.80) Artikel 1.2 Tarife zur Wasserversorgung Mengengebühr: neu: Fr. 1.50 pro m3 Trinkwasserbezug (bisher: Fr. 1.20 pro m 3 ) jährliche Mengengebühr bei fehlenden Messeinrichtungen neu: 200 m 3 pro Wohneinheit (bisher: 100 m3) Artikel 2 Tarife zur Wasserversorgung Temporäre Anschlüsse neu: Pauschalgebühr pro Anschluss: Fr. 0.50/m3 umbauter Raum (min. Fr. 300) Abwassertarif Artikel 2 Gebührenordnung und Tarife Siedlungsentwässerung Jährliche Grundgebühr neu: Der Flächenpreis für die gewichtete Grundstücksfläche beträgt Fr. 0.24/m2 (bisher Fr. 0.20/ m2) Artikel 3 Gebührenordnung und Tarife Siedlungsentwässerung Mengengebühr neu: Fr. 1.80 pro m 3 Trinkwasserverbrauch (bisher: Fr. 1.50 pro m 3 ) Sämtliche Reglemente sind auf der Homepage der Gemeinde Glarus Süd/onlineschalter/Tiefbau und Werke abrufbar, www.glarus-sued.ch. 8762 Schwanden, 3. März 2020 Gemeinderat Glarus Süd Ausschreibung Gemeinde Glarus Süd Beschaffung einer Forstmaschine 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gemeinde Glarus Süd, Departement Wald und Landwirtschaft, Bahnhofstrasse 7, Schwanden. Beschaffungsstelle/Organisator: Gemeinde Glarus Süd, Departement Wald und Landwirtschaft, Bahnhofstrasse 7, Schwanden. 1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Gemeinde Glarus Süd, Forstbetrieb Sernftal, z. H. Anja Lebedicker, Wiese 8, Elm, Vermerk: «Beschaffung Forstmaschine». 1.3. Letzter Termin für schriftliche Fragen: 3. April 2020. Bemerkungen: Die Submissionsunterlagen können ab sofort mit dem Vermerk «Beschaffung Forstmaschine» bestellt werden. E-Mail: anja.lebedicker@glarus-sued.ch. 1.4. Frist für die Einreichung des Angebotes: Samstag, 18. April 2020 (Poststempel A-Post). Eingaben per Mail oder Fax sind nicht zulässig. Formvorschriften, Inhalt des Angebotes: – Detaillierter Beschrieb der angebotenen Maschine – Angaben betreffend den geforderten technischen Werte – Angaben über die im Angebot enthaltene Schulung/Einführung – Servicepartner – Liefertermine – Zahlungsmodalitäten 1.5. Datum der Offertöffnung: Donnerstag, 23. April 2020, Gemeindehaus, Bahnhofstrasse 7, Schwanden. 1.6. Art des Auftraggebers: Gemeinde. 1.7. Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.8. Auftragsart: Lieferauftrag. 1.9. Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.1. Art des Lieferungsauftrags: Kauf. 2.2. Projekttitel der Beschaffung: Beschaffung einer Forstmaschine. 2.3. Gemeinschaftsvokabular: CPV: 16 100 000 – Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung 2.4. Detaillierter Aufgabenbeschrieb: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 2.5. Eintausch des bisherigen Forstschleppers 2.6. Ort der Leistungserbringung: Glarus Süd, Forstwerkhof, Wiese 8, Elm. 2.7. Aufteilung in Lose? Nein. 2.8. Werden Varianten zugelassen? Nein. 2.9. Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 2.10. Liefertermin: Baldmöglichst, spätestens Ende September 2020 (Woche 40). 3. Bedingungen 3.1. Eignungskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.2. Geforderte Nachweise: Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise. 3.3. Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.4. Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Kosten: Keine. 3.5. Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.6. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 5. März 2020. 4. Andere Informationen 4.1 Offizielles Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus, www.gl.ch/amtsblatt. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Auschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. Appels d’offres (résumé) 1. Pouvoir adjudicateur 1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur: Service demandeur/Entité adjudicatrice: Gemeinde Glarus Süd, Wald und Landwirtschaft, Bahnhofstrasse 7, Schwanden. Service organisateur/Entité organisatrice: Gemeinde Glarus Süd, Wald und Landwirtschaft, Bahnhofstrasse 7, Schwanden. 1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres: à l’adresse suivante: Gemeinde Glarus Süd, Forstbetrieb Sernftal, z. H. Anja Lebedicker, Wiese 8, Elm, E-Mail: anja.lebedicker@ glarus-sued.ch (Annotation: «Acquisition d’une machine forestière»). 2. Objet du marché 2.1 Titre du projet du marché: Appel d’offres pour l’acquisition d’une machine d’exploitation forestière. 2.2 Description détaillée des tâches: Livraison d’un tracteur de débardage à quatre roues, direction articulée, grue de débardage, homologation suisse. Caractéristiques à respectés: – Poids de la machine équipé max. 13 to., poids remorquable env. 6 to. – Cabine de sécurité homologuée, vitre arrière et vitre dans le toit en verre de sécurité – Poste de commande réversible avec pédales intégrées, siège de confort pneumatique, éléments de commandes incorporés dans les accoudoirs réglables – Transmission hydrostatique – Puissance du moteur: min. 128 kW/175 CV – Performance du système hydraulique: env. 145 l/min (à 1000U/min) à 300 bar – Moteur diesel avec filtre à particules (homologation CH) – huile hydraulique biologique. 2.3 Échanger de l’actuelle machine 2.4. Vocabulaire commun des marchés publics: CVP: 16 100 000 – Machines agricoles et sylvicoles pour la préparation ou la culture des sols. 2.5. Délai de clôture pour le dépôt des offres: 18 avril 2020 (Poststempel A-Post). 8762 Schwanden, 3. März 2020 Gemeinde Glarus Süd Handelsregistereintragungen Publikationen nach HRegV Artikel 9 und Artikel 35: 21. Februar 2020 Neueintragung Baumgartner Technik GmbH, Glarus Nord Baumgartner Technik GmbH, in Glarus Nord, CHE- 453.255.523, Im Grütli 73, Oberurnen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 17. 2. 2020. Zweck: Die Gesellschaft bezweckt die Erbringung von umfassenden Dienstleistungen im Bereich der Veranstaltungstechnik, Bühnen- und Standbau sowie die Ausführung von Transporten. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen. Die Gesellschaft kann im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten. Sie kann auch Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Stammkapital: Fr. 20000. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen per Brief, E-Mail oder Telefax an die im Anteilbuch verzeichneten Adressen. Gemäss Erklärung vom 17. 2. 2020 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Person: Baumgartner, Jonas, von Altstätten, in Oberurnen (Glarus Nord), Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je Fr. 100. 21. Februar 2020 Mutation BLZ Revisions AG, Glarus BLZ Revisions AG, in Glarus, CHE-101.351.336, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 192 vom 6. 10. 2014, S.0, Publ. 1751775). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Barbon, Gertrud, von Glarus Süd, in Luchsingen (Glarus Süd), Mitglied, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Person neu oder mutierend: Inderbitzin, Markus, von Ingenbohl, in Galgenen, Mitglied, mit Einzelunterschrift. 21. Februar 2020 Mutation Fritz Landolt Aktiengesellschaft, Glarus Nord Berichtigung des im SHAB Nr. 34 vom 19. 2. 2020 publizierten TR-Eintrages Nr. 156 vom 14. 2. 2020 Fritz Landolt Aktiengesellschaft, in Glarus Nord, CHE-101.105.671, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 34 vom 19. 2. 2020, Publ. 1004833794). Eingetragene Person neu oder mutierend: Paul, Jens Andreas, deutscher Staatsangehöriger, in Reichenburg, mit Kollektivprokura zu zweien (nicht: Jens Andreas, Paul). 21. Februar 2020 Mutation SOFASYS Patente AG, Glarus Nord, neu Baar SOFASYS Patente AG, in Glarus Nord, CHE- 100.897.928, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 95 vom 17. 5. 2019, Publ. 1004632430). Die Rechtseinheit wird infolge Verlegung des Sitzes nach Baar im Handelsregister des Kantons Zug eingetragen und im Handelsregister des Kantons Glarus von Amtes wegen gelöscht. 24. Februar 2020 Neueintragung Fridolinshütte SAC Luchsinger, Glarus Süd Fridolinshütte SAC Luchsinger, in Glarus Süd, CHE-172.627.894, Seggen-Siedlung 9, Linthal, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Beherbergen und bewirten von Gästen. Eingetragene Personen: Luchsinger, Rudolf, von Glarus Süd, in Linthal (Glarus Süd), Inhaber, mit Einzelunterschrift; Hösli, Elisabeth, von Glarus Süd, in Linthal (Glarus Süd), mit Einzelunterschrift. 24. Februar 2020 Mutation Asbag AG, Glarus, neu Asbag AG in Liquidation Asbag AG, in Glarus, CHE-102.759.906, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 192 vom 4. 10. 2016, S.0, Publ. 3087075). Firma neu: Asbag AG in Liquidation. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Generalversammlung vom 30. 1. 2020 aufgelöst. Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Schmid-Vogt, Edith, von Niederhasli und Niederglatt, in Rapperswil-Jona, Präsidentin, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Person neu oder mutierend: Müller, Silvia, von Schmerikon, in Hombrechtikon, Mitglied, Liquidatorin, mit Einzelunterschrift (bisher: Mitglied, mit Einzelunterschrift). 24. Februar 2020 Mutation Eurus AG, Glarus Eurus AG, in Glarus, CHE-102.633.085, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 124 vom 29. 6. 2018, Publ. 4324725). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Landolt, Dr. Karljörg, von Glarus Nord, in Näfels (Glarus Nord), Mitglied, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Person neu oder mutierend: Looser, Bruno Adolf, von Wildhaus- Alt St. Johann, in Thal, Mitglied, mit Einzelunterschrift. 24. Februar 2020 Mutation HAARTIST GmbH, Glarus Nord HAARTIST GmbH, in Glarus Nord, CHE-177. 815.581, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 52 vom 15. 3. 2019, Publ. 1004588531). Domizil neu: Bahnhofstrasse 18, Näfels. 24. Februar 2020 Löschung Hermann Freuler, Glarus Hermann Freuler, in Glarus, CHE-106.906.075, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 225 vom 18. 11. 2004, S.7, Publ. 2548752). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. 25. Februar 2020 Neueintragung Stipcic Selling, Glarus Stipcic Selling, in Glarus, CHE-221.239.097, Landstrasse 22, Netstal, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Onlineverkauf von Kosmetik, Kleider, Deko, Hobby, Haushalt. Eingetragene Personen: Stipcic, Kristina, von Glarus, in Netstal (Glarus), Inhaberin, mit Einzelunterschrift. 25. Februar 2020 Löschung Anton Vitali AG in Liquidation, Glarus Süd Anton Vitali AG in Liquidation, in Glarus Süd, CHE-105.863.374, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 154 vom 11.8.2017, S.0, Publ. 3692357). Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft wird gelöscht. 27. Februar 2020 Mutation Nimbus AG, Glarus Nord Nimbus AG, in Glarus Nord, CHE-106.777.470, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 221 vom 14. 11. 2013, S.0, Publ. 1180357). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Aschwanden, Emil, von Altdorf (UR), in Nidfurn (Glarus Süd), mit Kollektivunterschrift zu zweien; Süess, Hans Peter, von Buttisholz, in Oberurnen (Glarus Nord), mit Kollektivunterschrift zu zweien. 27. Februar 2020 Mutation kopter group ag, Glarus Nord kopter group ag, in Glarus Nord, CHE-113.983. 543, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 198 vom 14. 10. 2019, Publ. 1004736750). Eingetragene Person neu oder mutierend: Possmann, Frank Alfred Otto, deutscher Staatsangehöriger, in Zürich, mit Kollektivunterschrift zu zweien. 27. Februar 2020 Mutation Lando Rossmaier Architekten AG, Glarus Lando Rossmaier Architekten AG, in Glarus, CHE-179.950.907, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 139 vom 22. 7. 2014, S.0, Publ. 1625727). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Rossmaier, Roland Josef, von Zug, in Ennenda (Glarus), Präsident, mit Einzelunterschrift (bisher: deutscher Staatsangehöriger, Mitglied, mit Einzelunterschrift); Rossmaier, Elodie, von Zug, in Ennenda (Glarus), Mitglied, mit Einzelunterschrift. 27. Februar 2020 Mutation Glarona Choppers AG, Glarus Nord Glarona Choppers AG, in Glarus Nord, CHE- 113.989.505, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 21 vom 31. 1. 2020, Publ. 1004819224). Domizil neu: Kerenzerbergstrasse 24, Obstalden. 27. Februar 2020 Mutation Heba Finanz Holding A.G., Glarus, neu Winkel Heba Finanz Holding A.G., in Glarus, CHE-102. 622.868, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 249 vom 24. 12. 2019, Publ. 1004792190). Die Rechtseinheit (neu: Heba Finanz Holding A.G. in Liquidation) wird infolge Verlegung des Sitzes nach Winkel im Handelsregister des Kantons Zürich eingetragen und im Handelsregister des Kantons Glarus von Amtes wegen gelöscht. 27. Februar 2020 Löschung ISI Investigation-Security-Instraction GmbH in Liquidation, Glarus Nord ISI Investigation-Security-Instraction GmbH in Liquidation, in Glarus Nord, CHE-104.271.277, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 229 vom 26. 11. 2019, Publ. 1004768048). Nachdem kein begründeter Einspruch gegen die Löschung erhoben wurde, wird die Gesellschaft im Sinne von Artikel 159 Absatz 5 lit. a HRegV von Amtes wegen gelöscht. 27. Februar 2020 Löschung Anton Vitali AG, Zweigniederlassung Mitlödi, Glarus Süd Anton Vitali AG, Zweigniederlassung Mitlödi, in Glarus Süd, CHE-394.369.537, schweizerische Zweigniederlassung (SHAB Nr. 60 vom 25. 3. 2011, S.0, Publ. 6091872), Hauptsitz in: Glarus Süd. Diese Zweigniederlassung wird infolge Löschung der Hauptniederlassung (SHAB Nr. 41 vom 28. 2. 2020 ) im Sinne von Artikel 111 Absatz 2 HRegV von Amtes wegen gelöscht.

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch