Aufrufe
vor 2 Wochen

12. Ausgabe 2020 (19. März 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Telefon
  • Gemeinde
  • Nord
  • April
  • Massnahmen
  • Schwanden
  • Coronavirus
  • Volvo
  • Glarner

Donnerstag,

Donnerstag, 19. März 2020 | Seite 4 DANKSAGUNG Für die vielen Zeichen der Verbundenheit, die Karten, Spenden sowie allen, die TRUDI KISTLER-SIMON die letzte Ehre erwiesen haben, bedanken wir uns herzlich. Besonderen Dank geht an: – alle Menschen, die Trudi in Freundschaft begegnet sind – Herrn Pfarrer Hausheer für den würdevollen Abschiedsgottesdienst – den Organisten Herrn David Kobelt für die einfühlsame Orgelmusik – die Mitarbeitenden des Alter- und Pflegeheims Niederurnen für die liebevolle Pflege Die Trauerfamilien Kirchliche Anzeigen Homepage: www.grosstal.ch Zum Schutze aller Personen und gemäss Verordnung des Bundesrates vom 16. März müssen wir sämtliche Anlässe der Kirch - gemeinde Grosstal absagen. Amtswoche: Pfarrer Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 055 64314 52 oder 079 435 85 47 (ausser montags). Die Angaben auf unserer Homepage informieren aktuell, unter www.ref-schwanden.ch. Die Erreichbarkeit von Pfarrer Peter Hofmann ist gewährleistet. Erreichbarkeit des Pfarramtes Pfarrer Peter Hofmann, Telefon 055 6441106, Mobile 076 397 06 90, E-Mail p.hofmann@ref-schwanden.ch Weitere Informationen unter www.ref-schwanden.ch Aufgrund der aktuellen Lage und der Anweisungen des Bundes zum Schutz vor dem Corona-Virus finden zurzeit keine Veranstaltungen und Gottesdienste statt. Die Pfarrämter sind aber jederzeit für Sie telefonisch erreichbar. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Gesprächsbedarf haben oder sonst Unterstützung benötigen. Wir sind gerne für Sie da. Zuständig für Trauerfeiern im ganzen Kirchenkreis Glarus Nord: 23. bis 28. März, Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215. 30. März bis 4. April, Pfarrerin Jutta Schenk, Telefon 055 615 22 43. Pfarrerin Annemarie Pfiffner, Telefon 055 61413 46; Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215; Pfarrer Bruno Wyler-Eschle Telefon 055 615 22 43; www.refkirchenkreisglarusnord.ch. Bis auf Weiteres finden keine Gottesdienste und Veranstaltungen statt. Alternativ-Angebote sind in Planung. Bitte melden Sie sich beim Pfarrehepaar Martina u. René Hausheer-Kaufmann, Telefon 055 6201479, wenn Sie ein Anliegen haben oder mit jemandem sprechen möchten. Die aktuellen Informationen finden Sie auf unserer Homepage, www.ref-niederurnen.ch und im Schaukasten bei der Kirche. www.ref-niederurnen.ch Die aktuellen Daten unserer kirchlichen Anlässe entnehmen Sie bitte unserer Homepage. Danke für Ihr Verständnis Amtswoche: Pfarrer Jörn Schlede, Telefon 055 61616 80 oder 076 6881972 E-Mail: pfarramt@evangweesen-amden.ch www.evang-weesen-amden.ch Ihr Herz schlägt für Sie – tun Sie ihm Gutes: z.B. 1x jährlich den Blutdruck prüfen. Wir haben noch mehr gesunde Ideen: Schweizerische Herzstiftung · Telefon 031 388 80 83 www.swissheart.ch · Spendenkonto PC 30-4356-3 INSERATEANNAHME Genossenschaft KISS Kanton Glarus Geschützt engagieren Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, hat der Bund soziale Distanz verordnet. Das bremst die Ansteckungsgefahr, doch ist nun umso mehr Solidarität und Nachbarschaftshilfe gefragt, wie sie KISS Kanton Glarus ermöglicht. KISS Kanton Glarus ist eine Plattform für Nachbarschaftshilfe für Jung und Alt mit Zeitgutschriften. Die Ge - nossenschaft KISS bringt Menschen zusammen, die einander vertrauen und einfach, unbürokratisch gegenseitig Unterstützung schenken. Das Coronavirus beschäftigt auch KISS Kanton Glarus. Gerade in dieser anspruchsvollen Zeit ist es wichtig, dass wir unsere Solidarität weiterhin leben. Es ist aber auch wichtig, die Weisungen des Bundesamtes für Gesundheit einzuhalten. Der Grundgedanke der Begleitung und Betreuung von Mensch zu Mensch kann und soll, erst recht in dieser ausserordentlichen Situation, weitergeführt werden. «Mit einer grossen Portion Verantwortungs - bewusstsein, Solidarität und Hilfe für unsere Mitmenschen werden wir diese herausfordernde Zeit gemeinsam meistern», erklärt Co-Geschäftsführerin Monika Waldvogel. Es geht aber auch darum, jene Freiwilligen und KISS-Mitglieder zu schützen, die einer Risikogruppe angehören. Weil dazu auch die über 65- Jährigen gezählt werden, sind für die Hilfe nun umso mehr alle Jüngeren gefragt, die heute schon Solidarität leben und Hilfe leisten wollen. Bei KISS bekommen sie dafür eine Zeitgutschrift, die sie später einlösen können. Nicht nur die KISS-Mitglieder sind gefragt, sondern auch alle, die es gerne werden oder ausprobieren wollen. Reformierte Kirchgemeinde Ennenda Fünf Rücktritte Der Kantonale Kirchenrat, das zuständige Gremium der Evangelisch-Refor - mierten Landeskirche, teilt mit, dass fünf von sechs Mitgliedern des Kirchen - rates Ennenda per sofort von ihrem Amt zurückgetreten sind, darunter die Präsidentin Cornelia Deuber. Grund sind unüberbrückbare Differenzen innerhalb des Kirchenrates Ennenda. Diese sind sowohl auf persönliche Spannungen als auch auf solche theologisch-geistlicher Natur zurückzuführen. Mit diesem kollektiven Rücktritt verbleibt nur ein einziges Mitglied in der Exekutive der Kirchgemeinde Ennenda. Somit ist das Gremium nicht mehr beschlussfähig. Im Sinne einer aufsichtsrechtlichen Mass - nahme hat der Kantonale Kirchenrat einen Sachwalter eingesetzt, der per sofort die Führung der Amtsgeschäfte übernimmt. ● pd. ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch Hier ist Solidarität gefragt Unterstützung ist möglich etwa beim Einkaufen oder bei Fahrdiensten, damit der ÖV nicht benutzt werden muss. Aber auch bei Spazieren im Freien, Kinder hüten, Medikamente abholen und vielem mehr. Gespräche können, wenn nicht anders möglich, über das Telefon geführt werden. KISS bittet alle, die Hilfe anbieten wollen oder Hilfe benötigen, sich zu melden. Wer keiner Risikogruppe angehört, kann weiterhin Menschen beistehen; wer dagegen ein höheres Risiko trägt, kann Hilfe bekommen, um seine Risiken, etwa beim Einkauf oder bei ÖV-Fahrten, zu minimieren. Als Risikogruppen gelten Personen, die über 65 Jahre alt sind, sowie solche mit Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf- Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, Krebs oder mit Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen. Wegen der Vorschriften kann das KISS-Jassen zurzeit nicht stattfinden. KISS Kanton Glarus verschiebt auch die auf Donnerstag, 30. April, geplante Generalversammlung, auf unbestimmte Zeit, voraussichtlich August/September. ● pd. Angebote und Anfragen an: KISS Kanton Glarus, Monika Waldvogel-Zweifel, Co- Geschäftsleitung, Telefon 079 603 20 50,E- Mail: info@kiss-glarus.ch oder www.kissglarus.ch. Weltgebetstag Kerenzen «Steh auf, nimm deine Matte und geh!» Dieser Ruf erklang am Freitag, 6. März, auch auf dem Chirezer. Simbabwe lud zum weltweiten und alljährlich stattfindenden Weltgebetstag ein. Mit besinnlichen Texten, Bekenntnissen, Gebeten und mit einem Wort aus dem Johannes-Evangelium – der Gelähmte am Teich Bethesta – wurden die Besucherinnen und Besucher in diesem Gottesdienst daran erinnert, wie wichtig der Gedanke der weltweiten Solidarität ist. Die Lieder, die vorgängig eingeübt worden waren, tönten beschwingt, und die zum Schluss eingefügten Worte von Gret Menzi zum «Fridlistag» liessen ein erfreutes Schmunzeln über viele Gesichter huschen. Ein kleines simbabwisches Znacht mit Süsskartoffelsuppe, Maisbrot, Bananen- und Zebrakuchen im Pfarrhaussaal rundete den Anlass ab. (Bildbericht: Annemarie Pfiffner) Post Glarus In neuem Glanz Nach einer mehrmonatigen Umbauzeit ist es so weit. Seit Montag, 16. März, begrüsst die Post ihre Kundinnen und Kunden in der neu gestalteten Postfiliale im Zentrum der Kantonshauptstadt. Mit dieser Modernisierung unterstreicht die Post die Bedeutung der Filiale in Glarus – sie ist und bleibt ein wichtiger Eckpfeiler des Post - angebots im Kanton. Die Filiale im Zentrum von Glarus präsentiert sich nun im modernen und frischen Design. Zudem nahm die Post am Montag, 16. März, auch einen neuen «My Post 24»-Automaten in Betrieb. Dieser steht in unmittelbarer Nähe zur Post, ist aber für die Kundschaft Tag und Nacht zugänglich. Kundinnen und Kunden können so rund um die Uhr und unabhängig von den Öffnungszeiten der Filiale ihre Pakete und Briefe aufgeben oder abholen. Das verbesserte Angebot freut auch den Gemeindepräsidenten von Glarus, Christian Marti: «Die Stärkung der Filiale Glarus ist für uns ein willkommener und sehr geschätzter Beitrag zur Zentrumsentwicklung.» Filialen sind Rückgrat Um die Grundversorgung in gewohnter Qualität zu erbringen und gleichzeitig für künftige Entwicklungen vorbereitet zu sein, entwickelt die Post ihr Netz an Zugangsmöglichkeiten kontinuierlich weiter. So investiert sie in der ganzen Schweiz in den nächsten Jahren rund 40 Millionen Franken in die Modernisierung von rund 300 eigenbetriebenen Filialen. Das Postangebot in der Gemeinde Glarus wird durch eine weitere eigenbetriebene Filiale der Post im Ortsteil Netstal ergänzt. Im Dorfladen in Riedern und im Quartierladen in Ennenda können Kundinnen und Kunden zudem ihre Postgeschäfte in einer Filiale mit Partner erledigen. «Die Post - versorgung in der Gemeinde ist das Ergebnis einer guten Zusammen - arbeit zwischen allen Partnern. Hohe Kundenfrequenzen und das Festhalten an der bewährten Zusammenarbeit sind gute Voraussetzungen, um diesen Service public in allen vier Ortsteilen der Gemeinde erhalten zu können», hält Gemeindepräsident Christian Marti fest. ● pd.

Donnerstag, 19. März 2020 | Seite 5 Betreibungsamt des Kantons Glarus Zwinglistrasse 8, 8750 Glarus Betreibungsamtliche Grundpfandverwertung Pfandeigentümer: Markus Hauser, geb. 01.01.1980, von Glarus Süd, Auwiesenstrasse 7, 8583 Sulgen Schuldner: Markus Hauser, geb. 01.01.1980, von Glarus Süd, Auwiesenstrasse 7, 8583 Sulgen (Solidarschuldner) Daniela Hauser-Pionczewski, geb. 15.08.1979, Mürtschenstrasse 3, 8865 Bilten (Solidarschuldnerin) Steigerungstag: Freitag, 27. März 2020, um 14.00 Uhr Steigerungslokal: 8750 Glarus, Zwinglistrasse 8, c/o Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Konferenzraum 3. Stock Steigerungsobjekt: Im Grundbuch Bilten, Gemeinde Glarus Nord, Liegenschaft Nr. 989, Plan Nr. P05, Oberbilten, Gesamtfläche: 156 m 2 , Gebäude Assek. Nr. 1017, Gebäude (unterirdisch), Gebäude (unterirdisch), Hausumschwung Betreibungsamtliche Schätzung: CHF 645 000.– Die Verwertung erfolgt auf Verlangen der Grundpfandgläubigerin an 1. Pfandstelle. Der Erwerber hat an der Steigerung unmittelbar vor dem Zuschlag, auf Abrechnung an die Steigerungssumme CHF 20 000.– in bar oder mit einem auf eine Bank mit Sitz in der Schweiz an die Order des Betreibungs- und Konkursamtes des Kantons Glarus ausgestellten Bankscheck (kein Privatscheck) zu bezahlen. Es besteht kein Mindestangebot. Es wird ausdrücklich auf das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland (BewG) sowie auf die Verordnung über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland (BewV) aufmerksam gemacht. Im Übrigen wird auf die Steigerungsbedingungen verwiesen. 8750 Glarus, 19. März 2020 Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Sara Zimmermann Teppiche Bodenbeläge W. Fäh, 8750 Glarus Burgstr. 75, Tel. 055 640 5110 Teppiche, Bodenbeläge, Vorhänge, Parkett und Parkettversiegelungen Neues Label bei Beglinger «Top Gun»-Bekleidung Kaufe alle Autos und Busse für Export. Tel. 079 216 79 81 • Tel. 076 329 82 86 Auch Toyota-Busse mit Kasten, Fenster oder Brücke. Kilometer und Zustand egal, auch Unfall. Mo – So, 07.00 – 22.00 Uhr, immer erreichbar. CH-8783 Linthal Tel. +41 55 643 15 15 Adlerpeter.ch Folgende Veranstaltungen sind Abgesagt oder verschoben Glarner Schützenveteranen: Die Hauptversammlung am Samstag, 21. März, im Brauereigasthof Adler in Schwanden ist abgesagt. Procap Glarnerland: Die Generalversammlung am Samstag, 28. März, ist abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Marty Ingenieure AG: Die Eröffnungsfeier Neubau Marty Ingenieure AG am Freitag, 27. März, in Ziegelbrücke ist abgesagt. Die Betriebs - besichtigung und der Abschied von Willi Weber in den Ruhestand werden – voraussichtlich im Herbst – nachgeholt. Verein kulturzyt: Die Veranstaltungen «Bouldern und Erzählstunde für Kids» am Mittwoch, 25. März, in der lintharena sgu, Näfels; «Die Seele geht zu Fuss» im Kirchgemeindehaus Glarus, am Freitag, 27. März, sowie das Podium «Generation Pille» im Anna-Göldi-Museum Ennenda am Freitag, 17. April, sind abgesagt. Samariterverband Glarnerland: Die Delegiertenversammlung am Samstag, 28. März, ist abgesagt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben. OK der SP Glarus Nord: Der Bringund Holtag in Niederurnen am Samstag, 21. März, ist abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Musikschule Glarus: Das Konzert des Gesangsensembles der Musikschule Glarus unter Leitung von Nicola Brügger am Samstag, 21.März, im Soldenhoffsaal Glarus ist abgesagt. Swiss Volley: Swiss Volley hat die Meisterschaft 2019/2020 per 13.März abgebrochen. Dies betrifft die NLA, die NLB, die 1. Liga, die Regional - ligen, die Juniorinnen- und Juniorenligen sowie den Final Mobiliar Volley Cup am Samstag, 28. März, und auch die Nachwuchs-Schweizer-Meis - terschaften der Saison 2019/2020. Swiss Volley empfiehlt den Vereinen, die Frage der Durchführung von Trainings anhand der kantonalen und kommunalen Weisungen abzuklären. Alle Kader und Betreuende kehren schnellstmöglich aus dem Ausland zurück. Der Internationale Volleyverband FIVB hat alle World-Tour-Turniere bis Ende April verschoben oder abgesagt. Circus Knie: Die Gastspiele in Rapperswil-Jona (19. bis 22. März), in Glarus (25. bis 26. April) sowie die Gastspiele in Schaffhausen, Frauenfeld, Wil SG, Winterthur, Buchs, Chur und Kreuzlingen sind abgesagt. Weiter geplant ist das Gastspiel in St. Gallen (1. bis 5. Mai). Das Gastspiel in Rapperswil-Jona wird in den November verschoben. Die Tickets werden für die abgesagten Vorstel - lungen rückvergütet. Der genaue Ablauf dazu wird in Kürze kommu - niziert. Elmer Chöre: Der traditionelle Konzert- und Unterhaltungsabend am Samstag, 18. April, mit dem Frauen-, Männer- und Gemischten Chor sowie dem Theaterverein Elm ist abgesagt. Ob und wann die beliebte Veranstaltung nachgeholt wird, steht zurzeit noch nicht fest. Theater Glarus: Die Hauptversammlung am Freitag, 27. März, ist abgesagt. Glarner Singverein: Das Konzert «Missa Hispanica» am Sonntag, 10. Mai, in der Stadtkirche Glarus ist abgesagt und wird voraussichtlich auf den Mai 2021 verschoben. Gemeinde Glarus: Die Papiersammlung im Ortsteil Glarus am Samstag, 21. März, wird abgesagt. Gewerbeverband des Kantons Glarus: Der Workshop «Professionelle Medienarbeit» am Donnerstag, 26. März, ist abgesagt und wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Skiclub Mürtschen: Die Unterhaltungsabende des SC Mürtschen, der JO-Ausflug am Samstag, 21. März, und das Klubrennen am Samstag, 28. März, sind abgesagt. Im April 2021 stehen die Unterhaltungsabende wieder im Jahresprogramm. ● Haben als Organisator/-in auch Sie eine Absage? Senden Sie uns doch eine kurze E-Mail oder teilen Sie es uns per Post oder telefonisch mit, damit wir Ihre Gäste informieren können: Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2, 8762 Schwanden, Tel. 055 6474747, E-Mail: fridolin@fridolin.ch. Frühlings-Kinderartikelbörse und Kinderflohmarkt Oberurnen Wegen Coronavirus abgesagt An der Frühlings-Kinderartikelbörse in Oberurnen werden jeweils Frühlings- und Sommerkleider verkauft, Spielsachen werden hier angeboten – und auch ein Kaffee in gemütlicher Runde. Nicht aber in diesem Jahr: Die am Samstag, 21. März, in der Rautiturnhalle geplante, beliebte Kinder - artikelbörse mit Kinderflohmarkt kann wegen der Corona-Gefahr nicht stattfinden. Weitere Informationen unter www.famtreff-oberurnen.ch. (Bildbericht: pd.) Solaranlagen F. Hösli, 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch Taxi Edy 079 43166 66 Fahrzeugreparaturen Schnell - unkompliziert - kompetent - preiswert Autoverwertung Zimmermann GmbH 8864 Reichenburg Tel. 055 464 30 44 Bei uns: Beratung inklusive Jedes Kilo Fr. 5.– günstiger GELAGERTE METZGERMEISTER-QUALITÄT Schweins-Koteletts ■ nature ■ mariniert Kilo ■ paniert (statt 27.–)22.– BÄRLAUCH AKTION ■ Bärlauch-Spätzli ■ Bärlauch-Burger ■ Bärlauch-Pesto hausgemacht ■ Bärlauch-Poulet-Brüstli gefüllt Bärlauch-Kalbsbratwurst 2 Stück VAC (statt 5.80) 5.20 Jetzte Aktuell: HAUSLIEFERDIENST ENNENDA FON 055 640 30 30

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch