Aufrufe
vor 1 Woche

13. Ausgabe 2020 (26. März 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Telefon
  • Glarner
  • April
  • Schwanden
  • Gemeinde
  • Mollis
  • Coronavirus
  • Kanton
  • Kantons

Donnerstag,

Donnerstag, 26. März 2020 | Seite 28 Militärschiessverein Linthal Einmal mehr Werner Bissig Die Militärschützen Linthal trafen sich kürzlich zu ihrer Hauptversammlung. Dieses Jahr im Linthpark-Café (ehemals Spinnerei Kunz) in Linthal, welches zum ersten Mal Tagungsort war. TnV Näfels Reise nach Gstaad Dieses Jahr zog es eine Gruppe Turnerinnen des TnV Näfels nach Gstaad ins Berner Oberland. Die Besten im Jahresprogramm. Präsident Fritz Zweifel hatte bei der Begrüssung wieder fast alle aktiven Schützen vor sich. In seinem Jahresbericht konnte er von vielen Aktivitäten aus dem letzten Jahr erzählen. In Zusammenhang mit dem neuen Waffenrecht fordert er alle Waffen - besitzer auf, die ihre eigene Waffe bei der Polizei registrieren sollten, dies zu tun, falls es noch nicht der Fall war. Jahresrangliste 2019 Der Älteste ist der Beste: Veteran Werner Bissig, Jahrgang 1946, gewann einmal mehr das Jahresprogramm. Mathias Vögeli, auch ein mehrmaliger Jahressieger, musste sich mit Rang 2 begnügen. Auf Rang 3 kam dieses Mal unser Präsident, Fritz Zweifel. Feldmeisterschaftsmedaillen Unter dem Traktandum Ehrungen wurden unter anderem die Feld - meisterschafts medaillen vergeben. Fridolin Kundert hat die 2. und 3.Feldmeisterschafts-Medaille erhalten, Rolf Rickenbacher ebenfalls die 3. Wahlen Erfreulicherweise stellte sich der gesamte Vorstand wieder zur Verfügung, insbesondere auch der Präsident Fritz Zweifel. Die Versammlung nahm dies mit Genugtuung und Applaus zur Kenntnis und wählte alle wieder für zwei Jahre. Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Präsident: Fritz Zweifel; Vizepräsident: Samuel Rhyner; Aktuar: Jakob Schiesser; Kassier: Markus Bissig; Schützenmeister: Thomas Vögeli; Jungschützenleiter: Hansruedi Hirt; Beisitzer und Fähnrich Hanspeter Lussi. Revisoren: Hans Spörri und Andreas Vögeli. (Foto: zvg) Jahresprogramm 2020 und Eidgenössisches Schützenfest Luzern Das Jahresprogramm 2020 besteht aus 17 Anlässen. Davon zählen die besten 10 Resultate für die Jahresrangliste. Hauptereignisse im Jahr 2020 werden die Teilnahme am Eidgenössischen Schützenfest in Luzern, das Freundschaftsschiessen mit Urnerboden, das Endschiessen sowie die Gruppen - meisterschaft sein. Dankesworte Der Militärschiessverein Linthal dankt an dieser Stelle allen Gönnern, insbesondere der Gemeinde Glarus Süd, den vielen Spendern des Vereins, allen Helfern und Standwarten für ihre Unterstützung sowie den Wirten der Schützenstube, Charlotte und Thomas, für die gute Bedienung. ● Sch. Pistengenuss kurz vor dem Corona-«Schluss». Schon früh mussten die Organisatorinnen alles reservieren. Jedoch hatte man die Rechnung nicht mit dem Coronavirus gemacht. Am Freitag, 13. März, ging es für die einen bereits am Mittag los nach Gstaad. Bei der Ankunft in der Unterkunft waren die Auswirkungen des Virus schon sehr gut zu sehen. Es sah wortwörtlich alles ausgestorben aus. Zu diesem Zeitpunkt war noch unklar, ob wir wegen des Bundesratsbeschlusses überhaupt auf die Piste können. Mit viel Glück war dann am Samstag das Skigebiet offen und auch die restlichen Turnerinnen machten sich am Freitagabend auf die Reise ins Berner Oberland. Am Samstag ging es ab auf die Piste. Bei sehr abwechslungsreichem Wetter (Schneefall, Sonne und dichtem Nebel) und bei fast leeren Pisten, (Foto: zvg) konnten die Turnerinnen ihre Schwünge ziehen. Mit Après-Ski war dieses Jahr leider nichts, da am Samstag auch in Gstaad beschlossen wurde, dass am Sonntag alles geschlossen sei. So waren schon alle Bars in Aufbruchsstimmung. Aber die Turnerinnen trotzten dem Coronavirus und hatten auch so ihren Spass. Bei einem feinen Abendessen liess man den Abend noch ausklingen und ging schon bald wieder in die Unterkunft. Für die jungen unter den Turnerinnen war es jedoch noch viel zu früh, um schlafen zu gehen, und so gönnten sie sich noch einen «Activity»- Abend. Am Sonntag machten die Turnerinnen spontan einen Abstecher an den Lauenensee, bevor die Rückreise ins Glarnerland angetreten wurde. ● Alexandra Collenberg

Donnerstag, 26. März 2020 | Seite 29 Aus dem Linthgebiet Amden | Benken | Kaltbrunn | Rieden | Schänis | Weesen Texteinsendungen und Inserate an: Fridolin, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden, Email: fridolin@fridolin.ch Evangelische Kirchgemeinde Weesen-Amden Gottesdienste online Garage Jörg AG, Weesen Werkstatt geöffnet Die Garage Jörg AG in Weesen legt Priorität auf den Schutz von Kunden und Mitarbeitenden und befolgt die seitens der Behörden beschlossenen Mass nahmen. Die betrieblichen Abläufe sind so optimiert, dass keine direkten Kundenkontakte mehr entstehen können oder notfalls ein Abstand von mehr als zwei Meter eingehalten wird. Auch in der Evangelischen Kirchgemeinde Weesen-Amden fallen die gemeinsamen Gottes dienste und Feiern in den Kirchen aus. Aber am vergangenen Sonntag, 22. März, liess sich Pfarrer Jörn Schlede zusammen mit seiner Kirchenmusikerin Sabina Schmuki etwas einfallen. Via Homepage lieferten sie den Gottesdienst via Computer direkt in die Häuser, Wohnungen und Stuben. In einer kurzfristigen Aktion setzten die beiden sämtliche Hebel in Bewegung, um mit Wort und Musik allen Mut und Zuversicht zu geben. So wird es auch an den kommenden Sonntagen sein. Dann werden die Gottesdienste sogar direkt aus einer der beiden Kirchen gesendet. Am Sonntag, 29. März, um 10.00 Uhr aus der Zwinglikirche Weesen, am Sonntag, 5. April, um 10.00 Uhr aus der Bergkirche Amden (Foto). Einfach auf evang-weesen-amden.ch gehen und dort auf den entsprechenden Link klicken. Berg- wie auch Zwinglikirche sind in diesen Zeiten für Sie geöffnet für stille Andachten, Verweilen und Auftanken. Pfarrer Jörn Schlede ist für Gespräche am Telefon gerne da. (Bildbericht: Gabi Heussi) Gruss aus Rieden Weiterhin Stundentakt Weiterhin stündlich mit Postauto von und nach Rieden – das ist ein gutes Zeichen für das Dorf. Nachdem vor zehn Tagen schweizweit angekündigt worden war, der öffent - liche Verkehr werde reduziert werden, sind, was die Bahnen betrifft, am vergangenen Wochenende die Details bekannt geworden. Am Montag war nun zu erfahren, dass es auf der Postautolinie 633 Uznach – Ernetschwil – Gommiswald – Rieden mindestens Axpo – Kraftwerke Sarganserland AG Überdurchschnittliches Produktionsjahr An der Generalversammlung der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) haben die Aktionäre die Jahresrechnung 2018/19 genehmigt. Die KSL blickt auf ein ergiebiges Betriebsjahr zurück. Die beiden Kraftwerke in Mapragg und Sarelli produzierten im Geschäftsjahr 2018/19 insgesamt 544 GWh Strom. Die Produktion lag damit rund 20 Prozent über dem lang - jährigen Mittel. Für den Antrieb der Speicherpumpen bezog die KSL rund 255 GWh Strom aus dem Höchstspannungsnetz. Anstelle des Pump - betriebs wurden die Maschinengruppen in Mapragg auch verschiedentlich für die Lieferung von Systemdienstleistungen im Höchstspannungsnetz eingesetzt. Die Jahreskosten zulasten der Partner sanken im Berichtsjahr um rund 2 Prozent und betrugen 25,1 Mio. Franken. Aufgrund der tieferen Jahreskosten sowie der höheren Produktion fiel der Kilowattstundenpreis der abgegebenen Energie von 5,24 auf 4,63 Rappen. Erstes digitales Wasserkraftwerk Die Kraftwerke der KSL waren im Berichtsjahr Teil des Pilotprojekts vorläufig keine Abstriche gebe. Der Fahrplan mit den stündlichen Fahrten von Rieden nach Uznach jeweils zur Minute 51 ab Rieden bleibe wie bis anhin, hiess es auf Anfrage. In der Gegenrichtung bleibt es bei den stündlichen Abfahrten ab Uznach jeweils zur Minute 18, ebenfalls stündlich, und zwar sonntags wie werktags. Billette sind jedoch bei den Busfahrern nicht mehr erhältlich, auch Mehrfahrtenkarten nicht. Für diese muss man sich nun an den Postschalter in Gommiswald oder den Bahnschalter bzw. den Automaten in Uznach wenden. ● st. «Hydro 4.0» von Axpo. Ziel dieser Initiative ist es, Prozesse in den Wasserkraftwerken zu digitalisieren. Insgesamt wurden 20 Anwendungsfälle im Kraftwerk digital umgesetzt. Das digitale Wasserkraftwerk ist einzigartig in der Schweiz und eines von wenigen in Europa. Verwaltungsrat bestätigt Die Aktionäre der Kraftwerke Sarganserland AG genehmigten die Jahresrechnung und beschlossen, eine Dividende von 500 000 Franken auszurichten. Die Mitglieder des Verwaltungsrates – Yvonne Walser Georgy, Jörg Huwyler, Ferdinand Riederer, Michael Schärli und Hans-Peter Zehnder – wurden im Amt bestätigt. Die Kraftwerke Sarganserland AG ist ein Partnerunternehmen von Axpo und des Kantons St. Gallen. Axpo hält 98,5 Prozent der Anteile, der Kanton St. Gallen die restlichen 1,5 Prozent. ● pd. Wartebereich der Garage Jörg AG. Coop-Supermarkt Hirzlipark, Reichenburg In neuem Gewand Anfang Januar fiel der Startschuss der Modernisierungsarbeiten im Coop- Supermarkt in Reichenburg. Knapp drei Monate später, wird die Eröffnung von Donnerstag bis Samstag, 26. bis 28.März, mit attraktiven Rabatten für die Kundschaft gefeiert. Das Coop-Provisorium im Hirzlipark in Reichenburg weicht am Donnerstag, 26. März, einem neu gestalteten, 600 m 2 grossen Supermarkt. Ein vergrössertes Angebot an Frisch - produkten sowie ein ansprechendes Raumambiente sorgen für ein an - genehmes Einkaufserlebnis. Wo Einkaufen Emotionen weckt Im modernisierten Coop-Supermarkt finden Kundinnen und Kunden alles für den täglichen Bedarf: Ein buntes, stets frisches Angebot an Früchten und Gemüse, schön präsentiert in Holzkisten, ein grosses Sortiment an Backwaren; Molkereiprodukten sowie Fleisch- und Fischspezialitäten. Ausserhalb des Lebensmittelbereichs trumpft die Coop-Verkaufsstelle mit Kosmetika und Haushaltsartikeln auf. Vielfältig ist das Angebot an Wein und Bier aus aller Welt. Die im Märchler Dialekt beschrifteten Rayons verdeutlichen die Verbundenheit zur Region. Der Kassenbereich ist hell, offen und grosszügig gestaltet. Drei zusätzliche Self-Checkout-Kassen sorgen für verkürzte Wartezeiten. Zudem ist die Beleuchtung im Laden zu 100 Prozent Um auch unter den aussergewöhnlich herausfordernden Umständen bestmöglichen Service zu bieten und private Mobilität zu gewährleisten, bleibt die Werkstatt geöffnet. An den Eingängen wurde je ein grosszügiger Wartebereich mit Desinfektionsmitteln und Anweisungen eingerichtet. Neben regelmässiger Desinfektion aller Einrichtungen werden auch Autoschlüssel, Türgriffe, Schalt - hebel, Gurtschnallen, Touchscreens usw. bei Fahrzeugannahme und -übergabe desinfiziert. Unser Werkstattpersonal verwendet Einweghandschuhe, Schalthebel, Sitz- und Lenkradschutz. Bei jedem Fahrzeugwechsel werden die Handschuhe gewechselt und die Hände desinfiziert. Um den direkten Kontakt so gut wie möglich zu verhindern, werden Kun - dinnen und Kunden gebeten, die Schlüsselübergabe für alle Fahrzeuge wenn immer möglich über unsere Schlüsselbox vorzunehmen. Sie werden telefonisch über das Vorgehen und den persönlichen PIN zur Abholung informiert. Auf Wunsch werden Holund Bring-Service und als Zusatz - service eine Fahrzeugreinigung mit Desinfektion angeboten. Tankstelle und Waschanlage sind weiterhin LED, und die Materialien, welche für den Umbau eingesetzt wurden, entsprechen den modernsten ökologischen Standards. «Wir freuen uns, der Kundschaft einerseits einen neuen, modernisierten Laden und andererseits auch eine grössere Vielfalt im Sortiment präsentieren zu dürfen», meint Alessia La Torre, stellvertretende Geschäftsführerin. Besondere Eröffnungstage Die Eröffnungstage warten mit attrak - tiven Angeboten auf. So pro fitieren Kundinnen und Kunden während der drei Tage von zehnfachen Superpunkten. Mit einem täglich wechselnden Ostermarktangebot steht dem Osterfest nichts mehr im Weg, und an der Kasse gibt es für Kinder eine kleine Überraschung (solange Vorrat). ● pd. Coop, Kantonsstrasse 60, Reichenburg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und Samstag von 07.30 bis 17.00 Uhr. INSERATEANNAHME ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch geöffnet und werden täglich regelmässig (auch am Wochenende) desinfiziert. Nichtsdestotrotz: Alle Mitarbeitenden freuen sich über Arbeit und danken, wenn Kundinnen und Kunden die Montage ihrer Sommerräder und den anstehenden Service vorziehen und jetzt in Auftrag geben. Sie helfen uns als KMU dabei, diese Zeit unbeschadet zu überstehen. ● pd. Kontakt für Fragen auch zum Verkauf: telefonisch unter 055 616 55 55 und per E-Mail: info@garage-joerg.ch. Die ganze Auswahl an Neu-, Vorführ- und Occasionsfahrzeugen unter www.garage-joerg.ch. Notfalldienste (Foto: zvg) Arzt Den Notfallarzt an Wochenenden und Feiertagen erreichen Sie unter den nachfolgenden Notfalldienstnummern (an Werktagen können Sie jederzeit Ihren Hausarzt über die Praxis telefonnummer erreichen; bei Ab wesenheit gibt Ihnen der Telefon beantworter seinen Vertreter bekannt): Rapperswil-Jona, Bollingen, Wagen: Telefon 0848 144 111 Kaltbrunn, Benken, Uznach, Schmerikon, Eschenbach, Goldingen, St. Gallenkappel, Ernetschwil, Gommiswald, Rieden: Telefon 0848 144 222 Schänis, Weesen, Amden: Telefon 0848 144 222 Sollte die Notfallnummer ausnahmsweise einmal nicht funk - tionieren oder bestehen Unklar - heiten, so kann die Zentrale des kantonalen Spitals Uznach (Telefon 055 285 4111) Auskunft über den dienst habenden Notfallarzt geben. Notfalldienst Tierarzt Linthgebiet: Alle Tierarztpraxen haben einen Notfalldienst organisiert. Auskunft erteilt Ihr Tierarzt!

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch