Aufrufe
vor 3 Monaten

16. Ausgabe 2020 (16. APRIL 2020)

  • Text
  • Glarus
  • April
  • Telefon
  • Schwanden
  • Kantons
  • Menschen
  • Gemeinde
  • Nissan
  • Coronavirus
  • Zeit

Donnerstag,

Donnerstag, 16. April 2020 | Seite 32 Ein schöner Brauch Der Osterbaum Sie sind jetzt zur Osterzeit ideal für Osterbäume: Haselsträucher, die noch nicht ausgetrieben haben. Die Tradition, wie hier in Rüti, zu Ostern bemalte Eier an die Bäume zu hängen, hat einen frühen Ursprung. Früher galten Eier als Zeichen der Fruchtbarkeit, als Sieg des Lebens über den Tod. Das passt besonders zu diesem Frühling. Die bunten Farben ver - treiben die kalte Jahreszeit. In der christlichen Religion bezeichnet der Osterbaum auch den Zeitpunkt von Tod und Auferstehung Jesu Christi. In den Häusern stehen Zweige, an denen bemalte Ostereier hängen. Und auch im Osterkörbchen dürfen die Eier nicht fehlen. (Text: red./Foto: MaRhy) Wochen-Tipp Gültig von Dienstag bis Samstag Volg süsse Himbeeren aus Spanien 250g 4. 50 Blondorangen aus Spanien 1kg 1. 90 saftige Emmentaler 48% F. i.T.; Schweiz 100g 1. 40 Oberurnen NEU Hauslieferservice! www.louis-mueller.ch frisch & fründlich! Im Volg! VOLG NÄFELS IM DORF 29 | 055 612 13 46 Mä kännt sich im Dorf, mä chauft ii bi üs im Volg zarte Zucchetti aus Spanien/Italien 1kg 3. 80 milder Probierpreis St. Fr. 2.– Bratwurst vom Kalb, Schwein Bärlauch, Curry Italienisch (Salsicia) Teppiche Bodenbeläge W. Fäh, 8750 Glarus Burgstr. 75, Tel. 055 640 5110 Teppiche, Bodenbeläge, Vorhänge, Parkett und Parkettversiegelungen Überstrahlt das nächtliche Glarnerland Der Supermond In der Nacht vom Dienstag, 7., auf Mittwoch, 8. April, von 03.58 bis 05.05 Uhr war für uns Erdenbürger wieder einmal ein Supermond zu sehen. Der Supermond aus Netstal gesehen. Über der Glärnischkette: der Supermond von Mollis aus. Dachsanierungen F. Hösli, 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch Taxi Edy 079 43166 66 (Foto: Hasp.) (Foto: FJ) Schweizer Autoverwertung sucht laufend Unfall- und Gebrauchtfahrzeuge aller Art! schnell - unkompliziert - fair Tel. 055 464 30 45 Zu diesem Zeitpunkt hatte der Mond zur Erde eine Entfernung von 357 745,437 Kilometer. Obwohl um diese Zeit die meisten von uns noch im Tiefschlaf lagen, schien es, als wolle uns «Mister Mond» etwas Licht in die Dunkelheit in Zeiten des Coronavirus schenken. Ein Licht, welches optisch stärker und grösser als normal erscheint, weil der Mond besonders nah an der Erde vorbeikommt. Bei diesem Himmelsspektakel erscheint ein Supermond 7 Prozent grösser als ein durchschnittlicher Mond. Auch wirkt die Mondoberfläche heller, weil von der Erde aus mehr vom Mond sichtbar ist und dadurch fast 30 Prozent mehr Mondlicht die Erde erreicht. Ein Supermond kann bei Voll- und Neumond entstehen, wobei der Neumond für uns unsichtbar bleibt. Zudem beeinflusst ein Supermond die Gezeiten markanter, da die Gravita tionskräfte stärker wirken. Wenn Mond und Sonne annähernd in einer Linie mit der Erde stehen, verstärken sich die Gezeiten. Dieses Phänomen wird als Springtide oder Springflut bezeichnet. Wenn die Springflut von einem Supermond ausgelöst wird, ist der Unterschied zwischen Ebbe und Flut noch grösser. Der nächste Supermond findet übrigens erst wieder im April 2021statt. ● Hans Speck, Netstal INSERATEANNAHME ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch