Aufrufe
vor 2 Wochen

20. Ausgabe 2020 (14. Mai 2020)

  • Text
  • April
  • Kanton
  • Kantons
  • Schwanden
  • Glarner
  • Volvo
  • Juni
  • Gemeinde
  • Telefon
  • Glarus

4 Amtsblatt des Kantons

4 Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 20, 14. Mai 2020 5. Mai 2020 Mutation Glarner Kantonalbank, Glarus Glarner Kantonalbank, in Glarus, CHE-108.954. 719, Besondere Rechtsformen (SHAB Nr. 71 vom 14.4.2020, Publ. 1004870080). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Marti, Jakob, von Schwanden GL (Glarus Süd), in Schwanden GL (Glarus Süd), mit Kollektivprokura zu zweien. 5. Mai 2020 Mutation Hotreb Holding AG, Glarus Hotreb Holding AG, in Glarus, CHE-107.918. 595, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 249 vom 23.12.2008, S.13, Publ. 4796584). Domizil neu: c/o Stauffacher Treuhand AG, Burgstrasse 28, Glarus. 5. Mai 2020 Mutation Hotreb Interholding AG, Glarus Hotreb Interholding AG, in Glarus, CHE-102. 622.377, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 17 vom 25.1.2013, S.0, Publ. 7034432). Domizil neu: c/o Stauffacher Treuhand AG, Burgstrasse 28, Glarus. 5. Mai 2020 Mutation Plesch Stiftung, Glarus Plesch Stiftung, in Glarus, CHE-232.517.596, Stiftung (SHAB Nr. 243 vom 14.12.2016, S.0, Publ. 3221261). Domizil neu: c/o Stauffacher Treuhand AG, Burgstrasse 28, Glarus. 5. Mai 2020 Mutation Bafinag, Bau-Finanzierungs AG, Glarus Bafinag, Bau-Finanzierungs AG, in Glarus, CHE-102.753.128, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 34 vom 17.2.2017, S.0, Publ. 3355133). Domizil neu: c/o Stauffacher Treuhand AG, Burgstrasse 28, Glarus. 5. Mai 2020 Löschung ROCO Keramik GmbH in Liquidation, Glarus Nord ROCO Keramik GmbH in Liquidation, in Glarus Nord, CHE-114.538.424, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 170 vom 4.9. 2018, Publ. 4448379). Das Konkursverfahren wurde mit Verfügung des Kantonsgerichtspräsidenten vom 1.5.2020 als geschlossen erklärt. Die Gesellschaft wird von Amtes wegen gelöscht. Hasime Kadriu, Leiterin Handelsregister Schuldbetreibungen Pfändungsanzeige/-urkunde Der Schuldner hat sich bei Straffolge (Art. 169 StGB) jeder vom Betreibungsbeamten nicht bewilligten Verfügung über die Vermögenswerte zu enthalten (Art. 96 SchKG). Publikation nach SchKG Artikel 90, 112. Pfändungsanzeige/-urkunde Jose Maria Magalhaes Rodrigues Schuldner: Jose Maria Magalhaes Rodrigues. Staatsbürgerschaft: Portugal. Geburtsdatum: 23. Februar 1962. B.L. 8-3 esqueolo, PT-4700-343 S. Vincente-Braga. Land: Portugal. ehem. wohnhaft: Mürtschenstrasse 3, Bilten. Gläubiger: Land Glarus und Schweiz. Eidgenossenschaft, Glarus. Vertreter: Kantonale Steuerverwaltung, Hauptstrasse 11, Glarus. Schuldbetreibung/en Nr.: Pfändungsurkunde in Verfahrensgruppe Nr. 2200901 vom 11. Mai 2020. Forderungen: Fr. 6167.55. Sicherstellungsverfügung vom 7. Oktober 2019. Arrestbefehl vom 8. Oktober 2019, Arrest-Nr. 2190014, Arresturkunde vom 8. Oktober 2019. Zusätzliche Kosten: Betreibungs- und Pfändungsvollzugskosten zuzüglich Publikationskosten. Rechtliche Hinweise: Der Schuldner und/oder dessen Bevollmächtigte werden aufgefordert, von der Pfändungsurkunde Kenntnis zu nehmen. Die Pfändungsurkunde liegt beim Betreibungsund Konkursamt des Kantons Glarus während zehn Tagen, ab dieser Publikation, zur Einsicht auf. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Konkurse Vorläufige Konkursanzeige Schuldner des Konkursiten können ihre Schulden nicht mehr durch Zahlung an den Konkursiten begleichen; sie riskieren, zweimal bezahlen zu müssen. Ferner sind Personen, die Vermögensgegenstände des Konkursiten verwahren, unabhängig vom Rechtstitel der Verwahrung, verpflichtet, diese unverzüglich dem Konkursamt herauszugeben. Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später. Publikation nach Artikel 222 SchKG. Vorläufige Konkursanzeige Mitloedi Textildruck AG Schuldnerin: Mitloedi Textildruck AG, CHE-110. 157.388. Fabrikstrasse 1, Mitlödi. Datum der Konkurseröffnung: 6. Mai 2020. Der Schuldnerin wie auch Dritten ist es untersagt, über die zur Konkursmasse gehörenden Vermögenswerte zu verfügen. Wer Vermögenswerte der Schuldnerin besitzt oder darüber Angaben machen kann, wird aufgefordert, sich umgehend beim Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus, zu melden. Zur Konkursmasse gehörende Forderungen können nur noch durch Zahlungen an das Konkursamt beglichen werden. Konkurspublikation/Schuldenruf Die Gläubiger des Schuldners und alle, die Ansprüche auf die in seinem Besitz befindlichen Vermögensstücke haben, werden aufgefordert, ihre Forderungen oder Ansprüche samt Beweismitteln (Schuldscheine, Buchauszüge usw.) innert der genannten Frist bei der Kontaktstelle einzugeben. Schuldner des Konkursiten haben sich innert der gleichen Frist bei der Kontaktstelle zu melden; Straffolge bei Unterlassung nach Artikel 324 Ziffer 2 StGB. Personen, die Sachen des Schuldners als Pfandgläubiger oder aus anderen Gründen besitzen, werden aufgefordert, diese innert der gleichen Frist der Kontaktstelle zur Verfügung zu stellen; Straffolge bei Unterlassung (Art. 324 Ziff. 3 StGB). Das Vorzugsrecht erlischt, wenn die Meldung ungerechtfertigt unterbleibt. Die angegebene Kontaktstelle gilt auch für Beteiligte, die im Ausland wohnen. Publikation nach Artikeln 231 und 232 SchKG sowie Artikeln 29 und 123 der Vo des Bundesgerichtes über die Zwangsverwertung von Grundstücken (VZG). Konkurspublikation/Schuldenruf Klara Ulrich, ausgeschlagene Erbschaft Schuldnerin: Klara Ulrich. Heimatort: Rüschegg BE. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 29. August 1926. Todesdatum: 4. April 2020. Wohnhaft gewesen: Buchen 33, Schwanden . Art des Konkursverfahrens: Summarisch. Datum der Konkurseröffnung: 30. April 2020. Rechtliche Hinweise: Seitens der Konkursverwaltung wird die sofortige Verwertung aller Aktiven beantragt (freihändig oder durch Versteigerung). Wenn nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert zehn Tagen beim Konkursamt schriftlich Einspruch erhebt, gilt dieser Antrag als genehmigt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Kaufofferten von Gläubigern sind innert zehn Tagen ebenfalls schriftlich dem Konkursamt einzureichen. Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Frist: Ein Monat. Ablauf der Frist: 15. Juni 2020. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Einstellung des Konkursverfahrens Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der genannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten. Publikation nach Artikeln 230 und 230a SchKG. Einstellung des Konkursverfahrens Madeleine Oeschger, ausgeschlagene Erbschaftt Schuldnerin: Madeleine Oeschger. Heimatort: Kesswil TG. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 20. Februar 1954. Todesdatum: 27. November 2019. Wohnhaft gewesen: Sagenhoschet 2, Luchsingen. Datum der Konkurseröffnung: 23. Januar 2020. Datum der Einstellung: 1. Mai 2020. Kostenvorschuss: Fr. 4500. Rechtliche Hinweise: Innert der gleichen Frist haben sich Dritte, die Vermögen der konkursiten Person verwahren oder bei denen diese Guthaben hat, beim Konkursamt zu melden (Art. 222 SchKG). Frist: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 25. Mai 2020. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Kollokationsplan und Inventar Ein Gläubiger, der den Kollokationsplan anfechten will, weil seine Forderung ganz oder teilweise abgewiesen oder nicht im beanspruchten Rang zugelassen worden ist, muss innert 20 Tagen nach der öffentlichen Auflage des Kollokationsplanes bei der angegebenen Kontaktstelle gegen die Masse klagen. Will er die Zulassung eines anderen Gläubigers oder dessen Rang bestreiten, so muss er die Klage gegen den Gläubiger richten. Publikation nach Artikeln 221 und 249–250 SchKG. Kollokationsplan und Inventar medprocess AG in Liquidation Schuldnerin: medprocess AG in Liquidation , CHE-282.029.755. Im Sonnenhof 10, Mollis. Rechtliche Hinweise: Kollokationsplan und Inventar liegen den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 20 Tagen seit der Bekanntmachung beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich und im Doppel einzureichen. Innert zehn Tagen seit der Bekanntmachung sind Beschwerden auf Anfechtung des Inventars ebenfalls beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, und Abtretungsbegehren nach Artikel 260 SchKG (Drittansprachen) beim unterzeichneten Konkursamt einzureichen. Andernfalls gelten Kollokationsplan und Inventar als anerkannt. Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage. Ablauf der Frist: 3. Juni 2020. Anfechtungsfrist Inventar: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 25. Mai 2020. Schluss des Konkursverfahrens Publikation nach Artikel 268 Absatz 4 SchKG. Schluss des Konkursverfahrens Ida Maria Zwiker, Erbschaft Schuldnerin: Ida Maria Zwiker. Heimatort: St. Gallen. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 2. Januar 1929. Todesdatum: 25. Mai 2019. Wohnhaft gewesen: mit Aufenthalt im Altersheim Am Wildbach, Spitalstrasse 22, Wetzikon, Niederurnen . Datum des Schlusses: 1. Mai 2020. Schluss des Konkursverfahrens Balthasar Luchsinger, ausgeschlagene Erbschaft Schuldner: Balthasar Luchsinger. Heimatort: Glarus Süd. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 2. April 1930. Todesdatum: 18. April 2019. Wohnhaft gewesen: Buchen 33, Schwanden . Datum des Schlusses: 1. Mai 2020. Schluss des Konkursverfahrens Melchior Anton Schmalz, Erbschaft Schuldner: Melchior Anton Schmalz. Heimatort: Rapperswil-Jona SG. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 4. Dezember 1924. Todesdatum: 6. Oktober 2018. Wohnhaft gewesen: Ennetlintherstrasse 6, Linthal . Datum des Schlusses: 27. April 2020. Schluss des Konkursverfahrens Armin Marty, ausgeschlagene Erbschaft Schuldner: Armin Marty. Heimatort: Unteriberg SZ. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 27. Oktober 1941. Todesdatum: 12. April 2019. Wohnhaft gewesen: Espenstrasse 45a, Niederurnen . Datum des Schlusses: 1. Mai 2020. Schluss des Konkursverfahrens Markus Locher, Erbschaft Schuldner: Markus Locher. Heimatort: Oberegg AI. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 24. Oktober 1961. Todesdatum: 11. Februar 2019. Wohnhaft gewesen: Gerbi 6, Näfels . Datum des Schlusses: 1. Mai 2020. Schluss des Konkursverfahrens ROCO Keramik GmbH in Liquidation Schuldnerin: ROCO Keramik GmbH in Liquidation , CHE-114.538.424. Spinnereistrasse 46, Ziegelbrücke. Datum des Schlusses: 1. Mai 2020. Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Heiri Elmer, Stv. Konkursamt Baugesuch Baugesuchspublikation gestützt auf Artikel 71 des kantonalen Raumordnungs- und Baugesetzes sowie Artikel 97 des Bundesgesetzes über die Landwirtschaft. Gemeinde Glarus Süd Linthal Philipp Zweifel, Auenstrasse 35, Linthal Anbau Rindviehlaufstall mit Jauchegrube, Parzelle Nr. 614, Auenstrasse 35a, Linthal, Landwirtschaftszone (zonenkonform Ökonomie, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Süd, Hoch- und Tiefbau, Bahnhofstrasse 7, Schwanden, zur Einsichtnahme auf. 8762 Schwanden, 12. Mai 2020 Der Gemeinderat Baugesuche Baugesuchspublikationen gestützt auf Artikel 71 des Raumentwicklungs- und Baugesetzes. Gemeinde Glarus Nord Niederurnen HEKA AG, Badstrasse 20, Niederurnen Abbruch Gebäude, LB-Nrn. 405 und 406, sowie Neubau Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage, Feldstrasse, Niederurnen, Parzellen Nrn. 88 und 89, Wohnzone 3, Dorfzone, wie durch Profile bezeichnet. Oberurnen Spinnerei Oberurnen AG, Landstrasse 54, Oberurnen Ausbaggerung des Oberwasserkanals/Rautibach, Landstrasse Oberurnen bis Näfels, Parzellen Nrn. 254 (Oberurnen) und 942 (Näfels), Freihaltezone, Gefahrenzone blau, Gewässer, Landwirtschaftszone (ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform) gemäss den eingereichten Unterlagen. Näfels Spinnerei Oberurnen AG, Landstrasse 54, Oberurnen Ausbaggerung des Oberwasserkanals/Rautibach, Landstrasse Oberurnen bis Näfels, Parzellen Nrn. 254 (Oberurnen) und 942 (Näfels), Freihaltezone, Gefahrenzone blau, Gewässer, Landwirtschaftszone (ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform) gemäss den eingereichten Unterlagen. Mollis Adrian und Judith Rychen, Kalthüttner 1, Mollis Abbruch Gebäude, LB-Nr. 1015, und Neubau Wohnhaus sowie Erstellung Jauchetrog, Obstock 1, Mollis, Parzellen Nrn. 944, 1297, Alpwirtschaftszone, Landwirtschaftszone (ausserhalb Bauzone, zonenkonform), wie durch Profile bezeichnet. Rudolf und Erika Blumer, Haltligasse 6, Mollis Erstellung aussenaufgestellte Luft-Wasser-Wärmepumpe, Haltligasse 6, Mollis, Parzelle Nr. 1572, LB-Nr. 1791, Wohnzone (mit kleinem Bonus), gemäss den eingereichten Unterlagen. Gemeinde Glarus Nord, Ressort Wald und Landwirtschaft, Schulstrasse 2, Niederurnen Erstellung Kleingewässer und Amphibienleitstrukturen, Chli Allmeind, Mollis, Parzelle Nr. 1472, Zone mit beschränkter landwirtschaftlicher Nutzung, Grundwasserschutz Schutzzone S3 (ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform), gemäss den eingereichten Unterlagen. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Nord, Bau und Umwelt, Büntgasse 1, Näfels, zur Einsichtnahme auf. Wir empfehlen Ihnen, die Baugesuchsunterlagen zur Einsicht via E-Mail anzufordern. Bitte melden Sie sich hierfür auf: hochbau@glarus-nord.ch 8752 Näfels, 12. Mai 2020 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Netstal Gemeinde Glarus, Hauptabteilung Werkhof/Forst, Postfach, Glarus Ersatz Furt, Butzirunse, Parzelle Nr. 766, Wald, Netstal, gemäss den eingereichten Unterlagen (bauen ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform), (Ausnahmebewilligung für Überdecken oder Eindolen von Fliessgewässern, gemäss Art. 38 Abs. 2 GSchG). Glarus Roman und Stefanie Käslin, Riedernstrasse 23, Glarus Ausbau Dachstock und Neubau Garage, Riedernstrasse 23, Parzelle Nr. 1336, Wohnzone 2, Glarus, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie durch Profile bezeichnet. Ennenda Thomas und Monika Elmer, Mädlistrasse 11, Ennenda Neubau Steinschlagschutznetz, Mädlistrasse 11, Parzelle Nr. 39, Landwirtschaftszone, Ennenda, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie bezeichnet (bauen ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform). Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus, Bau und Umwelt, Poststrasse, Ennenda, zur Einsichtnahme auf. 8755 Ennenda, 12. Mai 2020 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Süd Schwanden Elisabeth Lütschg, Rufistrasse 14, Schwanden Vergrösserung Balkon beim Einfamilienhaus, Parzelle Nr. 1554, Rufistrasse 14, Schwanden, Wohnzone 3a, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Oppositesign AG, Stadelhoferstrasse 33, Zürich Neubau Blockheizkraftwerk, Parzelle Nr. 31, Sernftalstrasse 33, Schwanden, Industriezone, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Elm Thomas Bäbler, Untertal 21, Elm Demontage Ölheizung und Einbau Luft-Wasser- Wärmepumpe beim Einfamilienhaus, Innenaufstellung, Parzelle Nr. 746, Untertal 21, Elm, Wohnzone 1, gemäss den eingereichten Unterlagen. Stefania und Michael Trippel, Gehrenholz d1, Zürich Gartenumgestaltung (Erneuerung abgelaufene Baubewilligung), Parzelle Nr. 1437, Schwändiweid 2, Elm, Landwirtschaftszone (zonenfremd Wohnen), gemäss den eingereichten Unterlagen. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Süd, Hoch- und Tiefbau, Bahnhofstrasse 7, Schwanden, zur Einsichtnahme auf. 8762 Schwanden, 12. Mai 2020 Der Gemeinderat Gemäss Artikel 71 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes sind die vorerwähnten Baugesuchsunterlagen während 30 Tagen bei der zuständigen Gemeindebehörde zur Einsicht aufgelegt. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann gemäss Artikel 73 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes innert der Auflage frist bei der zuständigen Gemeindebehörde schriftlich und begründet Einsprache wegen Verletzung öffentlichrechtlicher Bestimmungen einreichen. Wer die Verletzung privater Rechte geltend machen will, kann gemäss Artikel 74 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes auf dem zivilrechtlichen Weg Klage einreichen. Eine allfällige privat rechtliche Klage hat keine aufschiebende Wirkung, vorbehalten bleiben vorsorgliche Anordnungen der Zivilgerichte.

FAHRZEUGMARKT Donnerstag, 14. Mai 2020 | Seite 17 Kanton Glarus Departement Bau und Umwelt Öffentliches Verkehrsangebot des Kantons Glarus ÖV-Angebot hochgefahren Das öffentliche Verkehrsangebot des Kantons Glarus wurde am Montag, 11. Mai 2020, wieder hochgefahren. Im Glarnerland wird wieder nahezu der reguläre Fahrplan angeboten. Die Angebotsverdichtung erfolgt in Absprache mit den Systemführern des öffentlichen Verkehrs (SBB und PostAuto) und dem Bund. Die Änderungen im Fahrplan werden online aktualisiert. Auf nicht un - bedingt nötige Fahrten und Reisen ist gemäss Bundesamt für Gesundheit weiterhin zu verzichten. Reisenden wird empfohlen, eine Schutzmaske zu tragen. Im Rahmen der Lockerungen der Massnahmen durch den Bundesrat wurde der Fahrplan im Glarnerland am Montag, 11. Mai 2020, wieder verdichtet. S-Bahnen Alle S-Bahnen verkehren innerhalb des Kantons Glarus nach dem regu - lären Fahrplan. Buslinien Sämtliche Buslinien verkehren wieder gemäss regulärem Fahrplan. Standseilbahn Braunwald Verkehrt halbstündlich nach regu - lärem Fahrplan. Von nicht unbedingt notwendigen Fahrten wird analog dem übrigen öffentlichen Verkehr weiterhin abgeraten. Nachtbus und touristischer Verkehr Die Nachtbuslinien und alle touris - tischen Linien (Klöntal, Kies, Ober - erbs, Klausenpass) bleiben bis auf weiteres eingestellt. Online-Fahrplan wird laufend aktualisiert Sämtliche Änderungen des ÖV-An - gebotes werden laufend im Online- Fahrplan abgebildet. Den Fahrgästen wird empfohlen, diesen vor jeder Reise zu konsultieren. Für die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel braucht es weiterhin ein gültiges Ticket. Die Kunden werden gebeten, ihre Tickets wenn möglich elektronisch zu lösen. Schutzkonzept öffentlicher Verkehr Das Konzept wurde durch die System - führer SBB und PostAuto erarbeitet. Mit dem Konzept wird den Kundinnen und Kunden des ÖV dringend das Tragen von Hygienemasken empfohlen, falls der Abstand von 2 Metern nicht eingehalten werden kann. Pendlerzeiten morgens und abends sollen wenn möglich vermieden werden. Auf touristische Reisen ist gemäss Empfehlung des BAG weiterhin zu verzichten. ● Einer der ersten Helikopter-Modellbauer im Glarnerland Erich Gisler – Leidenschaft Modellhelikopter Seine Leidenschaft sind seit den frühen Achtzigerjahren die Benzin-Modellhelikopter. Das dazumal einzigartige Hobby hat viel Lehrgeld gekostet, und nur wenige trauten sich, es mit dem schwierigen Fluggerät zu versuchen. Erich Gisler mit dem Original und seinem Helikoptermodell. Kleines Bild: gelungener Flug mit dem Modellhelikopter. (Fotos: zvg) Leserbrief Wirklich keinen Rappen wert? Liebe FDP, CVP, BDP und SVP Glarus, liebe Glarner Handelskammer, lieber Gewerbeverein des Kantons Glarus Die Coronavirus-Krise ist für uns alle nicht leicht. Obwohl wir nicht zur Risikogruppe gehören, respektieren wir die Einschränkungen seit ihrem Anfang aus Solidarität gegenüber den älteren Generationen und allen weiteren vulnerablen Menschen. Ganz anders Ihre Forderung, den «Klima-Rappen» der Gemeinde Glarus auszusetzen: Sie ist unsolidarisch. Ihr Beitrag an eine lebenswerte Zukunft für uns und kommende Generationen – für Ihre Kinder, Ihre Enkel, Ihre Nichten, Ihre Neffen, Ihre Nachkommen – ist so schon zu bescheiden. Auch vor diesem Hintergrund sind wir bestürzt, wie wenig Ihnen unsere Zukunft am Herzen liegt – konkret ist sie Ihnen nicht einmal einen Rappen pro Kilowattstunde wert. Lieber (böser) FRIDOLIN Die Gemeindeversammlung Glarus hat den «Klima-Rappen» am 29. November 2019 basisdemokratisch beschlossen. Wir denken mit Freude zurück an die Annahme dieses Geschäfts, selbst wenn es uns zu wenig weit ging. Schliesslich handelt es sich sogar um eine Senkung im Vergleich mit der vorherigen Konzessions - abgabe. Wir sind sicher, dass es andere Wege für die Glarner Wirtschaft gibt, die Coronavirus-Krise zu überwinden. Zum Beispiel birgt ein gut gespeister Energiefonds grosses Innovationsund Auftragspotenzial für das Glarner Gewerbe, wenn es klimafreundliche Kompetenzen aufweist, zukunfts - gerichtete Produkte und Dienstleis - tungen anbietet und dadurch auch Arbeitsplätze für die Zukunft sichert. Wir hoffen, dass Sie Ihr übereiltes Anliegen überdenken und Ihre Forderung zurückziehen. ● Für die Glarner Klimajugend: Denise Aeppli, Lisa Hämmerli und Kaj Weibel Im Tal gab es nur eine kleine Gruppe der «Bastler». Aus dem Sackgeld konnte Erich Gisler nach immer wieder gescheiterten Flugversuchen neues Material kaufen oder es selber herstellen. Grosse Freude erfuhren die Helikopter-Modellbauer, wenn ein Heli nach Schwebeversuchen wieder schadlos zum Landen gebracht wurde. Viel Geschick und Finger - spitzengefühl trainierte und eignete sich Erich an. Schon bald konnte er mit viel Vertrauen in das Material und dem selbst gebauten Helikopter Erfolge erzielen. Er nahm an Wett - bewerben in der ganzen Schweiz teil. An der Schweizer Meisterschaft im Jahre 1990 errang Erich den 3. Platz. Mit den Benzinern schulte er junge, flugbegeisterte Nachwuchspiloten an der Doppelfernsteuerung. Aber selbst «richtig» in die Lüfte zu gelangen, war schon immer sein Traum: So erwarb sich Erich im Jahr 1992 den Segelflug-Pilotenschein. Mit dem Acro- Brevet konnte er nun die Natur aus der Vogelperspektive aus bestaunen. Nicht genug damit: 1994 freundete er sich auch mit dem Gleitschirm an. Schon bald konnte er mit dieser Sportart den Lüften noch näher sein. Die Segelflieger interessierten ihn auch als Modell (ASG 29 und DG 500) und so baute er sich selbst grosse, über 6,10 m grosse Modelle, die er zuvor auch im Massstab 1:1 geflogen hat. Es ist zu erwähnen, dass viele Piloten mit der Modellfliegerei und dem Segel fliegen ihre Karriere in der Luftfahrt begonnen haben. Erich be - geisterte sich erneut für Modellhelikopter und so kaufte er sich erstmals ein mit Elektro angetriebenes Lama-Modell der Air Zermatt, mit einem Rotordurchmesser von 1,60 m. Mit schönen Scale-Flugfiguren geniesst er es zu fliegen, und er kann auch diverse Lastentransporte an der originalgetreuen Klinke anhängen, wie Masten, Ölfässli, Heubündel, oder sogar mit Stofftieren schwebt er in luftiger Höhe. Die Krönung von Erich Gislers Modell bauerkarriere gipfelte in dem Wunsch, die Herausforderung an - zunehmen und selbst eine Ecureuil zu bauen. Er kaufte sich einen Rumpf dieses Helikoptermodells, einen Drei- Blatt-Rotorkopf, und baute sich in präziser, feinster und stundenlanger Arbeit den wunderschönen Heli - kopter der Heli-Linth AG in original - getreuer Nachbildung: 2,30 m Durchmesser, Massstab 1:7, Gewicht von nur 14 kg, 2 x 5800 Akkus, Nutzlast zirka 4 kg. Einzelteile aus Kunststoff sowie die Sitze aus dem 3D-Drucker erwarb er bei seinem erfahrenen Fliegerkameraden Werner Hotz. Ein grosses Talent, um den Heli mit den Originalfarben zu spritzen, fand er mit dem 3.-Lehrjahr-Stift der Carrosserie Rüttimann in Glarus. Den Original- Stoffüberzug für die Sitze bekam er bei der Nafzger Autosattlerei in Ennenda. Beobachtungen und Fotos durfte er bei der Heli Linth AG in Mollis jederzeit machen. Erich Gisler bedankt sich auf diesem Weg bei allen, die für Auskünfte bereit waren, und dass er sein Projekt und den Traum verwirklichen konnte. Noch vor Frühlingsanfang konnte Erich mit seinem Modellhelikopter in der wunderschönen Kulisse vom Glarnerland seine ersten, gelungenen Flüge, auch zur Freude der flugbe - geisterten Zuschauer und der Modellbau-Fans, durchführen. ● eing. Qualität ist unser Prinzip. Walter Feldmann AG . Hauptstrasse 2 . CH-8762 Schwanden GL Schweizer Autoverwertung sucht laufend Unfall- und Gebrauchtfahrzeuge aller Art! schnell - unkompliziert - fair Tel. 055 464 30 45