Aufrufe
vor 2 Monaten

22. Ausgabe 2020 (28. Mai 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Telefon
  • Gemeinde
  • Schwanden
  • Juni
  • Volvo
  • Glarner
  • Nord
  • Kantons
  • Kanton

Donnerstag,

Donnerstag, 28. Mai 2020 | Seite 14 Kanton Glarus Departement Finanzen und Gesundheit Anpassungen der kantonalen COVID-19-Verordnung Besuche wieder möglich Das im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie erlassene Ausflugs verbot bei Einrichtungen für Menschen mit Behinderung wird aufgehoben. Besuche ausserhalb der Einrichtung und Ausflüge sind wieder möglich. Die COVID-19- Verordnung des Kantons Glarus wird angepasst. Menschen mit Behinderung dürfen wieder Besuche ausserhalb der Einrichtung machen. (Foto: © iStock) Gestützt auf das Epidemiengesetz wurde im März ein generelles Besuchs- und Ausflugsverbot für alle Spitäler, Alters- und Pflegeheime sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen im Kanton Glarus verfügt. Damit sollten die besonders gefährdeten Personen geschützt werden. Seit Montag, 11. Mai 2020, sind Besuche unter Auflagen und Einhaltung von Schutzmassnahmen wieder möglich. Kanton Glarus Departement Bau und Umwelt Situation für Menschen mit Behinderung differenziert neu beurteilt Auf Gesuch der Einrichtungen für Menschen mit Behinderung (Fridlihuus, glarnersteg, Menzihuus und Teen Challenge) werden das Ausflugsverbot und die Besuchseinschränkungen für einzelne Einrichtungen und Personengruppen aufgehoben. Begründet wird dies damit, dass die meisten Bewohnerinnen und Bewohner von Einrichtungen für Menschen mit Behinderung altersmässig nicht zur Abteilung Umweltschutz und Energie Glarner Energiefonds wurde 2019 intensiv genutzt Das Kantonale Energieförderprogramm wurde im Jahr 2019 von vielen Glarnerinnen und Glarnern genutzt, so wurden 273 Gesuche eingereicht und eine Gesamtsumme von mehr als 2,3 Millionen Franken für 232 Projekte ausbezahlt. Photovoltaik-Anlage – Ihr Weg zum eigenen Strom. Im Jahr 2019 wurden 273 Fördergesuche (Vorjahr: 230) eingereicht, und für 232 Projekte (Vorjahr: 138) wurden Beiträge ausbezahlt. Eine starke Zunahme war bei den Ge - suchen für eine Beratung (52) sowie für Wärmepumpen (69) festzustellen. Der wichtigste Teil des Förder - programms besteht nach wie vor in der energetischen Sanierung der Gebäudehülle. Es wurden 73 Gesuche für eine Dämmung der Gebäude hülle und 14 Gesuche für eine Gesamt - sanierung eingereicht. Für 82 ener - getische Sanierungen von Gebäuden wurden Beiträge ausbezahlt. (Foto: © Caro/Lueger/Keystone) Im Jahr 2019 konnten erstmals auch für die kantonalen Massnahmen Ge - bäudeautomation und Ersatz von Beleuchtungsanlagen Gesuche über das Online portal des Gebäudeprogrammes – ww.dasgebaeudeprogramm.ch – ein gereicht werden. Für die abgeschlossenen Projekte wurden insgesamt 2,3Millionen Franken ausbezahlt. Diese Beiträge wurden zu einem grossen Teil über die Bundesbeiträge finanziert (1,3 Mio. Franken), welche aus der CO 2 -Abgabe stammen. Zusätzlich stammt die Finanzierung aus der laufenden Rechnung (0,1 Mio. Franken) und einer Risikogruppe gehören. Zudem pflegen viele der jüngeren Personen intensive Beziehungen zur Aussenwelt, etwa indem sie selbstständig, bei ihren Familien oder auch in durchmischten Werk- und Tagesstätten leben. Der Regierungsrat anerkennt, dass mit den geltenden weitgehenden Einschränkungen eine Ungleichbehandlung zur übrigen Bevölkerung erfolgt und die Situation insgesamt nicht mit derjenigen in Alters- und Pflegeheimen vergleichbar ist. Die Menschen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung sollen daher wieder Besuche ausserhalb der Einrichtungen machen und Ausflüge (unter Beachtung des Versammlungsverbots bei mehr als fünf Personen) unternehmen dürfen. Ausserdem werden die Besuchseinschränkungen für Menschen mit Behinderung, die selbstständig wohnen (einzeln oder Wohngemeinschaften), aufgehoben. Einschränkungen in Wohnsowie Alters- und Pflegeheimen bleiben bestehen In Wohnheimen, in denen die Be - wohnerinnen und Bewohner in einer kollektiven Betreuungsstruktur leben, bleiben die geltenden Besuchseinschränkungen bestehen. Als Wohnheim gelten das Fridlihuus, der Neubau des glarnersteg in Schwanden, das Menzihuus mit dem Neubau und das Teen Challenge mit den Wohnheimen Rössli und Hochwart. In den Alters- und Pflegeheimen werden die Einschränkungen ebenfalls nicht aufgehoben. Besuche können im Rahmen der definierten Settings stattfinden, Spaziergänge in der Nähe des Heims sowie Arztbesuche sind möglich. Besuche ausserhalb der Einrichtung und Ausflüge bleiben aber verboten. Die bestehende Regelung gilt vorläufig bis Montag, 8. Juni 2020. ● Entnahme aus dem Energiefonds von 866 095Franken. Der Beitrag aus dem Fonds ist tiefer als in den Vorjahren, da viele der Massnahmen nun über die Globalbeiträge mit hohen Bundesbeiträgen abgerechnet werden können. Auf das Jahr 2020 wurde das kantonale Förderprogramm um zwei Kombinationsförderungen ergänzt. Wenn gleichzeitig mit dem Wechsel von einer Öl-, Gas- oder Elektroheizung auf ein alternatives, energieerneuerbares Heizsystem auch die Fenster ersetzt werden, wird ein Bonus ausbezahlt. Ein weiterer Kombinationsbonus wird gesprochen, wenn gleichzeitig eine thermische Solaranlage mit einer Photovoltaik-Anlage realisiert wird. Die Impulsberatung für einen Heizungsersatz läuft nun unter der nationalen Kampagne «erneuerbarheizen». Die Impulsberatung gibt dem Hauseigentümer eine Übersicht, welche Heizsysteme für seine Liegenschaft in Frage kommen. Alle Informationen und Ansprechpersonen für eine Beratung finden Sie unter www.erneuerbarheizen.ch. Der Förderansatz für die Impulsberatung «erneuerbarheizen» beträgt 300 Franken pro Objekt. Neu im Förderprogramm ist die Mass - nahme «makeheatsimple». Dieses Programm fördert die Installation einer Heizungsfernsteuerung für Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Heizungsfernsteuerungen weisen ein grosses Potenzial zum Energiesparen auf. Es können in einem Ferienhaus bis zu 60 Prozent der Heizkosten gespart werden. Weitere Infos auch unter www.makeheatsimple.ch. ● Weitere Zahlen und Auswertungen zu den einzelnen Förderbereichen finden Sie im jährlichen Bericht zum Energiefonds unter www.energie.gl.ch. Kanton Glarus Kantonale Führungsorganisation (KFO) Kanton Glarus Coronavirus-Update Aktuelle Coronavirus-Fallzahlen, gemeldet von der Kantonalen Führungs - organisation des Kantons Glarus. Stand: Dienstag, 26. Mai 2020, 12.00 Uhr: 128 bestätigte Fälle, 0 Hospitalisierungen und 12 Todesfälle. Die Zahl der bestätigten Fälle umfasst die seit Coronavirus-Beginn erfassten Personen, die positiv auf COVID-19 getestet wurden. Es ist zu berücksichtigen, dass die genannten Fallzahlen nicht die Realität abbilden. Einerseits treffen Meldungen über bestätigte Fälle schubweise beim Kanton ein. Andererseits ist von einer nicht messbaren Dunkelziffer auszugehen (Personen, die krank sind, aber nicht getestet wurden). • Donnerstag, 21.Mai 2020,13.30Uhr: 128 bestätigte Fälle, 1 Hospitalisierung und 12 Todesfälle. • Donnerstag,14.Mai 2020,13.30Uhr: Uhr: 128 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 12 Todesfälle. • Montag,11.Mai 2020,13.30Uhr:127 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 12 Todesfälle. • Freitag, 8. Mai 2020, 13.30 Uhr: 125 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 12 Todesfälle. • Donnerstag, 7. Mai 2020, 13.00 Uhr: 125 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 12 Todesfälle. • Mittwoch, 6. Mai 2020, 13.00 Uhr: 125 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 12 Todesfälle. • Dienstag, 5. Mai 2020, 13.00 Uhr: 122 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 12 Todesfälle. • Montag, 4.Mai 2020,13.00Uhr: 122 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 12 Todesfälle. • Freitag, 1. Mai 2020, 13.00 Uhr: 122 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 11 Todesfälle. • Donnerstag, 30. April 2020, 13.30 Uhr: 122 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 10 Todesfälle. • Mittwoch, 29.April 2020,13.30 Uhr: 122 bestätigte Fälle, 3 Hospitalisierungen und 9 Todesfälle. • Dienstag, 28.April 2020, 13.30 Uhr: 121 bestätigte Fälle, 3 Hospitalisierungen und 8 Todesfälle. • Montag, 27. April 2020, 13.30 Uhr: 121 bestätigte Fälle, 3 Hospitalisierungen und 7 Todesfälle. • Freitag, 24. April 2020, 13.00 Uhr: 117 bestätigte Fälle, 3 Hospitalisierungen und 7 Todesfälle. • Donnerstag, 23. April 2020, 13.30 Uhr: 117 bestätigte Fälle, 3 Hospitalisierungen und 6 Todesfälle. • Mittwoch, 22.April 2020,13.30Uhr: 117 bestätigte Fälle, 3 Hospitalisierungen und 6 Todesfälle. • Dienstag, 21. April 2020, 13.30 Uhr: 115 bestätigte Fälle, 3 Hospitalisierungen und 6 Todesfälle. • Montag, 20.April,13.00 Uhr:114 bestätigte Fälle, 5 Hospitalisierungen und 5 Todesfälle. • Freitag, 17. April, 13.00 Uhr: 108 bestätigte Fälle, 4 Hospitalisierungen und 3 Todesfälle. • Donnerstag,16.April,13.00 Uhr: 106 bestätigte Fälle, 4 Hospitalisierungen und 3 Todesfälle. • Mittwoch, 15. April, 12.00 Uhr: 105 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Dienstag, 14. April, 13.30 Uhr: 105 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Montag, 13. April, 17.00 Uhr: 91 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Samstag, 11. April, 17.00 Uhr: 91 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Donnerstag, 9. April, 13.00 Uhr: 67 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Mittwoch, 8. April, 13.00 Uhr: 64 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Dienstag, 7. April, 13.00 Uhr: 63 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Montag, 6. April, 13.30 Uhr: 63 bestätigte Fälle, 2 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Freitag, 3. April, 13.30 Uhr: 59 bestätigte Fälle, 5 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Donnerstag, 2. April, 13.30 Uhr: 58 bestätigte Fälle, 5 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Mittwoch, 1.April, 13.30 Uhr: 56 bestätigte Fälle, 5 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Dienstag, 31.März,13.30Uhr: 53bestätigte Fälle, 5 Hospitalisierungen und 2 Todesfälle. • Montag, 30. März, 13.30 Uhr: 50 bestätigte Fälle,1Hospitalisierung und 1 Todesfall. • Samstag, 28. März,13.30 Uhr: 47 bestätigte Fälle, 3 Hospitalisierungen und 1 Todesfall. • Freitag, 27. März 2020, 13.30 Uhr: 44 bestätigte Fälle und 3 Hospitalisierungen. • Donnerstag, 26. März, 13.30 Uhr: 43 bestätigte Fälle und 2 Hospitalisierungen. • Dienstag, 24.März,13.30Uhr: 40bestätigte Fälle und 2 Hospitalisierungen. • Montag, 23. März, 13.30 Uhr: 33 bestätigte Fälle und 3 Hospitalisierungen. ● pd. Corona-bedingt ausgefallen Sonntagsverkäufe können Ende Jahr nachgeholt werden Den Verkaufsgeschäften stehen jedes Jahr vier bewilligungsfreie Sonntage zur Verfügung, an welchen Sonntagsverkäufe durchgeführt werden dürfen. Wegen der Coronavirus-Situation konnten die im März und April 2020 bewilligten Sonntagsverkäufe nicht stattfinden. In der Gemeinde Glarus werden diese bewilligungsfreien Sonntage nun in Abstimmung mit den Detaillisten in Glarus am 13. Dezember und in Netstal am 8. November nachgeholt. Es ist den Verkaufsgeschäften überlassen, ob sie diese Gelegenheit nutzen möchten. Bewilligungsfreie Sonntage 2020 in der Gemeinde Glarus: • Netstal: 8.November, 13.Dezember, 20. Dezember und 27. Dezember. • Riedern: Keine Sonntagsverkäufe. • Glarus: 8. November, 6. Dezember, 13. Dezember und 20.Dezember. • Ennenda: 22.November. Weiter Informationen finden Sie auf der Website des Arbeitsinspektorats des Kantons Glarus unter www.gl.ch. ● INSERATEANNAHME ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch

FAHRZEUGMARKT Donnerstag, 28. Mai 2020 | Seite 15 www.agvs-gl.ch Sektion Glarus Sicherheit mit Occasionen und Vorführwagen vom einheimischen Autogewerbe Autocenter Flammer, Glarus Telefon 055 645 24 24 www.flammer.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Opel Adam 1,0i Unlimited Faltdach 17 9 900 15 900.– Opel Adam 1,0i Jam 15 34 500 10 850.– Opel Ampera REV 14 81 100 18 850.– Opel Corsa 1,4 Enjoy 08 118 790 4 600.– Opel Grandland 1,6 Ultimate Aut. 19 17 500 35 900.– Opel Zafira 1,4 Tourer Enjoy Automat 12 94 800 10 900.– Opel Zafira 1,6 Enjoy Automat 18 18 600 25 940.– Opel Insignia 2,0 T Excell. 4×4 Aut. 17 17 900 35 900.– Opel Combo C 17i CDTI Van 10 86 900 5 690.– Opel Combo Cargo 1,5 CD L1/H1 19 5 700 18 900.– Opel Movano Kastenwagen 3,5t 18 28 750 27 900.– Fiat Sedici 1,6 Emotion 4×4 Aut. 10 150 950 5 750.– Mini Countryman R60 1,6 D 4×4 14 184 700 8 450.– Maserati Quattroporte 4,2 V8 Sport 07 161 900 16 750.– Fiat Rimor Seal Wohnmobil 7 Plätzer 19 9 950 48 900.– Suzuki Swift 1,3 GL 4×4 08 82 300 6 950.– Suzuki Swift 1,2i GL Sergio Cellano 15 69 950 11 650.– Suzuki Swift 1,2 Piz Sulai 4×4 15 32 300 14 450.– Suzuki Splash 1,2 GL Sergio Cellano 14 60 200 6 450.– Suzuki SX4 1,6 16V GL Top 4×4 10 52 990 8 900.– Suzuki SX4 2,0 TD GL Top 4×4 11 133 100 9 870.– Vorführwagen: Opel Crossland 1,2 T Ultimate Aut. 19 9 750 26 900.– Opel Ampera E 18 8 500 42 900.– Opel Mokka Excellence 1,4 Aut. 4×4 19 10 900 28 900.– Jeep Cherokee 2,2D 195 Lim. AWD 19 9 300 44 900.– Opel Combo Life L1H1 1,2 Enjoy 19 7 800 23 900.– Opel Vivaro Cargo 2,9 t M 2,0 19 11 700 25 900.– Suzuki Ignis 1,2 Tradizio Top 4×4 19 5 990 17 900.– Suzuki Swift 1,0 Tradizio Top Aut. 20 1 000 18 900.– Suzuki Swift 1,2 Tradizio Top 4×4 20 4 900 18 900.– Suzuki SX4 S-Cross 1,4 Tradizio 4×4 19 9 300 28 900.– Suzuki Vitara 1,4 T Compact 4×4 19 9 600 29 750.– Fahrzeuge ab Platz: Audi A4 Allroad 2,0 TFSI Aut. 4×4 10 162 700 9 900.– Opel Astra Cabrio 2,2 Bertone 05 208 900 1 700.– Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Nissan Leaf Elektrofahrzeug 11 67 000 10 999.– Nissan Leaf Tekna Batterie 16 21 000 16 900.– Nissan MICRA 0.9 Tekna 17 21 800 14 900.– Nissan JUKE 1.6 DIG-T 4×4 16 45 100 16 900.– Nissan JUKE 1,6 Tekna DIG-T 4×4 16 52 700 17 990.– Nissan Qashqai N-Connecta 1,2 16 77 000 16 990.– Nissan Qashqai Tekna 1,2 DIG Aut. 15 53 000 16 990.– Nissan Qashqai Tekna 1,6 dCi 15 31 000 17 777.– Nissan Qashqai Tekna 1,7dCI 4×4 19 13 700 26 850.– Nissan Qashqai Tekna 1,7dCI 4×4 19 12 050 26 850.– Nissan Qashqai Tekna 1,7dCI 4×4 19 14 400 26 850.– Nissan X-Trail Acenta 1,6dCI 4×4 14 40 100 16 900.– Nissan X-Trail Tekna 4×4 Automat 17 29 000 24 880.– Nissan NV 300 dCi 120 2.9 L2 H1 17 78 000 17 900.– Nissan NT 400 35.13 mit Hebebühne 15 56 000 26 900.– Nissan Navara DC SE 4×4 15 98 000 19 850.– Infiniti QX70 Premium 4×4 Aut. 16 55 500 32 900.– Skoda Superb 1,8 TFSI Amb. 4×4 09 91 000 9 900.– Skoda Superb Kombi 2,0 TDI 4×4 13 89 900 16 900.– Volvo V40 D3 Momentum Aut. 14 61 000 17 900.– Mazda 3 SkyG 100 HB 17 39 900 15 900.– Volkswagen Tiguan 2,0 Tdi 4×4 12 129 900 15 650.– Volkswagen VW Golf R 2,0 4×4 Aut. 10 123 900 15 900.– Volkswagen Tiguan 2,0 TSI 4×4 Aut. 19 250 43 900.– Volkswagen Tiguan 2,0 TSI 4×4 Aut. 19 250 43 900.– Mercedes GLC Coupé 63S AMG 19 13 900 87 900.– Audi TT Coupé 2.0 TFSI S-Line 11 113 000 15 900.– Vorführwa gen: Nissan Micra N-Sport 117 PS 19 4 000 19 999.– Nissan Micra Tekna Aut. 19 4 000 22 900.– Nissan Leaf Acenta 100% Elektrisch 18 14 500 26 450.– Nissan Leaf N-Connect 100% Elek. 20 3 000 41 650.– Nissan Juke N-Design 117 PS 19 8 000 25 800.– Nissan Qashqai Tekna+ 1,7 dCi 4×4 19 13 000 29 900.– Nissan Qashqai Tekna+ 1,7 dCi 4×4 19 6 000 30 900.– Nissan X-Trail Tekna 1,7 dCi 4×4 20 1 500 39 888.– Nissan NV 250 Kasten Comfort 19 250 18 990.– Nissan NV 300 Comf. 8 Plätzer 19 5 000 33 990.– Nissan NT 400 35.13 L1 20 75 30 900.– Nissan NT400 35.13 L2 H2 20 75 30 900.– Leasing, Teilzahlung, Kredit. Alle Fahrzeuge ab MFK. Linth-Escher-Strasse 5a, 8865 Bilten Telefon 055 615 20 00 www.weber-garage.com Automobile, Mitlödi Telefon 055 647 30 10 www.tondoag.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Audi A5 Sportback 2,0 TFSI S-tronic 18 56 000 49 900.– Audi A6 Avant 50 TDI Sport tiptronic 18 18 661 59 900.– Audi Q3 2,0 TFSI sport S-tronic 4×4 16 40 800 29 900.– Audi Q5 2,0 TDI S-tronic 4×4 16 49 990 31 500.– Audi Q5 2,0 TDI sport S-tronic 4×4 19 15 000 54 900.– Audi R8 Coupé 5,2 plus S-tron. 4×4 15 28 000155 900.– Audi S3 Sportback 2,0 TFSI 4×4 16 70 000 31 900.– Mazda CX-5 2.2 D Revolution 4×4 13 98 130 15 500.– Renault Clio 1,6 T RS 220 Trophy 16 37 300 18 500.– Seat Alhambra 2,0 TDI Style DSG 16 55 000 31 500.– Seat Altea XL 2,0 TDI Stylance 07 105 500 6 900.– Seat Leon 1,4 TGI Style Erdgas 15 96 000 14 900.– Skoda Octavia Combi 2,0 TDI RS 15 49 200 22 900.– VW Golf 1.4. TSI Comf. 13 120 000 10 900.– VW T6 Caravelle 2,0 TDI Comf. 4×4 18 13 300 47 500.– Vorführwagen: Seat Alhambra 2.0 TDI Swiss 4×4 20 500 46 200.– Seat Alhambra 2.0 TDI Swiss 4×4 20 500 46 200.– Seat Alhambra 2.0 TDI Swiss 4×4 20 500 46 750.– Seat Ateca 2,0 TSI Cupra DSG 4×4 20 2 000 47 900.– Seat Mii electric PLUS 20 1 000 23 500.– Auto Steiger AG Wiese 39, 8767 Elm Telefon 055 642 5011 www.auto-steiger.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen VW T-Roc 2,0 TSI 4×4 DSG 190 PS 19 13 000 36 500.– VW Tiguan 2,0 TSI 4×4 DSG 190 PS 19 19 500 40 900.– VW Tiguan 2.0 TDI 150 PS 4×4 16 120 000 22 500.– VW Golf VII 1,5 TSI 150 PS 19 26 500 23 900.– Niederurnen Telefon 055 617 40 40 www.garage-mueller.ch Marke Jg. km Fr. Neuwagen Volvo: Volvo XC40 1,5 T3 Momentum 10 46 819.– Volvo XC40 1,5 T3 Xcite 10 39 900.– Volvo XC40 1,5 T3 Xcite 10 39 900.– Volvo XC40 1,5 T3 Xcite 10 37 420.– Volvo XC40 1,5 T5 TE R-Design 10 60 600.– Volvo XC40 2,0 D3 Inscription AWD 10 56 616.– Volvo XC40 2,0 D4 Momentum AWD 10 55 173.– Volvo XC40 2,0 T4 Inscription AWD 10 60 522.– Volvo XC40 2,0 T4 Inscription AWD 10 57 293.– Volvo XC40 2,0 T4 Momentum AWD 10 55 728.– Volvo XC40 2,0 T4 Momentum AWD 10 53 203.– Volvo XC40 2,0 T4 R-Design AWD 10 58 092.– Volvo XC40 2,0 T4 R-Design AWD 10 62 491.– Volvo XC40 2,0 T4 R-Design AWD 10 58 938.– Volvo XC40 2,0 T4 R-Design AWD 10 60 865.– Volvo XC40 2,0 T5 Inscription AWD 10 59 436.– Volvo XC40 2,0 T5 Momentum AWD 10 58 656.– Volvo XC60 2,0 B6 MH R-Design AWD 10 75 500.– Volvo XC60 2,0 T5 Inscription AWD 10 71 014.– Volvo XC60 2,0 T5 Inscription AWD 10 69 856.– Volvo XC60 2,0 T8 TE Inscripzion eAW 10 81 065.– Volvo XC60 2,0 T8 TE Polestar eAWD 10 87 322.– Volvo XC90 2,0 T5 R-Design 7P. AWD 10 86 990.– Occasionswagen Volvo: Volvo V40 CC 2,0 T4 Kinetic AWD 14 66 300 19 900.– Volvo V70 2,4 D5 Momentum AWD 14 135 000 17 400.– Volvo XC60 3,0 T6 R-Design AWD 12 145 111 16 800.– Volvo XC60 3,0 T6 Summum 09 164 150 14 900.– Volvo S90 2,0 D5 Inscription AWD 19 24 500 47 800.– Volvo V40 2,0 D2 Momentum S/S 19 26 000 25 800.– Volvo V40 2,0 T2 Momentum S/S 19 27 000 24 800.– Volvo V60 2,0 D3 R-Design 19 13 500 39 800.– Volvo V60 2,0 D4 Momentum 19 22 500 39 800.– Volvo V60 2,0 D4 R-Design AWD 19 22 000 42 800.– Volvo V60 2,0 D4 R-Design AWD 19 21 500 42 800.– Volvo V60 2,0 T6 R-Design AWD 19 24 280 49 900.– Volvo V60 2,4 D5 Summum AWD 15 105 000 18 900.– Volvo V90 2,0 D5 Inscription AWD 19 27 000 45 800.– Volvo V90 2,0 T6 R-Design AWD 19 17 000 52 800.– Volvo V90 Cross Country 2,0 D4 19 27 000 44 800.– Volvo V90 Cross Country 2,0 D5 19 21 500 51 800.– Volvo XC90 2.0 D5 Inscription 7P 19 19 500 59 900.– Vorführwagen Volvo: Volvo XC40 2,0 T5 R-Design AWD 20 2 100 53 479.– Volvo V60 Cross Country 2,0 D4 19 3 200 51 900.– Volvo V60 2,0 D4 Momentum S/S 19 150 49 800.– Occasionen Hyundai: Hyundai i20 1,0 T-GDi Amplia 20 200 18 900.– Hyundai i30 1,4 T-GDi Launch 19 15200 19 900.– Marke Jg. km Fr. Neuwagen: Mercedes-Benz C 220d 4M Kombi NEU 150 64 300.– Mercedes-Benz CLA 250 4M Kombi NEU 150 65 990.– Mercedes-Benz GLA 250 4 Matic NEU 150 58 900.– Mercedes-Benz GLB 250 4 Matic NEU 150 52 800.– Mercedes-Benz GLC 220d 4 Matic NEU 150 81 700.– Mercedes-Benz GLE 350d 4 Matic NEU 150 90 900.– Mercedes-Benz Vito 116CDI NEU 150 52 870.– Vorführwagen: Mercedes-Benz CLA 250 4M Coupé 19 6 900 57 500.– Mercedes-Benz E 53 4M Kombi 19 Mercedes-Benz GLB 220 4M AMG Line 20 19 500 92 900.– 2 500 59 800.– Occasionswagen: Mercedes-Benz B 180 13 29 000 15 450.– Mercedes-Benz CLA 250 4M Sport 18 17 500 38 500.– Mercedes-Benz B-Klasse 15 46 900 19 990.– Mercedes-Benz GLK 250 4M 13 56 000 19 450.– Mercedes-Benz GLK 320 CDI 08 192 500 9 500.– H. Unold AG, Spittel-Garage Schwanden Telefon 055 644 15 03 www.garage-unold.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Subaru Levorg 1,6 Luxury 19 6 500 33 400.– Weitere Occasionen auf Anfrage Vorführwagen: Subaru Forester 2,0i e-Boxer auf Anfr. Subaru XV 2,0i e-Boxer auf Anfr. Subaru Levorg 1,6DIT Luxury auf Anfr. Alle Fahrzeuge ab MFK mit Vollgarantie, Tausch, Teilzahlung, Leasing. Tödi-Garage, Bilten Telefon 055 619 62 82 oder www.toedi-garage.ch Polizeimeldungen GLARNERLAND: GESCHWIN- DIGKEITSKONTROLLE. Am Donnerstag, 21.Mai (Auffahrt), führte die Kantonspolizei Glarus auf der Kantonsstrasse vormittags eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Der Bereich der Messstelle war mit 80 km/h signalisiert. Innerhalb von 3 Stunden wurden 8 Fahrzeuglenker gemessen, welche mit einer Anzeige und allenfalls mit einem Führer - ausweisentzug rechnen müssen. Ein Motorradlenker passierte die Messstelle mit netto 122 km/h. BILTEN: SELBSTUNFALL AUF DER AUTOBAHN A3. Am Sams - tag, 23. Mai, zirka 14.05 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 in Bilten, Fahrtrichtung Zürich, ein Selbstunfall mit Sachschadenfolge. Eine Fahrzeuglenkerin geriet mit ihrem Personenwagen ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelleitplanke und kam anschliessend auf der Überholspur zum Stillstand. Dabei entstand Sachschaden am Fahrzeug und an der Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Da bei der 29-jährigen Fahrzeuglenkerin Alkoholsymptome festgestellt wurden, musste sie sich einer Blut-/ Urinprobe unterziehen. Der Führerausweis wurde ihr an Ort und Stelle abgenommen. ZEUGENAUFRUF: RAUBÜBER- FALL IN GLARUS. Am Sonntag, 24.Mai, 21.50 Uhr, kam es beim Bahnhof in Glarus zu einem Raubüberfall. Nach ersten Aussagen war das Opfer auf dem Fussweg hinter dem Migros- Supermarkt in Richtung Ennetbühlerstrasse unterwegs. Dort kam es zur Begegnung mit einer unbekannten Gruppe von Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren. Nach einem kurzen Wortwechsel wurde der Rentner von hinten geschlagen und zu Boden gestossen. In der Folge wurden ihm mehrere Hundert Franken Bargeld entwendet. Es wurde niemand verletzt, auch wurde keine Waffe eingesetzt. Die Ermittlungen zum Raubüberfall sind im Gange. Hinweise im Zu - sammenhang mit der Tat sind an die Kantonspolizei Glarus, Telefon 055 645 66 66, zu richten. ● Schweizer Autoverwertung sucht laufend Unfall- und Gebrauchtfahrzeuge aller Art! schnell - unkompliziert - fair Tel. 055 464 30 45