Aufrufe
vor 2 Monaten

22. Ausgabe 2020 (28. Mai 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Telefon
  • Gemeinde
  • Schwanden
  • Juni
  • Volvo
  • Glarner
  • Nord
  • Kantons
  • Kanton

Donnerstag,

Donnerstag, 28. Mai 2020 | Seite 16 Gemeinde Glarus Süd, Hochbau und Liegenschaften Mitwirkung Revision Nutzungsplanung Der seit April 2019 geltende neue kantonale Richtplan veranlasste die Gemeinde Glarus Süd ihre Bauzonen erneut zu überprüfen und zu reduzieren. Die Bevölkerung erhält daher ab Donnerstag, 28. Mai 2020, eine 45-tägige Mit - wirkungsfrist. Alle Unterlagen sind in Schwanden oder direkt auf der Homepage der Gemeinde einsehbar. Kanton Glarus Departement Volkswirtschaft und Inneres Bedürfnisse der Glarner Textilindustrie Am runden Tisch besprochen Frau Landesstatthalter Marianne Lienhard hat die Glarner Textilindustrie am Dienstag, 19. Mai, zu einem runden Tisch eingeladen. Nach den angekündigten Betriebsschliessungen wurden die Bedürfnisse der Industrie besprochen. Zonenplan-Ausschnitt von Linthal. Der Gemeinderat Glarus Süd hat sich mit einer breit abgestützten Projektgruppe mit der Frage der künftigen räumlichen Entwicklung auseinandergesetzt. In diesem Prozess wurde das Raumkonzept entwickelt und darauf abgestützt im Jahr 2014 der kommunale Richtplan erlassen. Basierend darauf wurde die Zonenplanung um - fassend revidiert. Eine massgebende Rahmenbedingung für die Überarbeitung der Zonenplanung ist das am 1.Mai 2014 in Kraft getretene Raumplanungsgesetz des Bundes, welches insbesondere auch die Grösse der Bauzone vorgibt. Die an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 16. März 2017 vorgelegte Revision der Nutzungs - planung wurde an den Gemeinderat zurückgewiesen. Massgebende Gründe hierfür waren die Ausscheidung der Gewässerräume und der vorgeschlagene raumplanerische Ansatz zur Reduktion der Bauzone in Braunwald. Auswirkungen neuer kantonaler Richtplan Der Gemeinderat Glarus Süd hat zwischenzeitlich die zurückgewiesene Vorlage überarbeitet. Dabei musste aufgrund des vom Landrat im April 2019 beschlossenen neuen kantonalen Richtplanes die Bauzone nochmals überprüft und weiter reduziert werden. Die daraus entstandenen Anpassungen in den Zonenplänen haben den Gemeinderat bewogen, nochmals die Gelegenheit der Mitwirkung gemäss Art. 7 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes zu bieten. Inhalte der Vorlage Die Revision der Nutzungsplanung umfasst das Bau - reglement und die Zonenpläne der einzelnen Dörfer. Nicht Teil der Vorlage sind der Zonenplan Braunwald und der (Plan: Gemeinde Glarus Süd) Zonenplan des Gebietes Weissenberge in Matt. Über beide Gebiete wurde eine Planungszone verfügt. Die Überarbeitung dieser Zonenpläne ist im Gange. Die betroffenen Liegenschaftsbesitzer in Braunwald und den Weissenbergen in Matt werden in diesen Prozess ein - bezogen. Die Festlegung des Gewässerraumes in der Landwirtschaftszone und die Aufnahme der Biotope sind ebenfalls nicht Teil dieser Vorlage. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt in einer eigenen Vorlage den Stimmbürgern unterbreitet. Mitwirkungsauflage 45 Tage und auch über Geoportal Aufgrund der vom Bundesrat ausgerufenen ausserordentlichen Lage zur Eindämmung des Coronavirus und der geltenden Schutzmassnahmen beginnt die Mitwirkungsauflage am Donnerstag, 28. Mai 2020, und wird auf 45 Tage verlängert. Im Rahmen der Mitwirkung können Eingaben vorgenommen werden, hierfür steht ein ein - faches Formular zur Verfügung. Sämtliche Unterlagen sind im Nebengebäude des Gemeindehauses in Schwanden an der Bahnhofstrasse 7 aufgelegt und können dort unter Wahrung der geltenden Schutzmassnahmen während der Bürozeiten auf Vor - anmeldung eingesehen werden. Zudem sind sämtliche Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde Glarus Süd – www.glarus-sued.ch – unter «Aktuelles» aufgeschaltet. Zusätzlich können die Pläne auch über das geoportal des Kantons – www.geo.gl.ch – eingesehen werden. Diese neue Möglichkeit bietet Gelegenheit, einzelne Gebiete/ Parzellen einzusehen, sodass auf die physische Einsichtnahme verzichtet werden kann. ● Das Departement Volkswirtschaft und Inneres hat unter der Leitung von Frau Landesstatthalter Marianne Lienhard am Dienstag, 19. Mai, die verbleibende Glarner Textilindustrie zum runden Tisch eingeladen. Ein - geladen waren die Inhaber der Firmen Mitloedi Textildruck AG, F. Blumer & Cie., Jenny Fabrics AG, Daniel Jenny & Co., Weseta Textil AG und Spörry 1866. Vonseiten der Politik nahmen der Gemeindepräsident und der Gemeindevizepräsident von Glarus Süd teil. Ausserdem war die Innovationsplattform IP Kerenzerberg durch die Organisation für Nachhaltigkeit ecos vertreten. Organisiert wurde der Anlass durch die Standortförderung des Kantons Glarus. Coronavirus-Pandemie hat die bekannten Ursachen verstärkt Grund für die Zusammenkunft waren die angekündigten Firmenschliessungen der Mitloedi Textildruck AG und der Jenny Fabrics AG. Ziel der Ver - anstaltung war, die Bedürfnisse der Industrie aufzunehmen, Tipps für die Bewältigung der Krise auszutauschen und die Vernetzung innerhalb der Industrie zu fördern. Die Corona virus- Krise hat bestehende strukturelle Probleme in der Branche akzentuiert. Fehlende Eigenkapitalpolster, die nach dem Frankenschock von 2015 nicht mehr aufgebaut wurden, machen für die Firmen das Durch - stehen einer längeren Durststrecke unmöglich. Bestellungen gingen seit der Coronavirus-Pandemie um bis zu 80 Prozent zurück. Bestehende Aufträge konnten aufgrund der internationalen Transportrestriktionen kaum ausgeliefert werden. Dadurch blieben die Zahlungen der Kunden aus, was die Liquidität der Firmen vor kaum lösbare Probleme stellt. Die Kreditvergabe des Bundes hat bei den Krediten von weniger als 500 000 Franken gut funktioniert. Höhere Anforderungen an die Sicherheit werden bei den COVID-19-plus-Krediten angewendet, was eine Vergabe an eher struktur - schwache Betriebe erschwert. Die Vertreter der Politik forderten, dass öffentliche Beschaffungen vermehrt an Schweizer Betriebe ver - geben werden. Lokale Wertschöpfung und Nachhaltigkeitskriterien müssten künftig stärker gewichtet werden. Vonseiten der Industrie wird jedoch bezweifelt, dass die öffentliche Hand für eine genügende Auslastung sorgen kann. Die Textilindustrie ist tradi - tionell international tätig. Der Heimmarkt sei auch bei einer Rück - besinnung auf lokale Werte zu klein. Wichtig sei deshalb, dass die Nutzung der Wasserkraft auch weiterhin gute Rahmenbedingungen vorfinde und dass die Raumplanung bei einer allfälligen Umnutzung der Industrie - areale funktioniere. ● Medikamente: Erst denken, dann schlucken. EDUARD-AEBERHARDT-STIFTUNG ZUR FÖRDERUNG DER GESUNDHEIT Per Pfingstmontag, 1. Juni 2020 Parkraumbewirtschaftung wird wieder aufgenommen Die Parkraumbewirtschaftung in der Gemeinde Glarus wird per Pfingstmontag, 1. Juni 2020, wieder aufgenommen. Bitte lösen Sie rechtzeitig die notwendigen Bewilligungen und bezahlen Sie ab Pfingstmontag,1.Juni 2020, wieder die Parkgebühren. Verkehrsbeschränkung Rathausgasse in Glarus Seit Montag, 25. Mai, ist in Glarus die Rathausgasse von der Kirchstrasse bis zur Gerichtshausstrasse für Fahrzeuge aller Art gesperrt. Der Grund für die Verkehrsbeschränkung sind Umbauarbeiten (Kranstandort). Die Zufahrt von der Gerichtshausstrasse bis zur Rathausgasse Nr. 23 ist für Anwohner gewährleistet. Die Verkehrsbeschränkung gilt bis am Freitag, 19. Juni. (Plan: zvg) Die Bewilligungen zum Parkieren können über die App Parkingpay oder im Gemeindehaus Glarus bezogen werden. Die Bevölkerung wird ge - beten, wenn möglich die App zu bevorzugen und die Schalter der Gemeinde weiterhin zurückhaltend aufzusuchen. Über die App Parkingpay schweizweit parkieren: bargeldlos, ticketlos, sorgenlos. Die unter www.parkingpay.ch downloadbare App ermöglicht gebühren - pflichtige Parkplätze aller Art zu benutzen und automatisch zu bezahlen. Bargeldlos: einfachste Abrechnung über das Parkingpay-Konto, auch für Firmen als Sammelkonto. Zahlungsmittel: TWINT, Kreditkarten, Postfinance Card und E-Finance, Lastschrift LSV+/DirectDebit, Bank-/ Postüberweisung, Einzahlungsschein, Rechnung (nur für Firmen). Kennzeichen-Erkennung: Die Kontrolleure erkennen anhand des Fahrzeugkennzeichens, ob die Parkgebühr bezahlt wurde. Es ist kein Ticket notwendig. Information zum Nachtparkieren Wer sein Fahrzeug während mehr als drei Nächten innerhalb einer Woche auf öffentlichem Grund in der Gemeinde Glarus parkiert, benötigt eine Nachtparkbewilligung. Diese ist in der Anwohner- oder Pendlerbewilligung bereits enthalten, sie ist aber auch als separate Bewilligung erhältlich. Die separate Nachtparkbewilligung ist zwischen19.00 und 08.00Uhr im gesamten Gemeindegebiet gültig, insbesondere ist sie neben dem Ortsteil Glarus auch für die Ortsteile Netstal, Riedern und Ennenda nötig. Die Nachtparkbewilligung ist auch dann nötig, wenn das Fahrzeug abwechselnd an unterschiedlichen Orten abgestellt wird. Weitere Informationen finden Sie unter www.glarus.ch/ansprechpartner/ finanzen-und-controlling/parkraumbewirtschaftung/parkieren.html/3532. Hintergrund Der Gemeinderat hatte Ende März aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Parkraumbewirtschaftung bis am 31. Mai 2020 ausgesetzt. Die zum damaligen Zeitpunkt gültigen Parkierungsbewilligungen wurden kostenlos um zwei Monate verlängert. ●

STELLENANGEBOTE Donnerstag, 28. Mai 2020 | Seite 17 ALTERS- UND PFLEGEHEIME GLARUS SÜD Die Institution «Alters- und Pflegeheime Glarus Süd» (APGS) steht für die Heim-Standorte in Elm, Linthal und Schwanden. An den drei Standorten bieten wir in freundlicher Atmosphäre ganzheitliche Pflege und Betreuung. Wir suchen per 1. August 2020 oder nach Vereinbarung eine/-n: Köchin oder Koch EFZ Arbeitspensum 60% Ihre Aufgaben – Zubereitung der täglichen Mahlzeiten für unsere Bewohnerinnen und Bewohner, Gäste und Mitarbeitenden in hoher Qualität – Einhaltung der Qualitäts- und Hygienerichtlinien und der Arbeitssicherheit – Mitarbeit bei der Planung und Organisation von Anlässen und Festen – Mitverantwortung für ein angenehmes, kunden- und dienstleistungsorientiertes Betriebsklima – Bereitschaft für Einsätze an allen Standorten der Institution Ihr Profil – Abgeschlossene Ausbildung als Koch/ Köchin EFZ – Erfahrung in der Altersernährung von Vorteil – Strukturiertes, motiviertes, selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten – Flexibilität, Belastbarkeit und Freude am Umgang mit älteren Menschen – Vorhandensein des Führerausweises B Wir bieten Ihnen – Ein motiviertes und aufgestelltes Küchenteam – Bereichsübergreifende freundliche Arbeitsatmosphäre – Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten – Attraktive Anstellungsbedingungen mit geregelten Arbeitszeiten – Gratisparkplätze Fühlen Sie sich angesprochen? Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Christian Fäh, Leiter Gastronomie unter Telefon (+41) (0)55 647 45 21. Wir freuen uns über Ihre Bewerbungsunterlagen, welche Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse senden: steffi.bernecker@apgls.ch oder per Post an: Alterszentrum Schwanden, Personalwesen, Buchen 33, 8762 Schwanden Alterszentrum Schwanden 8762 Schwanden info@azs.ch Telefon 055 647 45 45 Die Spitex Glarus Süd ist mit rund 30 Mitarbeitenden engagiert und kompetent zwischen Mitlödi und Linthal inkl. Braunwald und Urnerboden unterwegs. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine dipl. Pflegefachperson HF 50 bis 90% mit Verantwortung für die Betreuung unserer Lernenden und Studierenden. Detaillierte Angaben zur ausgeschriebenen Stelle finden Sie auf unserer Homepage: www.spitex-glarus-sued.ch. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto an: Spitex Glarus Süd, Hauptstrasse 22, 8777 Diesbach, E-Mail: karin.berger@spitexgl.ch. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams in Walenstadt einen motivierten und engagierten Lehrabgänger in der Fachrichtung: AUTOMOBIL-MECHATRONIKER EFZ AUTOMOBIL-FACHMANN EFZ mit abgeschlossener Berufs-Ausbildung (EFZ). Wir sind ein kleiner, lebhafter Betrieb, wo du dich selbständig mit Reparaturen an diversen Fahrzeugmarken verwirklichen kannst. Mit deiner Freude und Motivation am Beruf kannst du deinen Horizont für deine zukünftige Berufskarriere mit Erfahrung und Eigenverantwortung erweitern. Wenn du diese Herausforderung annehmen willst, dann freuen wir uns auf deine Bewerbung mit den üblichen, kompletten Unterlagen an: Max Gubser & Lukas Franchetti GmbH Platzrietstrasse 10 | PF 62 | 8880 Walenstadt oder online an: garage-carrosserie@platzriet.ch Für allfällige Fragen gibt dir Max Gubser gerne Auskunft unter Telefon 081 710 23 71 Gesucht Reinigungskraft (selbstabrechnend) für kleines Mehrfamilienhaus in der Stadt Glarus Aufgaben: monatliche Reinigung von Keller, Waschküche, Treppenhaus, zwei WC-Anlagen und Kontrolle der allgemeinen Räumlichkeiten. Interessierte melden sich bitte bei: Riedernstrasse 16 8750 Glarus 055 640 24 85 079 346 82 79 www.macasa.ch Wir verstärken unser Team und suchen deshalb für den Markt Schweiz per sofort, oder nach Vereinbarung SERVICETECHNIKER MESSTECHNIK DAS SIND IHRE AUFGABEN • Sie führen Installationen, Inbetriebnahmen, Wartungen und Reparaturen unserer Messsysteme im Bereich Füllstand, Durchfluss und dem dazugehörenden Datenmanagement in unseren Bereichen Mietmessungen und Systemverkauf durch. • Sie unterstützen unsere Kunden kompetent – telefonisch, oder vor Ort. • Sie arbeiten eng mit unserem Verkauf Schweiz zusammen. DAS BRINGEN SIE MIT • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Elektromonteur, Polymechaniker, Automobilfachmann, oder eine gleichwertige Ausbildung. • Berufliche Reisetätigkeit innerhalb der Schweiz stellt für Sie kein Problem dar. • Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse. Französischkenntnisse sind von Vorteil. • Sie denken und handeln kundenorientiert DAS BEKOMMEN SIE • Sie erhalten einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem innovativen und familienfreundlichen Arbeitgeber. • Gründliche Einarbeitung am Firmensitz in Eppingen (Deutschland). • Ebenfalls stellen wir Ihnen ein gut ausgestattetes Firmenfahrzeug für die Serviceeinsätze Wenn Sie gerne in einem engagierten Team arbeiten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Für Fragen steht Ihnen gerne unser Herr Bagaloni zur Verfügung: 079 343 87 60 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an unsere Frau Kleiner. NIVUS AG Burgstrasse 28 | 8750 Glarus | swiss@nivus.com | www.nivus.com ALOJOB sucht stunden- und tageweise Arbeit für Erwerbslose und Ausgesteuerte. Telefon 055 64418 84