Aufrufe
vor 2 Monaten

24. Ausgabe 2020 (11. Juni 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Juni
  • Telefon
  • Kanton
  • Nord
  • Kantons
  • Gemeinde
  • Schwanden
  • Glarner
  • August

Donnerstag,

Donnerstag, 11. Juni 2020 | Seite 4 Du bisch nümma da, wo du gsi bisch, aber überall, wo mir sind. Es isch schwär, ä gliäbtä Mänsch z’verlürä, aber ä Troscht, dörfä z’erfahrä, we viil Lüüt minä Maa, üserä Vater, Grossvater, Schwiegervater und Brüäder FRITZ PFEIFFER-WEBER gschätzt und gärä ka händ. Mir dangged ganz härzli: – dä Gmäindsarbeiter, wo ihm vor Ort Erschti Hilf gläischtet und am Rettigsdienscht aaglütet händ – dr Huusärzti Frau Dr. Schneeberger und allnä vum Schpital Glaris, wo guät züänem gluäget und ihnä liäbivoll begleitet händ, bis er hät chännä iischlafä – dä Nachburä für diä spontan Hilf bi dr Arbet im Gadä und uf em Hof – am Pfarrer Edi Aerni für diä tröschtendä Wort uf em Friedhof, am Jaag Holdener für sini Dienscht und am Bruno Knobel für diä schüünä Alphoräkläng bim Abschiid – allnä, wo üs kondoliert und gschribä händ, wo Bluemä und Gäld für schpäterä Grabschmugg gschpändet händ – allnä, wo ihm im Läbä fründli begägnet sind und ihm Guäts tuä händ Mir wärded dr Fritz i danggbarer Erinnerig bhaltä und niä vergässä, mir händ viil vonem chännä lernä. Mir vermissed nä. Netschtel, 3. Juni 2020 D’Truurfamiliä Kirchliche Anzeigen Homepage: www.grosstal.ch Im Rahmen unserer Möglichkeiten freuen wir uns, mit Ihnen und Euch wieder Gottesdienste feiern zu können. Freitag, 12. Juni, 10.15 Uhr: Wochen-Gottesdienst im «Haus zur Heimat», Linthal, mit Pfarrer Christoph Schneider (nach den Regeln der Schutzkonzepte für Altenund Pflegeheime). Sonntag, 14. Juni, 09.30 Uhr: Gottesdienst in der Kirche Betschwanden mit Pfarrer Christoph Schneider. Kollekte: Flüchtlingsbatzen des HEKS. Gratis-Kirchentaxi in Linthal und Betschwanden: Anmeldung bis am Vorabend unter Telefon 055 643 3113. Folgende Anlässe sind weiterhin aufgrund der Abstandsregelung abgesagt: – Senioren-Mittagessen – Jassnachmittag – ökumenischer Altersnachmittag Amtswoche: Pfarrer Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 079 435 85 47 Freitag, 12. Juni, 18.00 Uhr: Jugendgottesdienst mit Pfarrer Peter Hofmann. Sonntag 14. Juni um 09.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer Peter Hofmann. Musik: Linus Hofmann, Tenor und Jakob Strebi, Orgel. Kollekte: Flüchtlingsbazen des HEKS. Mittwoch, 17. Juni, 09.30 Uhr: Gottesdienst im Alterszentrum Schwanden mit Pfarrerin Almut Neumann. Kollekte: Flüchtlingsbazen des HEKS. Donnerstag, 18. Juni, 12.00 Uhr: Mittagstisch im Restaurant Adler Sool. Weitere Informationen unter www.ref-schwanden.ch Samstag, 13. Juni, 19.15 Uhr: Kirche Obstalden, Gottesdienst mit Pfarrerin Jutta Schenk. Orgel: Susanne Brenner Scheiwiller; Klavier: Alvin Scheiwiller; Horn: Fiorin Scheiwiller. Sonntag, 14. Juni, 09.00 Uhr: Kirche Mollis, Gottesdienst mit Pfarrerin Jutta Schenk. Orgel: Susanne Brenner Scheiwiller; Klavier: Alvin Scheiwiller; Horn: Fiorin Scheiwiller. 10.45 Uhr: Kirchgemeindehaus Schänis, Gottesdienst mit Pfarrerin Jutta Schenk. Klavier: Susanne Brenner Scheiwiller und Alvin Scheiwiller; Horn: Fiorin Scheiwiller. Montag, 15. Juni, 17.00 Uhr: Kirchgemeindehaus Mollis, Jugendgottesdienst Gruppe B, mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Dienstag, 16. Juni, 17.15 Uhr: Pfarrhaussaal Obstalden, Jugendgottesdienst mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Mittwoch, 17. Juni, 17.00 Uhr: Kirchgemeindehaus Mollis, Jugendgottesdienst Gruppe A, mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Donnerstag, 18. Juni, 17.30 Uhr: Kirchgemeindehaus Schänis, Jugendgottesdienst, mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Zuständig für Trauerfeiern im ganzen Kirchenkreis Glarus Nord: 15. bis 20. Juni, Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215 22. bis 27. Juni, Pfarrerin Annemarie Pfiffner, Telefon 055 61413 46 Pfarrerin Annemarie Pfiffner, Telefon 055 61413 46; Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215; Pfarrerin Jutta Schenk, Telefon 055 615 22 43. www.refkirchenkreisglarusnord.ch. Sonntag, 14. Juni, 09.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer René Hausheer-Kaufmann. Mittwoch, 17. Juni, 10.00 Uhr: Gottesdienst im Senioren - zentrum im Feld mit Pfarrer René Hausheer-Kaufmann. www.ref-niederurnen.ch Sonntag, 14. Juni, 10.00 Uhr: Gottesdienst mit Livestream in der Bergkapelle Amden mit Pfarrer Jörn Schlede. Musik: Susanne Hess, Orgel. Solist: Jörg Frei, Panflöte. Im Anschluss Kirchenkaffee. Bitte um Voranmeldung, da nur 30 Personen zugelassen sind. Sonntag, 21. Juni, 10.00 Uhr: Gottesdienst in der Zwinglikirche Weesen mit Pfarrer Jörn Schlede. Musik: Sabina Schmuki. Im Anschluss Kirchenkaffee. Bitte um Voranmeldung, da nur 30 Personen zugelassen sind. Amtswoche: Pfarrer Jörn Schlede, Telefon 055 61616 80 oder 076 6881972 E-Mail: pfarramt@evangweesen-amden.ch www.evang-weesen-amden.ch HILF MENSCHEN IN NOT SPENDE BLUT RETTE LEBEN In memoriam Josef Landolt-Landolt Grüt, Näfels (vormals Isenberg im Obersee) 30. März 1939 bis 4. Mai 2020 Es ist selten, dass zwei Cousins den gleichen Tauf-, Firm- und Hochzeitstag haben. Genau diese Daten verbinden mich mit dem verstorbenen Sepp, der am 30. März 2020 friedlich einschlief. Unsere Mütter waren Schwestern und unsere Taufgotten. Am Stammtisch erinnerten wir da - ran und meinten scherzhaft, vielleicht würden wir auch am gleichen Tag diese Erde wieder verlassen. Doch der Mensch denkt, und Gott lenkt. Eigentlich unerwartet, etwa um die Zeit, wenn es jeweils vom Turm um 16.00 Uhr läutet, schlief Josef im Altersheim Letz in Näfels friedlich ein. Ein sanfter Tod, nach Jahren des Leidens. Josef war aufgewachsen im Isenberg im Obersee und wurde als drittes von zehn Kindern des Josef und der Augusta Landolt-Holzer am 30. März 1939 geboren. Er besuchte die Bergschule im Schwändital. Danach war er acht Sommer lang Älpler auf Kreuzegg/Lachen. Nach seiner Heirat am Osterdienstag 1972 mit Raphaela Landolt übernahm er das Heimwesen seiner Schwiegereltern im Grüt in Näfels. Vier Kinder erwuchsen der jungen Familie: Josef, Walter, Beatrice und Priska. Freud und Leid begleitete sie. Ihr Sohn Josef erlitt im eigenen Unternehmen einen schweren Unfall und entkam dem Tod nur knapp. Ein schwerer Schicksalsschlag war für sie der unerwartete, frühe Tod von Sohn Walter; ein tüchtiger und beliebter Gemeinderat, der auf einer Velotour unerwartet zusammenbrach und starb. Grosse Freude und Sonnenschein waren für Josef und Raphaela die Enkelkinder Jonas, Nadine, Patrick, Olivia, Tanja und Andreas sowie die Urenkel Dominik und Emilie. 1972 trat Josef bei der Toni Molkerei AG Glarus als Lastwagenchauffeur ein. Während 16Jahren bediente er Kundschaft im Glarnerland, im St. Galler Oberland sowie in der March und im Gaster. Dann stellte sich ein schleichendes, sich verschlimmerndes Leiden ein und zwang ihn zu internen Einsätzen in der Zigerriibi in Oberurnen, der Vorgängerin der späteren GESKA AG. Insgesamt 32 Jahre hielt Josef seiner Arbeitgeberin die Treue. Johannes B. Trümpy, Vorsitzender der Geschäftsleitung, rühmte bei Josefs Abschied in den Ruhestand seinen beispiel - losen Einsatz und seine fröhliche Wesensart. Seine Arbeitskollegen schätzten ihn all die Jahre als ge - wissenhaften, kollegialen und stets fröhlich gelaunten Mitarbeiter. Noch blieben ihm einige Jahre der Geruhsamkeit als Rentner, bis er aus gesundheitlichen Gründen den Führerschein abgab und dann weitgehend ans Haus gebunden war. Allerdings wurde auch seine Frau Raphaela von schweren Operationen und von einem Augenleiden heimgesucht. Als sich Josefs Gesundheitszustand verschlimmerte, wurde der Eintritt ins Altersheim notwendig. Zuerst war er im Altersheim in Niederurnen. Nach einer Operation zog er ins Alterszentrum Bergli nach Glarus und schliesslich, auf seinen Wunsch, ins Altersheim Letz nach Näfels. Josef litt, an sein gemütliches Heim im Grüt gewohnt, sehr an Heimweh. Nun hat er eigentlich unerwartet seine ewige Heimat gefunden. ● Fridli Osterhazy

Donnerstag, 11. Juni 2020 | Seite 5 Aus dem Regierungsrat So sieht die Landsgemeinde- Traktandenliste für 2021 aus An seiner Juni-Sitzung wird dem Landrat jeweils eine aktualisierte Liste der Geschäfte der Landsgemeinde des Folgejahres unterbreitet. Der Landsgemeinde 2021 werden unten aufgeführte Geschäfte unterbreitet. Dies unter dem Vorbehalt, dass die Landsgemeinde 2020 durchgeführt werden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, müssten 2021zusätzlich die Geschäfte der Landsgemeinde 2020 behandelt werden. ● Weitere Informationen finden Sie unter www.gl.ch. Kanton Glarus Coronavirus-Fallzahlen Seit Dienstag, 26. Mai, blieben die aktuellen Coronavirus-Fallzahlen im Kanton Glarus stabil. Um das Informationsbedürfnis der Glarnerinnen und Glarner ziel - gerichtet abzudecken, werden die verschiedenen Info-Hotlines des Kantons weiterhin kanalisiert. Es stehen fünf kantonale Telefon - nummern zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind einheitlich: Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr. Alle weiteren Informationen und aktuellen Meldungen unter www. gl.ch. Haben Sie einen Wunsch? Möchten Sie etwas verändern? Möchten Sie etwas auf die Beine stellen? Kann ich Ihnen helfen? Bernhard Fasser Insel 12 8750 Glarus Telefon 079 870 10 97 Bernhard.fasser@bluewin.ch Taxi Edy 079 43166 66 Teppiche Bodenbeläge CH-8783 Linthal Telefon +41 55 643 15 15 Adlerpeter.ch Badezimmer-Umbau F. Hösli, 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch W. Fäh, 8750 Glarus, Burgstr. 75 Telefon 055 640 5110 E-Mail tapishop@bluewin.ch www.tapi-shop.ch Teppiche, Bodenbeläge, Vorhänge, Parkett und Parkettversiegelungen Tourismusdestinationen Elm und Braunwald suchen Mehr Social und Media Auto Unfall- und Pannendienst Region Glarnerland Telefon 0848 801870 Freitag, 12. Juni, 16.00 Uhr, bis Freitag, 19. Juni, 16.00 Uhr Freihof-Garage AG, Koller, Näfels Praxis geschlossen Praxis Dr. med. F. Smaadahl Gerichtshausstrasse 10 8750 Glarus Telefon 055 640 88 88 Unsere Praxis bleibt wegen Ferien an folgenden Daten geschlossen: von Samstag, 13. Juni, bis und mit Sonntag, 21. Juni, und von Mittwoch, 1.Juli, bis und mit Mittwoch, 29.Juli. Erst das Vergnügen, dann das Vergnügen. Rausgehen und Abdrücken. Erst wöchentlich Fotos abliefern, dann eine Saison lang gratis Ski fahren oder snowboarden. Elm und Braunwald suchen je eine Redaktionskraft – mit der sie die sozialen Medien bedienen. Die Aufgabe: Im Sommer von Juli bis Ende Oktober 2020 aus der Destination jeweils wöchentlich ein Bild posten und dafür einen Winter lang gratis auf die Pisten mit der gemeinsamen Saisonkarte von Elm und Braunwald. Gefragt sind im Wettbewerb also jene, die gerne draussen sind – ob an den Felsen, auf den Wanderwegen, auf dem Mountainbike, am «Schirm» oder sogar paddelnd auf den Gewässern – und die das mit guten Fotos zu inszenieren wissen. Als Bewerbung sollen der gewünschten Destination die beiden Fragen beantwortet werden: Warum möchte ich diese Aufgabe ausführen? Was habe ich für einen Bezug zu der Destination? Bewirb dich in diesem Social-Media-Wett bewerb bis am Montag, 22. Juni, per E-Mail, mit Link zum eigenen Instagram-Profil, an info@elm.ch oder info@braunwald.ch. (Bildbericht: pd.) Weiderindfleisch Lieferant: Köbi Menzi, Filzbach mageres Voressen kg Fr. 26.– Siedfleisch durchzogen kg Fr. 17.– mager kg Fr. 25.– Hausgemachte Salsiccia naturale von l’erba ed chili 100 g Fr. 2.60 Aus frischer Alpmilch hergestellt Vollmilchquark, Rahm, Molkereibutter, Crème fraîche. Telefon 055 640 22 55 Täglich: Grill-Spezialitäten-Buffet QUALITÄT + SONDERPREIS Der ›König‹ aller Braten: Jägerbraten DONNERSTAG BIS SAMSTAG EINMALIGER SONDERPREIS Kilo 25.50 ● Feuer-Steaks ● Chili-Chicken ● ›Bure‹-Pfanne ▲ • pikant ▲Schweinshuft Poulet-Brüstli gewürzt ▲ ▲ zartes Schweinefleisch Speck • Zwiebeln • Champions Jägerbraten ›KERN‹ auch im Angebot in allen Glarner -Filialen ▲ TIPP vom Grillmeister: Jägerbraten ›KERN‹ vom Kugel-Grill – wir sagen Ihnen wie! ENNENDA FON 055 640 30 30