Aufrufe
vor 2 Wochen

26. Ausgabe 2020 (25. Juni 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Telefon
  • Juni
  • Schwanden
  • Glarner
  • Kanton
  • Gemeinde
  • Jagd
  • Glarnerland
  • Kantons

Donnerstag,

Donnerstag, 25. Juni 2020 | Seite 24 FMS-Abschlussfeier 2020 Elegant und distanziert Es war die erste Kanti-Abschlussfeier mit Social Distancing. Trotzdem wurde sie von den Lehrpersonen und Absolventinnen für die stolzen Familien am Donnerstag,18. Juni, stilvoll und mit Apéro organisiert. Tanz, Gesang und Rezitation gehörten mit dazu. Der grosse Moment wird gewürdigt: Zeugnis aus der Hand des Bildungsdirektors. Für alle Impressionen vom Abend Fridolin+ App downloaden und Foto scannen. (Fotos: FJ) Immarbonova AG, Mollis «Aufrichte» Rüteli Sie sind die zukünftigen Lernenden an den Höheren Fachschulen, an Fachhochschulen und an der Pädagogischen Hochschule – das zeigen die gewählten Berufsfelder: Fünf Primarlehrerinnen, drei Kindergarten-Unterstufen-Lehrerinnen, zwei Physiotherapeutinnen, eine Sozialtherapeutin, eine Gestalterin, eine Dolmetscherin, eine Touristikerin und eine Fachfrau Operationstechnik – dies die Berufe von 15 der 16 Absolventinnen an der Fachmittelschule der Kanti Glarus. Einzige Ausnahme ist Tentok Hepalungpa – sie will International Management studieren. Bereits einen Schritt weiter waren die zwei Fachmaturandinnen Tonia Gubler (Physiotherapie SUPSI) und Anja Pfyl (Hebamme ZHAW) sowie der einzige Mann unter den Diplomierten Adrian Anrig, welcher mit seiner Fachmatura Staatswissenschaften studieren wird. Entsprechend elegant hatten sich alle parat gemacht – vom Schulleiter Martin Hemmi, welcher in seiner Rede auf die Schwierigkeiten der Coronavirus-Zeit zu sprechen kam, über Klassenlehrer Bruno Largo, der mit der reinen Mädchenklasse, wie der Rückblick von der Diplomreise zeigte, gut harmonierte, bis zu Rektor Peter Aebli, der diesmal auch den Paparazzo geben durfte, und zu Regierungsrat Benjamin Mühlemann, dem als Departementsvorsteher Bildung und Kultur die schöne Aufgabe zukam, die Diplome zu überreichen. Einige rissen es ihm aus der Hand, andere liessen es sich hoheitsvoll geben, aber immer blieb der Abstand bei den fast 2 m – also bei der doppelten Armlänge. Was sich ebenfalls beobachten liess: wie verschieden der Stil der jungen Frauen schon geworden war. Vom rasierten Schädel mit Latzhose über barfuss bis zum trägerlosen Abendkleid reichte die Garderobe. Doch sie zeigte junge Frauen und einen jungen Mann, die wissen, welche Ziele sie erreichen wollen, und die sich sorgfältig darauf vorbereiten. Das erfüllt einen mit grosser Zuversicht für die Zukunft des Glarnerlandes. ● FJ Im Namen der Bauherrschaft, Immarbonova AG, Mollis, begrüsste Fridolin Beglinger die mehr als 50 am Bau beteiligten Planer, Unternehmer und Arbeiter. Er bedankte sich für die hohe Bauqualität, die gute Leistung und für die Termintreue trotz Corona. Fridolin Beglinger bei der «Aufrichte» im Rüteli in Mollis. Es herrschte Freude am sonnigen Tag auf der Tiefgarage, beim feinen Essen. Der Bauherr erinnerte aber auch an die grenzwertigen Verzögerungen vor dem Baubeginn von mehr als sechs Jahren, etwa aufgrund von Querelen und öffentlich-rechtlichen, erfolg - losen Einsprachen, letztendlich allesamt auch vom Bundesgericht ab - gelehnt. Er wagte heiter den Vergleich zum Bau des Escherkanals mit einer Bauzeit von vier Jahren (1807–1811) und jenem für die evangelische Kirche Mollis, erstellt von Johann Ulrich Grubenmann vom Frühling bis zum Herbst im Jahre 1761 mit 70 Mann, die er mitgebracht und mit bescheidens - ten Hilfsmitteln in reiner Handarbeit erstellt hatte. Urs Bachmann, Geschäftsführer der Toneatti AG, bedankte sich, stell - vertretend für alle Unternehmer, für die willkommenen Aufträge und die gute Zusammenarbeit. Er überreichte (Foto: Barbara Beglinger) einen grossen Schirm, als Symbol für hehren Schutz. «Soll das Werk die Meister loben, doch der Segen kommt von oben», sagt das alte Sprichwort und es passt auch zur unfall- und krankheitsfreien Bauzeit in Dankbarkeit. Die da wohnen werden, dürfen sich freuen auf ihr schönes Zuhause (Bezug: 1. April 2021), und die Passanten zu Fuss und per Velo über den neuen Rüteliweg auf die ruhigen Freiräume und schönen Gärten. ● pd. Gartencenter Grünenfelder: «Jetzt ist Rosenzeit» Die Seele der Rose ist ihr Duft Mehr als 20 Jahre sind vergangen, seitdem die Blattgesundheit zum wichtigsten Züchtungsziel erkoren wurde, und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Dabei war der Duft, die Seele einer jeden Rose, jedoch nie vergessen – nur wollte er zusammen mit einer guten Gesundheit erreicht werden. «Kiss me Kate ® » – eine von vielen Duftrosen. (Foto: www.kordes-rosen.com) Diese anspruchsvolle Kombination erreicht man in der Rosenzüchtung nicht über Nacht, doch mit der Kollektion Parfuma ® -Duftrosen wurde dies erreicht. Neben «Kiss me Kate ® » finden Sie bei uns im Gartencenter die blattgesunden und betörenden duftenden Sorten «Gartenprinzessin Marie- Jose ® », «Gräfin Diana ® » und «Rosen - gräfin Marie-Henriette ® ». «Kiss me Kate ® » Die Parfuma Duftrose «Kiss me Kate ® » ist eine intensiv-zitronig duftende Kletterrose mit nostalgischen Blüten und hoher Blattgesundheit. Ergänzung der Parfuma ® -Kollektion. Lieblich-blumig präsentiert sich diese Rose mit einer frischen Note aus geriebener Zitronenschale in der Kopfnote. Diese zitrisch-süsse Note wird ergänzt durch einen frischen grünen Apfelduft. In der Herznote dominiert eine reife, leicht seifige Rosennote, in die sich bisweilen der Hauch von süsser Himbeernote mischt. Untermalt wird der Duft von einem dezent würzigen Eindruck nach Myrrhe in der Basisnote. «Gartenprinzessin Marie-José ® » Die Parfuma Duftrose «Gartenprinzessin Marie-José ® » ist eine schlank aufrecht wachsende Beetrose mit pomponartigen, intensiv-fruchtig duftenden Blütenkugeln und guter Blattgesundheit. Edel-sinnlich betört diese Blüte mit einer kreativen Mischung aus frisch-fruchtigen und tief blumigen Noten. Facettenreich präsentiert sie bisweilen in ihrer köstlichen Kopfnote einen Duft nach süssen, reifen Himbeeren neben einer deutlichen Rhabarbernote. Diese harmoniert mit ihrem frischen-herben Aroma wunderbar mit den Düften nach roten Beeren, die in der vollen Herznote durchschimmern. «Gräfin Diana ® » Die Duftrose «Gräfin Diana ® » ist eine besondere, junge Edelrose, deren Blüten von Juni bis zum ersten Frost ein elegantes Farbspiel in Violetttönen erzeugen und deren Duft geradezu süchtig macht. Neben dem klassischen Rosenduft gibt es einen Hauch Zitrus, Litschi, fruchtige Holunderblüte, Pfirsich und Mirabelle. Die Parfuma ® -Duftrose «Gräfin Diana ® » liebt den sonnigen bis halbschattigen Ort auf humosem und lockerem Boden. Hier erhebt sie ihre Blütenpracht bei buschig-aufrechtem Wuchs auf 100 cm Höhe. «Rosengräfin Marie-Henriette ® » Die Parfuma ® -Duftrose «Rosengräfin Marie Henriette ® » ist eine betörende Duftrose, die nach der legendären Gestalt der Rosenwelt, Marie Henriette Gräfin Chotek, benannt ist. Besonders intensiv duftet sie mittags und abends. Die rosa-pinken, nostal - gischen Blüten zeichnen sich zudem durch eine gute Haltbarkeit, auch bei Regen, aus. Der Wuchs der Parfuma ® -Duftrose «Rosengräfin Marie Henriette ® » gestaltet sich aufrecht und buschig. ● pd. Gartencenter Grünenfelder, Ziegelbrücke. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.30 bis 18.30 Uhr und Samstag von 08.30 bis 16.00 Uhr. www.garten-gruenenfelder.ch.

STELLENANGEBOTE Donnerstag, 25. Juni 2020 | Seite 25 ALTERS- UND PFLEGEHEIME GLARUS SÜD Die Institution «Alters- und Pflegeheime Glarus Süd» (APGS) steht für die Heim- Standorte in Elm, Linthal und Schwanden. An den drei Standorten bieten wir für 190 Bewohner/-innen ein Zuhause und sind Arbeitgeber für 210 Mitarbeitende. Für das Alterszentrum Schwanden suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/-n Teamleiter/-in stv. Leitung Pflege und Betreuung Arbeitspensum 80% bis 100% Ihre Hauptaufgaben – personelle und fachliche Leitung und Planung des Pflegeteams mit 15 Mitarbeiter/-innen – Verantwortung für den gesamten Pflege- und Betreuungsbereich auf der Altersstation mit rund 75 Bewohner/-innen – Mitarbeit bei der Einführung des QMS sowie Weiterentwicklung des Pflegeund Betreuungsprozesses – interdisziplinäre Zusammenarbeit und Schnittstellenbearbeitung – Unterstützung der Mitarbeitenden und Auszubildenden in der beruflichen Weiterentwicklung – Unterstützung der Leitung Pflege und Betreuung und Vertretung bei deren Abwesenheit Was Sie für diese Stelle mitbringen – Abgeschlossene Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF – praktische Führungserfahrung, Teamleiterausbildung von Vorteil – Berufserfahrung im Bereich Geriatrie/Gerontologie – Freude an selbständiger Arbeitsweise – offene, verantwortungsbewusste, positiv eingestellte, belastbare Persönlichkeit – hohe Sozialkompetenz und kommunikative Fähigkeiten – versierter Umgang mit den Anwendungen peps.Net, EASY- Doc und BESA von Vorteil Unser Angebot – Selbständiges Arbeiten mit hoher Eigenverantwortung – Mitarbeit in einem motivierten Pflegeteam – Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten – Attraktiver Arbeitsplatz mit fortschrittlichen Anstellungsbedingungen Ihre Bewerbung Fühlen Sie sich angesprochen? Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis 20. Juli 2020 per Email an: steffi.bernecker@apgls.ch oder Alters- und Pflegeheime Glarus Süd, z.Hd. Frau Steffi Bernecker, Geschäftsführerin, Buchen 33, 8762 Schwanden Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Seila Rusterholz, Gesamtleitung Pflege und Betreuung unter Tel.-Nr. 055 647 45 60 Alterszentrum Schwanden 8762 Schwanden info@azs.ch Telefon 055 647 45 45 Das Familienunternehmen Schätti AG Metallwarenfabrik entwickelt und produziert in Schwanden ein breites Spektrum an hochwertigen Produkten in mittleren und grossen Serien. Wichtige Erzeugnisse sind elektrische Haushaltgeräte, LED- Leuchten, lüftungstechnische Geräte und 3D-Drucker. Zur Verstärkung unseres Teams der vergrösserten und um eine Kombimaschine erweiterten Blechverarbeitung suchen wir nach Vereinbarung einen/eine CNC-EINRICHTER/-IN LASER-STANZANLAGEN ALOJOB sucht stundenund tageweise Arbeit für Erwerbslose und Ausgesteuerte. Telefon 055 64418 84 Chiffre-Inserate Auskünfte über Chiffre-Inserate können keine erteilt werden. Unsere Inserenten erwarten, dass ihre Aufträge vertraulich behandelt werden und wir ihnen nur schriftliche Antworten oder An fragen übermitteln. Wenn Sie gerne etwas dazuverdienen, frühmorgens arbeiten und ein eigenes Auto besitzen, haben wir eine passende Stelle für Sie. Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung zuverlässige, selbstständige und ortskundige Verträgerinnen/Verträger für folgende Ortschaften: Mitlödi, Schwanden, Schwändi, Sool, Weesen, Amden, Kaltbrunn, Benken Diese Tätigkeit beinhaltet das wöchentliche Vertragen unserer Regionalzeitung FRIDOLIN und diverser Drucksachen. Deutsch in Wort und Schrift erwünscht. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen (per Post oder E-Mail) an: priska.duerst@fridolin.ch Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Priska Dürst gerne von Montag bis Mittwoch Mittag zur Verfügung. Fridolin Druck und Medien Walter Feldmann AG Hauptstrasse 2 • CH-8762 Schwanden Telefon 055 64747 82 (Montag bis Mittwoch) Für unseren Kunden in 8854 Siebnen suchen wir per 1. September 2020 oder nach Vereinbarung eine/-n DETAILHANDELSFACHFRAU/-MANN (100 %) (FACHRICHTUNG BÄCKEREI/KONDITOREI) • Sie sind jung, motiviert und speditives, exaktes Arbeiten gewohnt. • Sie lieben Ihre Arbeit, auch wenn es einmal «drunter und drüber» geht, und packen gerne im Café sowie im Verkaufsladen an. • Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrungen in einer Führungsposition sammeln. Wir bieten Ihnen eine langfristige Anstellung mit interessanten und vielseitigen Aufgaben zu zeitgemässen Anstellungsbedingungen. Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto senden Sie bitte an: Züger Treuhand AG Annina Hefti, Bahnhofplatz 6, 8854 Siebnen a.hefti@zueger.ch IHRE HAUPTAUFGABEN ● Einrichten und Bedienen von CNC-Laser-Stanzanlagen ● Selbständiges Einfahren neuer Programme ● Sicherstellen und Überwachen der Qualität ● Sie leisten einen Beitrag zur kontinuierlichen Qualitätsverbesserung der Produkte IHR PROFIL ● Abgeschlossene Berufslehre als Polymechaniker EFZ oder eine mechanische Ausbildung mit CNC-Erfahrung, idealerweise auf Trumatic 6000 ● Mehrjährige Erfahrung in der Blechverarbeitung ● Strukturierte, zuverlässige, präzise und qualitätsbewusste Arbeitsweise ● Bereitschaft zur Schichtarbeit WAS WIR BIETEN ● Ein innovatives Unternehmen mit einer breit abgestützten eigenen Fertigung ● Flexible Arbeitszeiten ● Eine vielseitige, eigenverantwortliche Stelle in der Sie Ihre Fähigkeiten einbringen und weiterentwickeln können FÜHLEN SIE SICH ANGESPROCHEN? Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Mail an unser Personalbüro. tashi.pangring@schaetti-ag.ch Schätti AG Metallwarenfabrik Im Tschachen 2 8762 Schwanden www.schaetti-ag.ch Haben Sie eine freie Lehrstelle? Sehr geschätzte Unternehmer, Gewerbetreibende, Detailhändler und öffentliche Institutionen. Am 20. August und am 24. September veröffentlichen wir für Sie als Lehrbetrieb die Sonderseiten «Freie Lehrstellen». Finden Sie unter 36 000 «Fridolin»-Leser/-innen motivierte Lehrlinge. Wir machen Ihnen gerne ein attraktives Angebot. | 8762 Schwanden, Telefon 055 647 47 47 oder fridolin@fridolin.ch