Aufrufe
vor 2 Monaten

28. Ausgabe 2019 (11. Juli 2019)

  • Text
  • Kanton
  • Ennenda
  • Kantons
  • Nord
  • Glarnerland
  • Schwanden
  • Glarner
  • Juli
  • Telefon
  • Glarus

dein event-guide. Events

dein event-guide. Events Donnerstag, 11. Juli, 20.00 Uhr, Ü23-Tanznacht in der «BlueBox» Die Party- und Tanznacht für alle, welche das 23. Altersjahr erreicht haben. Wir feiern und tanzen zu den Hits aus Pop, Rock, Schlager, Oldies und Charts. Der DJ und die Party dancers sorgen für gute Stimmung. Gratis-Eintritt. Ab 23 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch deine gedanken Du hast etwas erlebt, das dich extrem gefreut oder eher gefrustet hat? Du hast eine Geschichte, die du mit anderen teilen möchtest? Oder du schreibst gerne Texte von Situationen aus dem Leben? Dann bist du hier genau richtig! Deine Gedanken und deine Meinung zählen. Maile deinen Text jeweils bis spätestens Montagmittag, 12.00 Uhr, an christian.gross@fridolin.ch. Freitag, 12. Juli, 20.00 Uhr, Volksmusik Tanznacht in der «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Samstag, 13. Juli, 20.00 Uhr, Schlager Party in der «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Samstag, 13. Juli, 21.00 Uhr, Mega Beach Party – Loca im «The Bandits» Special: XXL Pool, echter Beachsand, Palmen, Open Air Bar, Chill Out Areas, Liegestühle, Food Corner, Indoor Party Floor, Outdoor Relax Floor, fette Soundanlage, Gratis-Parkplätze, heisse Beach Girls & Boys. Acts: Salvo Morello, DJ O-Dee, Steve-O, Jay Jr. Dancers: Nubia Dancers. Sound: Reggaeton, Latin, Dancehall, Moombahton, Dembow. Eintritt ab 21.00 Uhr: Fr. 20.–. Ab 18 Jahren (Ausweiskontrolle). Die Loca Reggaeton Party, jeden Monat in deiner Stadt ist bekannt für: qualitativ hochwertige Musik von Top Djs, tropisch animalische Dschungel Dekoration, Dance Shows von professionellen Tänzerinnen und Tänzern, Host Animation, Feuershows und Konfetti - regen und vieles mehr. Von dem Moment an wo du ankommst, wirst du Zeuge der berühmten Loca Party, die sich als Meisterwerk der Unterhaltung hervorhebt und von den anderen Events abhebt. Tatsächlich ist es kein Wunder, dass diese Show eine lange Liste von Veranstaltungen hinter sich hat und seit ihrer Eröffnung in den besten und grössten Clubs der Schweiz vertreten ist. Wo: «The Bandits» AG, Mühlenenstrasse, 8856 Tuggen Weitere Infos: www.thebandits.ch Sonntag, 14. Juli, 20.00 Uhr, Party-Tanznacht in der «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Mittwoch, 17. Juli, 20.00 Uhr, Disco-Tanznacht in der «BlueBox» Wir feiern die Disco-Tanznacht mit den besten Hits aus Pop, Rock, Schlager, House und Trance. Hier geht die Party ab, und wir feiern so, als ob es keinen Donnerstag danach geben würde! Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch BlueBox, Niederurnen Massiv Skatepark Glarnerland, Näfels Im Skatepark laden die China-Banks zum Rippen ein, auf der Box lässt es sich gut rutschen und im fast 35 Meter langen Pool mit Corners, Loveseat und Spine lässt es sich stundenlang verweilen. Der Skatepark ist mit verschiedenen Elementen für Anfänger bis Profis geeignet. Wo: Skatepark Glarnerland, Oberurnerstrasse 14, 8752 Näfels Weitere Infos: www.massivskatepark.blogspot.ch BlueBox, Niederurnen Perplex-Bar, Näfels Einmal einen gemütlichen Abend mit Freunden verbringen? Das ist in der Perplex-Bar möglich. Playroom mit Dart, Töggelikasten und Sputnik. Sound in allen Richtungen. Wo: Perplex-Bar, Im Dorf 11, 8752 Näfels Weitere Infos: www.facebook.com/Perplex.bar BlueBox, Niederurnen The Bandits, Tuggen Vu dä Jungä – für di Jungä.

Donnerstag, 11. Juli 2019 | Seite 31 FAHR.WERK.ö! «Eingeschmiert» Die Theatertruppe FAHR.WERK.ö! inszeniert am Dienstag, 30., und Mittwoch, 31. Juli (Derniere), um 19.30 Uhr ein freches Freiluft-Theater mit Tempo, Musik, Biss und Witz rund um das Rathaus in Glarus. Das FAHR.WERK.ö! ist seit 20 Jahren als fahrende Theatertruppe unterwegs. In dieser Produktion stehen acht erwachsene Profis und neun jugendliche Laien auf der Bühne. Die Stücke werden gemeinsam entwickelt. Landschaften und Liegenschaften geben die Inspiration für ein Stück. Das Publikum wandert mit den Sitzbänken von Spielort zu Spielort: junges, unmittelbares Theater mit Leidenschaft und Witz! Die Truppe reist mit Traktoren und Wohnwagen von Elgg nach Schaffhausen, Wald und Glarus – einmal quer durch den Sommer. Ab 18.00 Uhr ist der Theater-Bar - wagen geöffnet. Derniere mit Grill ab 18.00 Uhr. Kein Vorverkauf. Eintritt offen – Austritt nach freier Wahl. ● pd. Weiter Infos unter www.fahrwerk-oe.ch. Glarner Singverein Volles Programm Am Donnerstag, 27. Juni, trafen sich die Mitglieder des Glarner Singvereins zu ihrer Hauptversammlung. Ruedi Etter wurde für 11 Jahre Vorstandstätigkeit geehrt. Dirigent Moses Kobelt stellte seine Programmideen vor. FAHR.WERK.ö! inszeniert ein freches Freiluft-Theater mit Tempo, Musik, Biss und Witz. (Foto: zvg) RG Glarnerland Wiggis-Cup 2019 «Park statt Parkplätze – mehr Grün vor dem Rathaus!» Dafür lässt der Bund eine schöne Stange Geld springen. Die Begeisterung bei der Be - hörde in Glarus aber ist klein. Lieber investiert der Gemeinderat in private Gärtchen – pflegeleichter und un - problematisch. Da taucht eine Kontrolle auf – inkognito zwar, doch alle sind sich sicher: so kommt eine eidgenössische Finanzkontrolle daher! In Windeseile muss nun ein Park hergezaubert werden. Das junge Künstlerinnen- und Künstler-Kollektiv kommt zu seinem ersten grossen Einsatz und auch der Gemeinderat läuft zu ungeahnter künstlerischer Bestform auf. Aus dem nichts entsteht ein Park. Doch dann ... beginnt alles aus dem Ruder zu laufen! Die Wettkampfsaison 2019 ist mit dem Wiggis-Cup vom 22. Juni nun bis auf weiteres abgeschlossen. Es handelt sich hierbei um einen Freundschaftswettkampf mit der RG Opfikon Glattbrugg und der RG Ems. Präsidentin Margi Zimmermann bedankt sich bei Ruedi Etter für seinen Einsatz. Purcell und Pergolesi, Fauré und Mozart, Michael Haydn und Franz Schubert und – als Sahnehäubchen – «Flörli – das Mädchen aus Glarus», eine Semioper von Carlo Pedrotti: die kommenden drei Jahre versprechen eine Menge an Singspass und schönen musikalischen Erlebnissen. Denn Moses Kobelt kennt seinen Singverein und will mit ihm nach den Möglichkeiten des Chores Musik machen. Dabei sind Co-Produktionen angesagt: Zuerst am 2./3. November beim Kirchenkonzert mit dem Glarner Kammerorchester Werke von Purcell und Mozart, danach im Mai 2020 mit dem Kammerchor Kobelt in Zürich und Glarus die Missa Hispanica von Michael Haydn und Werke von Schubert. Und im Herbst 2020 folgt eben die Oper über das Mädchen aus Glarus, welche unter Regie von Ann Allen und der Leitung von Reto Cuonz zusammen mit dem Glarner (Foto: FJ) Kammerchor und dem Glarner Kammerorchester viermal in der Aula der Kantonsschule aufgeführt wird. Die Vorbereitungen fürs Kirchenkonzert im Herbst sind weit fortgeschritten, bereits hat der Chor die Defizitgarantie gutgesprochen bekommen. Trotzdem sucht der Chor Gönner und Sponsoren, denn die Erfolgsrechnung schliesst wieder mit einem Rückschlag. Wichtig ist es ebenfalls, viele Zuhörende zu begeistern, damit diese Leckerbissen auch gewürdigt werden können. Wenn man bedenkt, dass etwa die beiden Kirchenkonzerte in Linthal und Mollis mit freiem Eintritt durchgeführt werden, so ist zu hoffen, dass das gelingt. Zum Schluss würdigte Präsidentin Margi Zimmermann den treuen Aktuar Ruedi Etter, welcher nach elf Jahren seinen Rücktritt aus dem Vorstand gab. Seine Auf - gaben übernimmt Regula Hausmann. ● FJ Männerriege Engi Faustballturnier in Engi Am Samstag, 6. Juli, fand auf dem Sportplatz Engi bei anfänglich gutem Wetter das 31. Faustballturnier der Männerriege Engi statt. Alle Glarner Teilnehmer vom Wiggis-Cup 2019. (Foto: zvg) Die Gymnastinnen der RG Glarnerland konnten noch einmal ihr Können abrufen und die Anzahl Medaillen übertreffen. Insgesamt waren dies sechs Goldmedaillen, vier Silbermedaillen und ebenfalls vier Bronzemedaillen. In der Kategorie P1 gewinnt Leana Tesic mit einem grossen Abstand souverän die Goldmedaille. Gefolgt von Alissa Jenni (4.), Valentina Pavin (6.), Lea Hefti (7.), Giulia Alessio (11.), Lia Seliner (12.), Chiara Jenni (15.) und Melisa Krasniqi (21.). Kristina Kubli darf in der Kategorie P2 die Goldmedaille entgegennehmen, gefolgt von ihren beiden Teamkolleginnen Jasmin Jud auf dem 2.Platz und Emma Dambacher auf Platz 3. Selena Banovic platziert sich auf Rang 11, gefolgt von Annabelle Pavin auf Rang 12. Ebenfalls eine Goldmedaille umhängen lassen, darf sich Ayda Steinmann in der Kategorie P3. Gefolgt von Nuria Christen mit der Silbermedaille und Navina Hefti mit der Bronzemedaille. Sara Lobnig platziert sich auf Rang 4, Sophia Ehrensberger auf Rang 5, Irene Cortez Da Silva auf Rang 7, Sofiya Vachshuk auf Rang 8 und Emily Väisänen auf Rang 9. In der Kategorie P4 starten nur drei Glarner Gymnastinnen, welche die Ränge 1– 3 unter sich ausmachen. Tamara Gjeorgieva gewinnt die Goldmedaille, Ayana Napolitano die Silbermedaille und Sarina Villiger die Bronzemedaille. Bei den Gruppen ohne Handgerät wurde in G0 und G1 aufgeteilt. Somit gewannen alle drei Gruppen ohne Handgerät der RG Glarnerland eine Medaille. In der Kategorie G0 platziert sich die RG Glarnerland 2 (mit Giulia Alessio, Alissa Jenni, Lea Hefti, Valentina Pavin und Leana Tesic) auf dem 2.Platz und die RG Glarnerland 3 (mit Chiara Jenni, Annabelle Pavin, Selena Banovic, Noemi Anliker und Lia Seliner) auf Platz 3. Die Gruppe RG Glarnerland 1 (mir Irene Cortez Da Silva, Emily Väisänen, Sophia Ehrensberger, Sofiya Vachshuk, Emma Dambacher, Jasmin Jud und Kristina Kubli) gewinnt in ihrer Kategorie die Goldmedaille. In der Kategorie der Gruppen G2 mit fünf Bällen gewinnt die RG Glarnerland (mit Nuria Christen, Ayda Steinmann, Sara Lobnig, Sarina Villiger, Navina Hefti, Tamara Gjeorgieva und Ayana Napolitano) vor der RG Opfikon Glattbrugg die Goldmedaille. Im kleinen Showblock durften unsere Minis stolz zeigen, was sie in den letzten Trainingsstunden gelernt haben. Ausserdem zeigte uns Eva-Maria Zuliani, die ETF Siegerin der Kategorie P2, ihre Übung ohne Handgerät, welche mit einem grossen Applaus unterstützt wurde. Die Kampfrichterinnen: Linda Orler, Stephanie Blunschi, Rita und Tina Büttiker sowie die Trainerinnen: Sarah Auf der Maur, Christine Baur, Ilaria Morciano, Kauselliah Peterhans und Eveline Centorame sind sehr stolz auf die Gymnastinnen und freuen sich auf die kommende Saison. Nächster Höhepunkt wird das Sommerlager mit abschliessender Sommer Show am 10. Juli 2019. ● Tina Büttiker Es wurde um jeden Ball gekämpft. Ein eingespieltes Team von Männerrieglern hatte sich am Freitagabend auf dem Sportplatz eingefunden, um den Turnierplatz einzurichten. Die Wettervorhersage für den Spieltag liessen Gutes verheissen, einzig gegen den Abend hin mussten einige Regenschauer erwartet werden. Sehr schnell zeigte sich, der Kampf um die Spitzenplätze wurde dieses Jahr härter geführt. In beiden Spielgruppen wurde um jeden Punkt gekämpft, teils mit spektakulären Flugeinlagen. Diese sah man vor allem bei den jüngeren Teilnehmern, die erfahrenen und älteren Spieler wussten um die Ruhe im Spiel und kamen so auch an die Bälle. Nicht jeder Ball wurde erwischt, doch manch (Foto: zvg) ein Effort machte sich bezahlt. Erfreulich war der diesjährige Be - sucheraufmarsch, dieser hatte in den letzten Jahren stagniert. Bei den Rangierungs- und Final - spielen hingen die Wolken bedrohlich tief. Blitze und Donner, begleitet von einigen dicken Regentropfen waren jedoch schnell verflogen, die Spiele konnten unter guten Bedingungen zu Ende geführt werden. Am Schluss des Tages wurden die Favoriten ihrer Rolle gerecht. Es siegte die MR Wetzikon vor der MR Glarus und dem TV Netstal 39+. Besten Dank den Mannschaften die uns immer wieder besuchen, den Zuschauern und natürlich den treuen Sponsoren. ● Hugo Vögeli

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch