Aufrufe
vor 3 Wochen

30. Ausgabe 2019 (25. Juli 2019)

Amtsblatt des Kantons

Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 30, 25. Juli 2019 3 Rechtliche Hinweise: Kollokationsplan und Inventar liegen den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 20 Tagen seit der Bekanntmachung beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich und im Doppel einzureichen. Innert zehn Tagen seit der Bekanntmachung sind Beschwerden auf Anfechtung des Inventars ebenfalls beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, und Abtretungsbegehren nach Artikel 260 SchKG (Drittansprachen) beim unterzeichneten Konkursamt einzureichen. Andernfalls gelten Kollokationsplan und Inventar als anerkannt. Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage. Ablauf der Frist: 14. August 2019. Anfechtungsfrist Inventar: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 5. August 2019. Konkurspublikation/Schuldenruf Die Gläubiger des Schuldners und alle, die Ansprüche auf die in seinem Besitz befindlichen Vermögensstücke haben, werden aufgefordert, ihre Forderungen oder Ansprüche samt Beweismitteln (Schuldscheine, Buchauszüge usw.) innert der genannten Frist bei der Anmeldestelle einzugeben. Schuldner des Konkursiten haben sich innert der gleichen Frist bei der Anmeldestelle zu melden; Straffolge bei Unterlassung nach Artikel 324 Ziffer 2 StGB. Personen, die Sachen des Schuldners als Pfandgläubiger oder aus anderen Gründen besitzen, werden aufgefordert, diese innert der gleichen Frist der Anmeldestelle zur Verfügung zu stellen; Straffolge bei Unterlassung (Art. 324 Ziff. 3 StGB). Das Vorzugsrecht erlischt, wenn die Meldung ungerechtfertigt unterbleibt. Die angegebene Anmeldestelle gilt auch für Beteiligte, die im Ausland wohnen. Publikation nach Artikel 231 und 232 SchKG sowie Artikel 29 und 123 der Vo des Bundesgerichtes über die Zwangsverwertung von Grundstücken (VZG). Konkurspublikation/Schuldenruf Josef Arnold Kälin, Erbschaft Schuldner: Josef Arnold Kälin. Heimatort: Einsiedeln SZ. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 10. November 1943. Todesdatum: 16. Februar 2019. Wohnhaft gewesen: Asylstrasse 46, Glarus. Art des Konkursverfahrens: Summarisch. Datum der Konkurseröffnung: 15. Juli 2019. Rechtliche Hinweise: Seitens der Konkursverwaltung wird die sofortige Verwertung aller Aktiven beantragt (freihändig oder durch Versteigerung). Wenn nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert zehn Tagen beim Konkursamt schriftlich Einspruch erhebt, gilt dieser Antrag als genehmigt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Kaufofferten von Gläubigern sind innert zehn Tagen ebenfalls schriftlich dem Konkursamt einzureichen. Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Frist: 30 Tage. Ablauf der Frist: 26. August 2019. Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Einstellung des Konkursverfahrens Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der genannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten. Publikation nach Artikel 230 und 230a SchKG. Einstellung des Konkursverfahrens New Ochsen GmbH in Liquidation Schuldnerin: New Ochsen GmbH in Liquidation, CHE-138.281.428, Hauptstrasse 1, Niederurnen. Datum der Konkurseröffnung: 7. Januar 2019. Datum der Einstellung: 16. Juli 2019. Kostenvorschuss: Fr. 4500.–. Rechtliche Hinweise: Innert der gleichen Frist haben sich Dritte, die Vermögen der konkursiten Person verwahren oder bei denen diese Guthaben hat, beim Konkursamt zu melden (Art. 222 SchKG). Frist: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 5. August 2019. Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Einstellung des Konkursverfahrens Irfan Ramadani Schuldner: Irfan Ramadani. Staatsbürgerschaft: Mazedonien. Geburtsdatum: 12. Oktober 1983. Güetli 1, Riedern. Datum der Konkurseröffnung: 27. März 2019. Datum der Einstellung: 17. Juli 2019. Kostenvorschuss: Fr. 4500.–. Rechtliche Hinweise: Innert der gleichen Frist haben sich Dritte, die Vermögen der konkursiten Person verwahren oder bei denen diese Guthaben hat, beim Konkursamt zu melden (Art. 222 SchKG). Frist: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 5. August 2019. Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Heiri Elmer, Stv. Konkursamt Baugesuche Baugesuchspublikationen gestützt auf Artikel 71 des Raumentwicklungs- und Baugesetzes. Gemeinde Glarus Nord Oberurnen Fridolin Vogel-Stucki, Stockbergweg 37, Wangen Bodenverbesserungsmassnahmen/Geländeanpassung, Alte Landstrasse, Oberurnen, Parzelle Nr. 251, Landwirtschaftszone (ausserhalb Bauzone, zonenkonform), gemäss den eingereichten Unterlagen. Näfels Gemeinde Glarus Nord, Departement Bau und Umwelt, Schulstrasse 2, Niederurnen Erstellung Personenunterführung Bahnhof Näfels- Mollis, Näfels, Parzellen Nrn. 116 und 122, Kernzone, Zone übriges Gemeindegebiet (Bahn), Industriezone (teilweise ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform), wie durch Profile bezeichnet und gemäss den eingereichten Unterlagen. Mollis Adrian Winteler, Mullern 22, Mollis Umnutzung Schopf zu Selbstbedienungsbeiz (wie bereits erstellt), Mullern 8, Mollis, Parzelle Nr. 1016, LB-Nr. 1039, Alpwirtschaftszone, Landwirtschaftszone (ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform), gemäss den eingereichten Unterlagen. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Nord, Bau und Umwelt, Büntgasse 1, Näfels, zur Einsichtnahme auf. 8752 Näfels, 23. Juli 2019 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Ennenda Pinguino AG, Zigerriebiweg 25, Mollis Anbau Balkone, Rosengasse 15/17, Ennenda, Parzelle 1375, Wohnzone 3, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie durch Profile bezeichnet. Johann Jakob Leuzinger, Villastrasse 20, Ennenda Abbruch und Neubau Einfamilienhaus, Hintere Villastrasse 2, Ennenda, Parzelle 372, Wohnzone 2, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie durch Profile bezeichnet. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus, Bau und Umwelt, Poststrasse, Ennenda, zur Einsichtnahme auf. 8755 Ennenda, 23. Juli 2019 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Süd Schwanden Johannes Schegg, Alte Strasse 3, Matt Energetische Sanierung der ganzen Gebäudehülle sowie Heizungsersatz mit einer Holz-Pellets-Heizung und Solaranlage, Parzelle Nr. 1376, Buchen, Wohnzone 3a, gemäss den eingereichten Unterlagen. Brauerei Adler AG, Hauptstrasse 34, Schwanden Fassaden- und Dachsanierung, Parzelle Nr. 461, Grundstrasse 19, Dorfkernzone, Ortsbildschutz, gemäss den eingereichten Unterlagen. Betschwanden Joshua Streiff und Jacqueline Brewer, Hauptstrasse 2, Betschwanden Abbruch der bestehenden Garage und Anbau einer Dreifach-Garage und eines Hobbyraumes, Parzelle Nr. 2, Hauptstrasse 2, Wohnzone 1, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Engi Meierhofer-Ehrsam Erika, Lägernstrasse 2, Niederhasli Neubau Hauszufahrt und Abstellplatz, Parzelle Nr. 711, Rigigasse 10, Dorfkernzone, gemäss den eingereichten Unterlagen. Siegenthaler André und Salome, Gfell 3, Engi Vorsatzblocksteinmauerwerk, Korrektur Gebrauchstauglichkeit Einfahrt Wohnhaus, Parzelle Nr. 437, Gfell 3, Landwirtschaftszone, Ortsbildschutz lokal, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Matt Schuler Rolf, Krauch 23, Matt Abbruch Stall und Neubau Einfamilienhaus, Gebäude Nr. 138 (Erstwohnung), Teilumbau Eifamilienhaus, Gebäude Nr. 139, sowie Neubau Wärmepumpe und Solaranlage, Gebäude Nr. 138, Parzelle Nr. 251, Sand 5, Dorfkernzone, Ortsbildschutz, gemäss den eingereichten Unterlagen und Profilierung. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Süd, Hoch- und Tiefbau, Bahnhofstrasse 7, Schwanden, zur Einsichtnahme auf. 8762 Schwanden, 23. Juli 2019 Der Gemeinderat Gemäss Artikel 71 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes sind die vorerwähnten Baugesuchsunterlagen während 30 Tagen bei der zuständigen Gemeindebehörde zur Einsicht aufgelegt. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann gemäss Artikel 73 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes innert der Auflage frist bei der zuständigen Gemeindebehörde schriftlich und begründet Einsprache wegen Verletzung öffentlichrechtlicher Bestimmungen einreichen. Wer die Verletzung privater Rechte geltend machen will, kann gemäss Artikel 74 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes auf dem zivilrechtlichen Weg Klage einreichen. Eine allfällige privat rechtliche Klage hat keine aufschiebende Wirkung, vorbehalten bleiben vorsorgliche Anordnungen der Zivilgerichte. Aus dem FRIDOLIN-Bildkalender 2019: Blick von Beglingen am Kerenzerberg ins Glarnerland mit dem Glärnisch. (Foto: Albert Schmidt)

Donnerstag, 25. Juli 2019 | Seite 25 Aus dem Linthgebiet Amden | Benken | Kaltbrunn | Rieden | Schänis | Weesen Texteinsendungen und Inserate an: Fridolin, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden, Email: fridolin@fridolin.ch Restaurant Panorama Lihn, Filzbach 1.-August-Feier im «Lihn» Reservieren Sie Ihren Tisch für den Nationalfeiertag mit Barbecue und Alphornklängen im Restaurant Panorama Lihn in Filzbach. Nationalfeiertag mit Barbecue und Alphornklängen auf der Aussichtsterrasse des Restaurants Panorama Lihn in Filzbach. (Foto: zvg) Freilichtspiele Benken «Miriam und das geheimnisvolle Medaillon» Am Freitag, 2. August, findet die Premiere des Freilichtspiels «Miriam und das geheimnisvolle Medaillon», das auf Maria Bildstein insgesamt 16-mal aufgeführt wird, statt. Anlass ist das 500-Jahre-Jubiläum des Benkner Pilgerortes im sankt gallischen Linthgebiet. Die «Lihn»-Terrasse ist einer der besten Aussichtspunkte, um die 1.-August-Feuerwerke rund um den Walensee zu bestaunen. Das Mürtschenfeuer, das aus brennendem Magnesium besteht, ist auf dem Kerenzerberg ein traditionelles Highlight und von der Terrasse des «Lihn» gut zu beobachten. Die Besucher geniessen in sommer - lichem Ambiente ab 18.00 Uhr auf der «Lihn»-Terrasse, mit grossartiger Aussicht auf den Walensee, ein reichhaltiges Barbecue-Buffet (bei un günstigen Wetterverhältnissen im Restaurant). Die «Lihn»-Gäste können sich am vielfältigen Barbecue- Grill à discrétion sowie am «Lihn»- Salatbuffet bedienen und verfeinern die grillierten Köstlichkeiten beliebig mit den hausgemachten, rassigen Barbecue-Saucen. Musikalisch untermalt wird der Abend mit Alphornklängen vom Trio Fryberg in mehreren kurzen Auf - tritten. Das Restaurant Panorama Lihn freut sich auf Sie. ● pd. Tischreservation: Restaurant Panorama Lihn, Filzbach, Telefon 055 614 64 64, E-Mail: info@lihn.ch. Freilichtspiel mit «Extra-Vibes»: «Miriam und das geheimnisvolle Medaillon» verspricht ein eindrückliches und unterhaltsames Theatererlebnis. (Foto: zvg) 500 Jahre sind vergangen, seit Johann Heinrich Jud, Meisterknecht des Damenstifts Schänis, eine vom ihm verehrte Marienstatue auf den Oberen Buchberg bei Benken trug. Die Stiftung Maria Bildstein feiert dieses Jubiläum mit mehreren Anlässen. Einer davon ist das Freilichtspiel «Miriam und das geheimnisvolle Medaillon». Die gedeckte Tribüne direkt vor der Wallfahrtskirche bietet rund 600 Zuschauern Platz. Theaterautor Paul Steinmann hat das Stück eigens für das Jubiläum geschrieben. Im Mittelpunkt steht Miriam, die sich während des Jubiläumsgottesdienstes schwanger, verlassen und unverhofft, vor der Wallfahrtskappelle wieder - findet. Die «Extra-Vibes», die sie verspürt, schicken Miriam auf eine Reise durch diese vergangenen Zeiten. Sie begegnet vielen Menschen, die Maria Bildstein aus ganz unterschiedlichen Motiven aufsuchen und taucht in ein Wechselbad der eigenen Gefühle. Unter der professionellen Leitung von Monika Wild und Peter Locher wirken rund 60Menschen aus der Region am Freilichtspiel mit Musik von Dany Nussbaumer mit. Organisatorin ist die Bühne Thurtal, die sich mit Inszenierungen wie «Ueli Bräker» oder «Idda von Toggenburg» einen Namen gemacht hat. Tickets, Abendessen und allfällige Billette für den Shuttle-Bus können ab sofort unter www.mariabildstein 2019.ch oder telefonisch auf 055 293 5016 gebucht werden. Die Spielstätte ist auch für Gehbehinderte zugänglich. Die Abendkasse öffnet jeweils 2 Stunden vor Spielbeginn. ● pd. Spieldaten: August: 2., 9., 10., 15., 16., 18., 22. – 25., 28., 30., 31. September: 4. – 6. Die Aufführungen beginnen um 20.00 Uhr be - ziehungsweise sonntags um 17.00 Uhr. Dauer 2 1 ⁄2 Stunden (inklusive Pause). Fällt eine Aufführung infolge schlechten Wetters aus, wird diese jeweils am darauffolgenden Montag nachgeholt. Die Tickets behalten dabei ihre Gültigkeit. RICHTLINIEN FÜR TEXTBEITRÄGE Berichte über Aktivitäten von Dorfvereinen, Organisationen und Institutionen druckt der FRIDOLIN gerne ab. Dabei sind ein paar Regeln einzuhalten: ✎ Texte sollen eine Länge von maximal 2000 Zeichen (inklusive Leerschläge) – ganz nach dem Motto «In der Kürze liegt die Würze» – nicht überschreiten. Die Redaktion behält sich vor, längere Texte zu kürzen oder zur Überarbeitung zurück zusenden. ✎ Beiträge sollen so schnell als möglich zugeschickt werden. Bei zu spät ein - gereichten – Annahmeschluss ist jeweils am Dienstag,12.00 Uhr – oder zu vielen Zusendungen kann sich die Publikation von eingesandten Texten verzögern. 6 Bilder müssen scharf sein und über eine für den Zeitungsdruck ge - nügende Auflösung verfügen: mindes tens 200 Pixel pro Inch bei einer Bildbreite von 20 Zentimetern. Als Faustregel gilt: Ein Bild muss mindestens 1MB gross sein. Es ist darauf zu achten, dass die Bilder beim E-Mail- Versand nicht automatisch komprimiert werden, sondern als separater Anhang mitgesendet werden. Für den Zeitungsdruck ungenügende Bilder werden nicht publiziert. 6 Vergessen Sie nie die Bildlegende! ☞ Wir behalten uns vor, auf Publi - ka tionen zu verzichten. Über nicht publizierte Texte werden keine Korrespondenzen geführt. Besten Dank für die gute Zusammen - arbeit. Notfalldienste Arzt Den Notfallarzt an Wochenenden und Feiertagen erreichen Sie unter den nachfolgenden Notfalldienstnummern (an Werktagen können Sie jederzeit Ihren Hausarzt über die Praxis telefonnummer erreichen; bei Ab wesenheit gibt Ihnen der Telefon beantworter seinen Vertreter bekannt): Rapperswil-Jona, Bollingen, Wagen: Telefon 0848 144 111 Kaltbrunn, Benken, Uznach, Schmerikon, Eschenbach, Goldingen, St. Gallenkappel, Ernetschwil, Gommiswald, Rieden: Telefon 0848 144 222 Schänis, Weesen, Amden: Telefon 0848 144 222 Sollte die Notfallnummer ausnahmsweise einmal nicht funk - tionieren oder bestehen Unklar - heiten, so kann die Zentrale des kantonalen Spitals Uznach (Telefon 055 285 4111) Auskunft über den dienst habenden Notfallarzt geben. Notfalldienst Tierarzt Linthgebiet: Alle Tierarztpraxen haben einen Notfalldienst organisiert. Auskunft erteilt Ihr Tierarzt!

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch