Aufrufe
vor 2 Wochen

31. Ausgabe 2019 (31. Juli 2019)

  • Text
  • Kantons
  • Niederurnen
  • Mollis
  • Glarner
  • Glarnerland
  • Juli
  • Schwanden
  • August
  • Glarus
  • Telefon

Mittwoch,

Mittwoch, 31. Juli 2019 | Seite 2 Der Tod kann auch freundlich kommen zu Menschen, die alt sind, deren Hand nicht mehr festhalten will, deren Augen müde wurden, deren Stimme nur noch sagt: Es ist genug. Das Leben war schön. Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich. TODESANZEIGE In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von In Liebe und Dankbarkeit nahmen wir Abschied von unserem Vater, Schwiegervater, Grossvater und Urgrossvater BALTHASAR MARTI-ALTMANN 25. September 1922 bis 22. Juli 2019 8783 Linthal, 31. Juli 2019 In stiller Trauer: Lisbeth Schiesser, Lebenspartnerin Marianne und Max Odermatt-Marti Franziska Meng-Odermatt mit Marina, Mark und Felina Christian Odermatt und Marion Schleuniger mit Damian Robert und Luzia Marti-Müller Vinzenz und Sabrina Marti-Gisler mit Melissa und Olivia Christoph Marti mit Nic und Gian HANS MARTI-SEILER 16. November 1931 bis 20. Juli 2019 Nach kurzer Krankheit durfte er friedlich einschlafen. Traueradresse: In stiller Trauer: Bruno Marti Hans Marti Hauptstrasse 58a Priska Polonio-Marti 8865 Bilten mit Valeria und Michael Bruno und Ruth Marti-Eberhard mit Melina und Delia Trudi Marti-Vögeli Auf Wunsch des Verstorbenen findet der Abschied und die Urnenbeisetzung im engsten Familienkreis statt. Es werden keine Leidzirkulare versandt. Der Abschied hat in aller Stille im engsten Familienkreis stattgefunden. Nochmals danken möchten wir Frau Lisbeth Schiesser für die fürsorg - liche Betreuung. Ebenso Herrn Dr. med. Ernst Fasol und der Spitex für ihren unentwegten, hilfsbereiten Einsatz. Traueradresse: Luzia und Robert Marti-Müller, Beugen 2, 8783 Linthal Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heisst: Je mehr wir lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben. Hermann Hesse TODESANZEIGE ABSCHIED UND DANK In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem Vater, unserem Götti und Cousin MATHIAS HEFTI-BAUMGARTNER 25. November 1926 bis 26. Juli 2019 Nach einem langen und erfüllten Leben wurde er von seinen Alters - beschwerden erlöst. In stiller Trauer: Ruth Hefti Werner und Rosmarie Figi Verwandte und Bekannte Auf Wunsch des Verstorbenen findet keine Abdankungsfeier statt. Seine Asche wird zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis an einem von ihm bestimmten Ort der Natur übergeben. Wir danken allen, die Mathias Hefti in seinem Leben Liebe und Wertschätzung entgegengebracht haben. Besonderen Dank den Nachbarn für ihre Aufmerksamkeiten und Hilfen; Herrn Dr. med. Markus Hösli für seine hausärztlichen Dienste und der Spitex Glarus Süd sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Alterszentrums Schwanden und speziell dem Personal auf der Pflegestation 2. Herzlichen Dank an die Krankenbegleitgruppe Schwanden und Umgebung sowie an alle, die ihn zu Hause und im Pflegeheim besucht haben. Für allfällige Spenden gedenke man der Krankenbegleitgruppe Schwanden und Umgebung, IBAN CH28 0077 3000 5212 2717 5, Glarner Kantonalbank, mit dem Vermerk «This Hefti». Traueradresse: Werner Figi, Schüpfen 228, 8762 Schwändi Trauerzirkulare Danksagungen Fridolin Druck und Medien 055 6474747 · fridolin@fridolin.ch In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von ANNALISA MOSER-KÜNG 14. Oktober 1955 bis 27. Juli 2019 Du wirst immer in unseren Herzen bleiben. In stiller Trauer: deine Kinder Maurice Clemens Gmür und Sarah Gubser (Lebenspartnerin) Laurena Gmür Katja Jane Moser dein Lebenspartner Hanspeter Hensler deine Mutter Rösli Küng-Kamm deine Geschwister Rösli Zeller, Käthi Gätzi, Walter Küng, Marga Dürst, Mariann Münzberg, Helen Rohr mit Familien Freunde und Verwandte Die Abdankung findet am Freitag, 23. August 2019, um 14.15 Uhr in der reformierten Kirche Obstalden statt. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt. Die Trauerfamilie bittet von Grabschmuckspenden abzusehen. Traueradresse: Maurice Clemens Gmür, Strandweg 9, 8874 Mühlehorn Es werden keine Trauerzirkulare versandt. Wir kondolieren zum Hinschied von ... Hans Marti-Seiler Gestorben am 20. Juli im Alter von 87 Jahren. Johanna «Hanni» Fatzer-Schaffer Gestorben am 23. Juli im Alter von 92 Jahren. Die Beisetzung auf dem Friedhof mit anschliessender Trauerfeier findet am Freitag, 2. August, um 14.00 Uhr in der Zwingli-Kirche in Weesen statt. Mathias Hefti-Baumgartner Gestorben am 26. Juli im Alter von 92 Jahren. Annalisa Moser-Küng Gestorben am 27. Juli im Alter von 63 Jahren. Die Abdankung findet am Freitag, 23. August, um 14.15 Uhr in der reformierten Kirche in Obstalden statt.

Mittwoch, 31. Juli 2019 | Seite 3 JOHANNA «HANNI» FATZER-SCHAFFER 31. Januar 1927 bis 23. Juli 2019 Man kann Tränen vergiessen, weil sie gegangen sind, oder lächeln, weil sie gelebt haben. In Liebe und Dankbarkeit für die ge - meinsame, schöne Zeit nehmen wir Abschied von meiner Mutter, unserem Gotti und unserer Freundin In stiller Trauer: Martin sowie Verwandte und Freunde Die Beisetzung auf dem Friedhof mit anschliessender Trauerfeier findet am Freitag, 2. August 2019, um 14.00 Uhr in der Zwingli-Kirche in Weesen statt. Trauerzirkulare Danksagungen Unser Kreativ-Team gestaltet für Sie individuelle Trauerdrucksachen mit persönlicher Note. Gerne empfangen wir Sie bei uns in Schwanden, Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Sie können uns Ihre Wünsche auch per E-Mail übermitteln und ein Gut zum Druck verlangen. fridolin@fridolin.ch oder benjamin.schnider@fridolin.ch Anstelle allfälliger Blumenspenden gedenke man der Spitex Linth, IBAN CH78 8130 2000 00497318 6, mit dem Vermerk «Hanni Fatzer». Traueradresse: Martin Fatzer, Hirschengutstrasse 7, 8872 Weesen Es werden keine Leidzirkulare versandt. Fridolin Druck und Medien 055 6474747 · www.fridolin.ch Kirchliche Anzeigen Homepage: www.grosstal.ch Freitag, 2. August, 10.15 Uhr: Wochen-Gottesdienst im Haus zur Heimat, Linthal, mit Pfarrerin Beatrice Brügger Schneider, Siebnen. Sonntag, 4. August, 09.30 Uhr: Gottesdienst in der reformierten Kirche Linthal, gestaltet von Gemeindegliedern. Kollekte: Spendengut der Kirchgemeinde. Anschliessend laden wir Sie zum Kirchenkaffee ein. Gratis-Kirchentaxi in Linthal und Betschwanden: Bis zum Vorabend können Sie sich unter Telefon 055 643 3113 für das kostenlose Kirchentaxi anmelden. Donnerstag, 8. August, 11.30 Uhr: Seniorenmittagessen im Pfarrhaussaal Luchsingen. An- und Abmeldungen bis Dienstag an Ruth Kubli, Telefon 055 644 2373 oder 079 58186 07. Sommerferien bis 7. August bleibt das Sekretariat geschlossen. Amtswoche: bis 5. August: Pfarrerin Almut Neumann, Mitlödi, Telefon 055 64412 28. ab 6. August: Pfarrer Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 055 64314 52 oder 079 435 85 47 (ausser montags). Mittwoch, 7. August, 09.30 Uhr: Gottesdienst im Alterszentrum Schwanden mit Pfarrer Peter Hofmann. Kollekte: Fonds für Frauenarbeit, SEK. Sommerkirche: Wie in den beiden letzten Jahren reduzieren wir die Gottesdienste auf ein Minimum. Nutzen Sie die übrigen Angebote in den Nachbargemeinden. Über Gottesdienste im Freien gibt ein Faltprospekt Auskunft. Er liegt in der Kirche auf. Sie ist täglich offen und bietet Abkühlung sowie Raum für innere Einkehr. Allfällige Beerdigungen finden natürlich statt. Weitere Informationen unter www.ref-schwanden.ch Donnerstag, 1. August, 09.00 Uhr: Flugplatz Schänis, ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer Bruno Wyler- Eschle und Pastoralassistent Bruno Schmid. Anschliessend Brunch. Samstag, 3. August, 19.00 Uhr: Kirche Bilten, Gottesdienst mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Sonntag, 4. August, 09.00 Uhr: Kirche Mollis, Gottesdienst mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. 10.30 Uhr: Kirche Obstalden, Gottesdienst mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Mittwoch, 7. August, 19.00 Uhr: Input Abend bei Familie Münzberg, Churfisten - blick 14, Obstalden, Telefon 055 640 48 24. Wir entdecken die Bibel als Kraftquelle für unseren Alltag. Zuständig für Trauerfeiern im ganzen Kirchenkreis Glarus Nord: 5. bis 10. August, Pfarrerin Almut Neumann Telefon 055 64412 28. 12. bis 17. August, Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215. Pfarrerin Annemarie Pfiffner, Telefon 055 61413 46; Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215; Pfarrer Bruno Wyler-Eschle Telefon 055 615 22 43; www.refkirchenkreisglarusnord.ch. Sonntag, 4. August, 19.00 Uhr: Abendgottesdienst mit Pfarrerin Almut Neumann. Mittwoch, 7. August, 10.00 Uhr: Gottesdienst im Senioren - zentrum im Feld mit Pfarrer Richard Zberg. Vertretung während der Pfarrvakanz hat Pfarrerin Almut Neumann, Mitlödi, Telefon 055 64412 28. Der Kirchenratspräsident H.-M. Stuck und die Mitglieder des Kirchenrates stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. www.ref-niederurnen.ch Sonntag, 4. August, 10.00 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrerin Christina Nutt in der Berg - kirche Amden. Musik: Susanne Hess. Anschliessend Kirchenkaffee. Kirchentaxi Telefon 079 46577 54. Sonntag, 11. August, 10.00 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer Jörn Schlede in der Zwinglikirche Weesen. Musik: Sabina Schmuki. Anschliessend Kirchenkaffee. Kirchentaxi Telefon 079 46577 54. Amtswoche: Pfarrer Jörn Schlede, Telefon 055 61616 80 oder 076 6881972 E-Mail: pfarramt@evangweesen-amden.ch www.evang-weesen-amden.ch Polizeimeldungen FILZBACH: VERKEHRSUNFALL. Am Mittwoch, 24. Juli, um 15.20 Uhr ereignete sich auf der Kerenzerberg - strasse in Filzbach ein Verkehrsunfall. Im mit Lichtsignal einspurig ge - führten Baustellenbereich «Dunkelrunse» kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Frontalkollision zwischen einem bergwärts fahrenden Personenwagen und einem entgegenkommenden Motorkarren mit An - hänger. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Am Auto des19-Jährigen entstand Totalschaden. Der Traktor des 66-Jährigen wurde beim Unfall leicht beschädigt. HÄTZINGEN: VERKEHRSUN- FALL. Am Mittwoch, 24. Juli, um 21.50 Uhr kam es im Oberdorf in Hätzingen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschadenfolge. Der Lenker eines Personenwagens beabsichtigte rückwärts von einem Parkplatz an der Oberdorfstrasse zu fahren. Aus noch ungeklärten Gründen beschleunigte der Wagen des 80-Jährigen dabei stark und kollidierte in der Folge mit einem Gartenzaun und dessen Betonfundament. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug und an der Gartenabgrenzung entstand Sachschaden. ● Samariterverein Näfels Ich spende Blut! Und du? Die Blutspendeaktion des Samaritervereins Näfels findet am Montag, 12. August, von 18.00 bis 20.00 Uhr in der lintharena sgu in Näfels statt. Spende Blut – rette Leben! Warum ist Blutspenden wichtig? Bei vielen Unfällen und Krankheiten sind die Patienten auf Blutprodukte an - gewiesen. 1300 Blutspenden reichen in der Schweiz gerade für einen Tag, da kann es trotz eingeplanter Sicherheitsreserven zu heiklen Engpässen in der Blutversorgung kommen. Um dies zu vermeiden, sollten möglichst viele Leute regelmässig Blut spenden. Künstliches Blut gibt es nach wie vor nicht! Das lebenswichtige Blut mit seinen vielfältigen Funktionen kann nur der Körper selbst bilden. Blutspender müssen zwischen 18 und 60 Jahre alt sein, mindestens 50 kg wiegen, sich gesund fühlen, in den letzten 12 Monaten keine schwere (Foto: zvg) Operation und keine Schwangerschaft gehabt haben, seit 1980 keine Fremdbluttransfusion erhalten haben, in den letzten drei Tagen keine zahnärztliche oder dentalhygienische Behandlung gehabt haben. Wenn 450 ml (4,5 dl) Ihres Blutes den Beutel gefüllt haben, piepst die Waage und Sie werden von der Nadel im Arm befreit. Die Ihnen entnommene Menge Blut entspricht knapp 10 Prozent Ihrer gesamten Blutmenge im Körper. Die weissen Blutkörperchen und die Blutflüssigkeit (Plasma) hat Ihr Körper bereits am nächsten Tag wieder ersetzt, für die roten Blut - körperchen dauert das zwei bis drei Wochen. ● Priska Michel Informationen unter www.blutspende-gr.ch.

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch