Aufrufe
vor 2 Monaten

34. Ausgabe 2019 (22. August 2019)

  • Text
  • Glarus
  • August
  • Telefon
  • Gemeinde
  • Nord
  • Schwanden
  • Niederurnen
  • Kantons
  • Glarner
  • Mollis

KULTURPROGRAMM

KULTURPROGRAMM Donnerstag, 22. August 2019 | Seite 12 DO 22. 8. Ü23 TANZNACHT FR 23. 8. VOLKSMUSIK TANZNACHT SA 24. 8. LÄNDLER PARTY mit TRIO HOLDRIO SO 25. 8. PARTY TANZNACHT MI 28. 8. DISCO Donnerstag, 22. August Glarus GLKB Sound of Glarus. Freitag, 23. August Glarus GLKB Sound of Glarus. Obstalden Orthodoxe Gesänge und russische Volkslieder, historische Kirche, 19.15 Uhr. Oberurnen Chilbi, Schausteller, Vereine und Marktfahrer freuen sich auf Ihren Besuch, ab 18.00 Uhr. Samstag, 24. August Rüti Abendunterhaltung mit Stefan Roos und Marc Pircher, 75 Jahre Durnagelbach-Verbauungen, Mehrzweckhalle (MZH), ab 20.15 Uhr. Glarus GLKB Sound of Glarus. Oberurnen Chilbi, Schausteller, Vereine und Marktfahrer freuen sich auf Ihren Besuch, ab 14.00 Uhr. Niederurnen Bodenberg-Chilbi, mit «D’ Chöpfäbärgler», Bergrestaurant Hirzli, ab 20.00 Uhr. Filzbach Bergklavier, musikalische Unterhaltung und Dinner mit dem Candle Light Orchestra, ab 18.00 Uhr. Dauerveranstaltungen Nidfurn Landvogthaus – Museum für Wohnkultur Auf sechs Stockwerken. Geführte Besichtigungen auf Vereinbarung. Telefon 055 644 11 49. www.landvogthaus.com. Engi Atelier-Galerie Bilderberg, Engi Albert Schmidt «Bergportraits – vom Piz Segnas zum Wetterhorn»; Malerei, Druckgrafik, Fotografie. Sommerausstellung bis Freitag, 1. November. Besichtigung nach telefonischer Vereinbarung, Telefon 055 642 11 92, Mobile 079 639 53 68. Sernftalbahn-Museum, Engi-Vorderdorf Das Museum ist an jedem dritten Wochenende bis Oktober jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Die Gartenbahn fährt nur bei trockener Witterung. Der Eintritt ins Museum ist kostenlos. Infos unter www.sernftalbahn.ch. Schwanden Museum «Glarner Wirtschaftsarchiv» (im Mühleareal) Die neue Ausstellung «Glarnerland global» erklärt das frühe globale Ausgreifen der Glarner Handelsherren, dokumentiert das Glarner Wirtschaftswunder im 19. Jahrhundert mit faszinierenden Mustern von Tüchern und spannenden Informationen und macht die aktuelle globale Tätigkeit vieler Glarner Firmen an -schaulich. Zudem ist der historische Hänggiturm zu besichtigen. Das Museum ist geöffnet jeweils am letzten Samstag im Monat, von 14.00 bis 17.00 Uhr, und nach Absprache über E-Mail info@glarnerwirtschaftsarchiv.ch oder Telefon 055 6541301. Dorfmuseum «Pulverturm» Die ständige Ausstellung über Schwanden, Vergangenheit und Gegenwart der Industrie, die Auswanderung, das Militär, mit mehr als 300 Schulfotos und 20 Bundesordnern aktueller Dokumentationen sowie zusätzlich einer Wechselausstellung «Fotoausstellung Glarus Süd in alten Ansichten», Ansichtskarten des Fotohauses Gross, St.Gallen. Öffnungszeiten bis Ende September: letzter Samstag im Monat, 14.00 bis 16.00 Uhr. Der Pulverturm kann auch nach Vereinbarung jederzeit besichtigt werden. Heinrich Kundert, Telefon 055 6443467 oder 079 6167770. Rysläuferhuus Zurzeit keine thematische Ausstellung. Zu sehen sind 1534 datierte Wandmalereien auf den Holz wänden des ältesten Holzbaus der Region. Öffnungszeiten bis Ende September: letzter Samstag im Monat, 14.00 bis 16.00 Uhr. Das Rysläuferhuus kann nach Absprache auch ausserhalb der Öffnungszeiten besichtigt werden. Kontakt: Telefon 055 644 32 50 oder 055 644 43 00. E-Mail ryslaeuferhuus@proschwanden.ch, www.proschwanden.ch. Ennenda Anna Göldi Museum Das moderne und neu konzipierte Museum ist dem tragischen Schicksal der 1782 durch das Schwert hingerichteten Magd Anna Göldi gewidmet und zeichnet die Stationen Sonntag, 25. August Sool Dorfmuseum offen, 10.00 bis 14.00 Uhr. Klöntal Richisauer Literatursommer, Sunil Mann, Gasthaus Richisau, 11.45 Uhr. Oberurnen Chilbi, Schausteller, Vereine und Marktfahrer freuen sich auf Ihren Besuch, ab 10.00 Uhr. Montag, 26. August Netstal Pilzbestimmerabend, Militärbaracke, Anfänger sind herzlich willkommen, ab 19.30 Uhr. Pilzkontrolle jeweils ab 18.00 Uhr (1. bis 10. jeweils keine Pilzkontrolle – Schonzeit). Donnerstag, 29. August Glarus Glarner Kulturpreis 2019, Kaspar Marti, öffentliche Preisverleihung, Güterschuppen, ab 18.00 Uhr. INSERATEANNAHME ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch Jägerecke www.spw.ch/gl, E-Mail glarus@jagd.ch Jägerabend mit Partner/-innen Freitag, 23. August, 18.30 Uhr, Schützen haus Glarus. Anmeldung bis Montag, 5. August nicht vergessen! Vortrag: Fabian Riedi Jagdhornbläsergruppe Glarnerland Übungsdaten: 3., 17. September; 1., 15., 29. Oktober; 12., 26. November; 10. Dezember Jagdzeitschrift «Schweizer Jäger» erscheint 12-mal jährlich, Abonnementspreis Fr. 98.– oder im Internet unter www.schweizerjaeger.ch. Jagdschützengesellschaft Glarus Schiessdaten Klöntal: Samstag, 24. Aug., 14.00 bis 16.30 Uhr (Training für Mitglieder) Die Anlagen sind so vorbereitet, dass bei jeder Witterung geschossen werden kann (kein Verschiebungsdatum). Samstag, 24. August, 16.30 Uhr: Saisonschluss. www.jsgg.ch, info@jsgg.ch Präsident: Urs Spichtig, E-Mail u.spichtig@truempi-ag.ch ihres Lebens und ihr damaliges Umfeld nach. Ausgehend vom Unrecht, das an Anna Göldi damals verübt wurde, legt die Anna-Göldi-Stiftung auch ein besonderes Gewicht auf das Thema Menschenrechte. Öffnungszeiten: April bis Ende Oktober, jeweils von Mittwoch bis Sonntag, 13.30 bis 18.00 Uhr. Führungen nach Vereinbarung. Telefon 055 6501354 oder 079 196 17 92, www.annagoeldimuseum.ch Glarus Naturzentrum Glarnerland Informationen, Kleinausstellungen, Spiel- und Forscherecke. «Stadtgrün und Dorfgezwitscher – Natur im Glarner Siedlungsraum», bis 19. Oktober. Die Sonderausstellung regt mit kurzweiligen Rätseln Gross und Klein an, die Natur vor der Haustüre bewusst wahrzunehmen und unsere Glarner Dörfer mit neuen Augen zu entdecken. Im Bahnhofsgebäude Schweizerhofstrasse 2, Glarus. Dienstag bis Freitag, 14.00 bis 17.30 Uhr, Samstag, 10.00 bis 12.00 Uhr. Eintritt frei. www.naturzentrumglarnerland.ch Kunsthaus Glarus Bea Schlingelhoff – PAX. Off Kunsthaus Glarus: zu Gast im Museum des Landes Glarus, 8752 Näfels. Strukturen offen zu legen, die unsere politischen und sozialen Realitäten bestimmen, ist ein Fokus von Bea Schlingelhoffs (*1971, lebt und arbeitet in Zürich) künstlerischer Praxis. Für die Ausstellung im Museum des Landes Glarus Freulerpalast entwickelt Bea Schlingelhoff eine künstlerische Intervention, die sowohl die Geschichte des Museums wie auch spezifische Exponate thematisiert. Ausgangspunkt ist der Sammlungsteil «Glarner Militär und Waffen». Es gelten die Öffnungszeiten des Freulerpalast. Das Kunsthaus Glarus ist anlässlich der Sanierung geschlossen. Weitere Informationen unter www.kunsthausglarus.ch. Näfels Museum des Landes Glarus im Freulerpalast Abwechslungsreiche Ausstellungen zu Kultur und Geschichte des Kantons Glarus. Textildruck: Produktion und Handel im Glarnerland; Schützen wesen und Glarner Bataillone; Skisport in Glarus. www.freulerpalast.ch. Mollis Ortsmuseum Glarus Nord Glarner Geologie- und Fossilienausstellung: Lassen Sie sich von der Ausstellung beeindrucken und erfahren Sie Wert - volles über die faszinierende Erdgeschichte. Sonderausstellung, das Glarner Universalgenie Fritz Zwicky. Astrophysiker, Morphologe, Raketenforscher, Erfinder. In der mit «Ecken und Kanten» gestalteten Ausstellung findet sich viel Sehenswertes und Überraschendes. Öffnungszeiten: Dienstag und Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefon 055 612 38 60, E-Mail: marianne.nef@bluewin.ch Weesen Museum und Galerie, Kruggasse 2c Sonderausstellung: Bis 3. November 2019, Waschen und Bügeln: ein Blick zurück. Eine attraktive Ausstellung mit Kinderecke zum Bügeln. Öffnungszeiten: April und Nov. Mi, Sa und So 14.00 bis 17.00 Uhr. Mai bis Okt.: Di, Mi, Do und Sa 14.00 bis 17.00 Uhr, So 10.00 bis 17.00 Uhr. Gruppen täglich nach Vereinbarung. www.museum-galerie-weesen.ch Kirchliche Anzeigen Bibelkreis Manna, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten lädt ein zum Gottesdienst mit Bibelgespräch und Predigt, jeweils am 1. und 3. Samstag im Monat um 15.00 Uhr. Auskunft: Herr Tobler, Natel 079 342 02 78. Marianische Frauen- und Müttergemeinschaft (MFM) Glarnerland Dienstag, 10. Sept.: Gebetsnachmittag mit Hl. Messe und Predigt in der Klosterkirche Näfels von 14.00 bis 15.30 Uhr. Regionalleiterin: A. Hefti, Telefon 055 612 14 78. Gottesdienste Urnerboden Sonntag, 25. August, 10.45 Uhr: Hl. Messe. Katholische Kirchgemeinde Glarus Süd Donnerstag, 22. August, 17.30 Uhr: Schwanden, Gottesdienst tamilisch Missione. Freitag, 23. August, 17.25 Uhr: Luchsingen, Rosenkranz; 18.00 Uhr: Luchsingen, Gottesdienst. Samstag, 24. August, 18.00 Uhr: Luchsingen, Gottesdienst. Sonntag, 25. August, 09.15 Uhr: Schwanden, Gottesdienst; 09.30 Uhr: Engi, WGDK; 10.45 Uhr: Linthal, Gottesdienst. Montag, 26. August, 19.00 Uhr: Schwanden, Rosenkranz. Dienstag, 27. August, 09.00 Uhr: Schwanden, Gottesdienst anschliessend euch. Anbetung; 17.30 Uhr: Linthal, Rosenkranz; 18.00 Uhr: Linthal, Gottesdienst. Mittwoch, 28. August, 09.30 Uhr: Schwanden, Gottesdienst im Alters- uns Pflegeheim; 19.00 Uhr: Schwanden, Rosenkranz. Freie Evangelische Gemeinde (FEG) Ennenda, Hohlensteinstrasse 7, www.feg-ennenda.ch Freitag, 23. August, 20.00 Uhr: Allianz Jugentreff Powerzell. Sonntag, 25. August, 09.45 Uhr: Gottesdienst Taufe mit FEG Niederurnen. Mittwoch, 28. August, 20.00 Uhr: Gebetsabend. Evangelisch-Methodistische Kirche Glarus, www.emk-glarus.ch Samstag, 24. August, 18.00 Uhr: «Chillcellar». Sonntag, 25. August, 09.45 Uhr: Gottesdienst, Ueli Sennhauser, Kinderhüeti. Katholische Pfarrei Glarus www.sankt-fridolin.ch Pfimi Glarus Andreas W. Schranz, Thermastrasse 8, 8762 Schwanden. Katholische Pfarrei Netstal Donnerstag, 22. August, 10.00 Uhr: Hl. Messe im Alters - wohnheim Bruggli – auch Gäste von auswärts sind herzlich willkommen! Samstag, 24. August, 18.00 Uhr: Vorabend - gottesdienst. Sonntag, 25. August, 09.30 Uhr: Pfarreigottesdienst. Dienstag, 27. August, 08.30 Uhr: Hl. Messe in der Marienkapelle; 14.00 Uhr: Jass- und Stricknachmittag in der Unterkirche. Donnerstag, 29. August, 08.30 Uhr: Hl. Messe in der Marienkapelle. «GLKB»-Sound of Glarus Bergpanorama rockt Katholische Pfarrei St. Hilarius Näfels «Pfarrkirche Näfels» Donnerstag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 18.30 Uhr: Rosenkranz. Freitag, 08.00 Uhr: Euchairstiefeier. Samstag, 09.30 und 17.30 Uhr: Eucharistiefeier; 19.00 Uhr: Eucharistiefeier in ital. Sprache. Sonntag, 09.15 Uhr: Eucharistiefeier; 11.00 Uhr: Ökumenischer Berg gottesdienst auf Brunnersberg, ob Mollis; 18.45 bis 19.15 Uhr: Beichtgelegenheit; 19.30 Uhr: Eucharistiefeier. Montag bis Donnerstag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 18.30 Uhr: Rosenkranz. «Bruder-Klaus-Kapelle Schwändital» Sonntag, 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. «Fridolinskapelle Mühlehorn» Sonntag: keine Eucharistiefeier. «Marienkirche Mollis» Sonntag, 10.30 Uhr: Eucharistiefeier. Montag, 15.00 Uhr: Rosenkranz. «Altersheim Letz Näfels» Donnerstag, 09.30 Uhr: Rosenkranz. Samstag, 16.00 Uhr: Eucharistiefeier. Dienstag, 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Donnerstag: kein Rosenkranz. «Klosterkirche Näfels» Donnerstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 20.00 Uhr: Anbetungsstunde und Beichtgelegenheit bis 21.00 Uhr. Freitag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 17.25 Uhr: Rosenkranz. Samstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 16.00 Uhr: Beichtgelegenheit. Sonntag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 17.25 Uhr: Rosenkranz. Montag und Dienstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier. Mittwoch, 19.30 Uhr: Eucharistiefeier. Donnerstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 20.00 Uhr: Anbetungsstunde und Beichtgelegenheit bis 21.00 Uhr. Katholische Pfarrei Oberurnen Donnerstag, 22. August, 08.30 Uhr: Rosenkranz in der Nothelferkapelle; 09.00 Uhr: Hl. Messe in der Nothelferkapelle. Freitag, 23. August, 18.00 Uhr: Anbetung, Rosenkranz, Beichte; 19.00 Uhr: Hl. Messe. Samstag, 24. August, 17.00 Uhr: Beichtgelegenheit; 17.30 Uhr: Rosenkranz; 18.00 Uhr: Hl. Messe. Sonntag, 25. August, 08.30 Uhr: Beichtgelegenheit; 08.45 Uhr: Barmherzigkeitsrosenkranz; 09.00 Uhr: Hl. Messe zur Kirchweihe. Der Cäcilienchor singt die Canisiusmesse von Johann Kircher und das Lied «Lobt den Herrn der Welt» von Willi Trapp. Anschliessend an die Hl. Messe ist der Apéro wieder beim Atroscooter – offeriert von der Kirchgemeinde – und das «Ständli» der Musikgesellschaft Oberurnen; 13.30 Uhr: Gedächtnis für die Verstorbenen und Gräberbesuch. Dienstag, 27. August, 19.00 Uhr: Anbetung; 19.30 Uhr: Hl. Messe. Mittwoch, 28. August, 09.00 Uhr: Hl. Messe. Donnerstag, 29. August, 08.30 Uhr: Rosenkranz in der Nothelferkapelle; 09.00 Uhr: Hl. Messe in der Nothelfer - kapelle. Garagechilchä (FEG) Niederurnen, Weidstrasse 3, www.feg-niederurnen.ch Donnerstag, 22. August, 17.45 Uhr: Bibel Life; 20.00 Uhr: Gebetsabend. Sonntag, 25. August, 10.30 Uhr: Tauf-Gottesdienst am Walensee mit der FEG Ennenda (Schlechtwetter - variante: 10.00 Uhr in der FEG Niederurnen). Katholische Pfarrei Niederurnen und Bilten (Nu = Gottesdienst in Niederurnen; Bi = Gottesdienst in Bilten). Donnerstag, 22. August, 18.30 Uhr (Bi): Hl. Messe; 19.00 Uhr (Nu): Rosenkranz. Samstag, 26. August, 17.00 Uhr (Bi): Schulanfangsgottesdienst. Die gemeinsame Feier mit dem Thema: «Ein Brief von Gott» wird von Katechetinnen und Kindern gestaltet. Sonntag, 25. August, 10.30 Uhr (Nu): Schulanfangsgottesdienst. Die gemeinsame Feier mit dem Thema: «Ein Brief von Gott» wird von Katechetinnen und Kindern gestaltet. Mittwoch, 28. August, 10.00 Uhr (Nu): Hl. Messe im Seniorenzentrum; 18.30 Uhr (Nu): Hl. Messe. Donnerstag, 29. August, 18.30 Uhr (Bi): Hl. Messe; 19.00 Uhr (Nu): Rosenkranz. Maria Bildstein Donnerstag, 22. August, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Freitag, 23. August, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Samstag, 24. August, 15.00 Uhr: Eucharistiefeier. Sonntag, 25. August, 10.15 Uhr: Eucharisitefeier. Dienstag, 27. August, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Donnerstag, 29. August, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Freitag, 30. August, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Zwei Dinge machen die Stadt Glarus einmalig: Ihre grosszügigen Plätze, auf denen man ein Stadtopenair organisieren kann, und die Kulisse der Berggipfel, die gleichsam direkt hinter dem Konzertort 2000 m in die Höhe wachsen. Gerade deshalb rockt das «GLKB»-Sound of Glarus – jedes Jahr aufs Neue. Jimmy Cliff (JAM). (Foto: zvg) The Peppermint Tea Group (GL) (Foto: zvg) Skinny Lister (UK) (Foto: zvg) Baschi (CH) (Foto: zvg) Baschi outet sich auf seinem Albumcover als Töfflibueb, die beiden von Dabu Fantastic sitzen an der Wand und machen eine Welle. The Hives und Bubi Eifach tragen Krawatte, wenn auch locker gebunden, Brightness of the Sky ist dunkel hinterlegt, Puffer 5 steht auf der Schwammhöhe auf einem Zaun und Jimmy Cliff ist einfach Jimmy Cliff – in grellen Farben angezogen mit dem Mikrofon in der Hand. Längst hat auch im Musikbusiness das Auge übernommen, wer durchstarten will, braucht ein sauberes Pressefoto. Doch dann – auf der Bühne des «GLKB»-Sound of Glarus vor der Gebirgs kulisse – folgt der Moment der Wahrheit. Denn die grandiose Bühne vor dem Rathaus und insbesondere vor dem gewaltigen Vorderglärnisch macht sie alle gleich. Genau das aber ist es, was den Auftritt für alle Bands auf allen Bühnen spannend macht. In dem Moment, wo sie vor das Publikum treten, gilt es ernst. Dabei ist – selbst nach einem perfekten Soundcheck – niemals alles perfekt. Es braucht auch gar nicht alles perfekt zu sein – viel wichtiger ist es, wie die Bands «performen», also wie sie ihre Studiohits vor das Publikum bringen. Lassen sie den Refrain mitsingen? Animieren sie die Leute zum Mitklatschen oder gar zum Mit - tanzen? Überzeugen sie mit klugen, kühl vorgetragenen Texten? Oder mit heissen Rhythmen? Es ist die Bandbreite dieser Vorführungen, die das «GLKB»-Sound of Glarus erst zu dem machen, was es wirklich ist: Ein einmaliges Er lebnis. Was man bekommt Mit dem erfahrenen Jimmy Cliff ist man auf der sicheren Seite und weiss, was man bekommt: Reggae zum Mitwippen, mit universeller Peace-Botschaft garniert. Bei Aynsley Lister ist das Publikum auf Rock- und Bluessongs gefasst, bei Šuma ovjek verrät schon der Name, dass Balkan drinsteckt. Überraschend sind die Klangteppiche, welche die Peppermint Tea Group hinlegt, und richtig spannend macht es die Glarner Instrumental - formation Puffer 5, die mit Saxofon, Posaune und Akkordeon auf - wartet. Hier der Aufruf an alle, die gern etwas erleben: «Geht hin und geniesst es live – denn ohne euch ist das «GLKB»-Sound of Glarus unvollständig.» ● FJ

Donnerstag, 22. August 2019 | Seite 13 Glarner Landwirtschaft aktuell Lokaler Marktbericht Resultate Schlachtviehmarkt vom 20. August in Glarus Total wurden 22 Tiere aufgeführt Kategorien Anzahl Handel C H T A X MT Muni, ungesch. MA Muni, übrige OB Ochsen RG Rinder, 4 Schaufeln 2 3.90 RV Rinder, Jungkühe VK 20 3.55– 3.10– Kühe 4.15 3.20 JB Jungvieh (erzielte Preise in Franken/kg Lebendgewicht) Nächster Schlachtviehmarkt: Dienstag, 17. September, in Glarus. Volg Mit Volg-Märkli Kinderlachen schenken Für jeden Einkauf erhalten Kunden in den Volg-Läden Märkli zum Sammeln. Vom Montag, 2. September, bis Sonntag, 6. Oktober, können sie diese spenden und so die Stiftung Theodora unterstützen, deren Traumdoktoren den Alltag von Kindern im Spital schweizweit mit Freude und Abwechslung erfüllen. Dr. Pirouette sorgt als einer von 61 Traumdoktoren der Stiftung Theodora für fröhliche Momente und Abwechslung bei Kindern im Spital. (Foto: © Pierre-Yves Massot) Die 61 Traumdoktoren der Stiftung Theodora sind ganz besondere Doktoren: Sie sind fröhlich angezogen, dezent geschminkt und entführen die Kinder auf ihren wöchentlichen Besuchen in eine zauberhafte Welt voller Farben und Fantasie. So erfüllt die 1993 gegründete Stiftung Theodora den Alltag von Kindern in schweiz - weit 35 Spitälern und 29 speziali - sierten Institutionen für Kinder mit Behinderung mit Lachen und Freude. Hinter den Traumdoktoren stecken von der Stiftung professionell aus - gebildete Künstler, die in enger Zusammenarbeit mit den Ärzten und dem Pflegepersonal behutsam und individuell auf die kleinen Patienten eingehen und ihnen auf jährlich über 100 000 Kinderbesuchen wertvolle Momente des Glücks schenken. ● pd.

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch