Aufrufe
vor 2 Monaten

34. Ausgabe 2019 (22. August 2019)

  • Text
  • Glarus
  • August
  • Telefon
  • Gemeinde
  • Nord
  • Schwanden
  • Niederurnen
  • Kantons
  • Glarner
  • Mollis

CHILBISAISON IST

CHILBISAISON IST ERÖFFNET! Die Elmer und die Stadt Glarner machten den Auftakt zur diesjährigen Chilbisaison. Petrus war ihnen wohlgesinnt, vorab am Sonntag herrschte Traumwetter. Die Traditionen wurden aufrecht - erhalten, auf dem Zaunplatz genauso wie im Sonnendorf Elm. Verlässliche Partner, wie die Walsers mit ihrem Autoscooter halten der Hauptstadt und dem Glarnerland seit Jahrzehnten die Treue. Und die Elmer Chilbi ohne Harassen-Klettern kann sich niemand mehr vorstellen. Typisch für Elm ist auch, dass Vereine die Festwirtschaft betreiben. Dieses Jahr waren es die Turne rinnen, welche die Gäste verwöhnten. Derweil gibt es in Glarus zusätzlich zu den Bahnen verschiedene Essens- und Verkaufsstände, welche das Angebot bereichern. Der Start in die Chilbisaison ist geglückt und wir wünschen allen Veranstaltern viel Erfolg und Besucherströme. ● zim Keine Chilbi ohne Rolf Walser und sein Team mit der «Tütschibahn». Schweben in luftiger Höhe: beim Harassen-Klettern in Elm. Einzigartig: Die Kulisse der Glarner Chilbi sucht ihresgleichen. Stets gut frequentiert: Das Kinderkarussell. Nur für Mutige: Kopfüber unter dem stahlblauen Himmel. «Triffsch?» – Schiessen für ein flauschiges Stofftier. Gruselig und dennoch attraktiv: Die Geisterbahn lockte viele an. Verwöhnten die Gäste: Die Elmer Turnerinnen. (Fotos: zim)

AMTSBLATT DES KANTONS GLARUS Glarus, 22. August 2019 Nr. 34, 173. Jahrgang Herausgegeben von der Staatskanzlei des Kantons Glarus 8750 Glarus Telefon 055 646 6012 Fax 055 646 6019 E-Mail: Amtsblatt@gl.ch Verlag: FRIDOLIN-Verlag 8762 Schwanden Einberufung des Landrates Der Landrat versammelt sich am Mittwoch, 28. August 2019, um 8.00 Uhr, im Rathaus Glarus, zur Behandlung folgender Geschäfte: 1. Vereidigung eines neuen Mitglieds (Bericht Regierungsrat, 25.6.2019) 2. Wahl Präsidium Kommission Recht, Sicherheit und Justiz 3. Änderung der Interkantonalen Vereinbarung für soziale Einrichtungen 2. Lesung (Berichte Regierungsrat, 19.2.2019; Kommission Gesundheit und Soziales, 20.3.2019) 4. Beitritt zur Vereinbarung über die «Ost – Ostschweizer Fachhochschule» 2. Lesung (Berichte Regierungsrat, 23.4.2019; Kommission Bildung/Kultur und Volkswirtschaft/ Inneres, 27.5.2019) 5. Verordnung über das Militärwesen 2. Lesung (Berichte Regierungsrat, 12.2.2019; Kommission Recht, Sicherheit und Justiz, 18.3. 2019) 6. Legislaturplanung 2019–2022; Ergänzender Bericht (Berichte Regierungsrat, 25.9.2018 und 28.5. 2019; Geschäftsprüfungskommission, 22.11. 2018) 7. Motion Pascal Vuichard, Mollis, und Unterzeichnende «Littering-Verbot auf kantonaler Stufe» (Bericht Regierungsrat, 19.2.2019) 8. Postulat Pascal Vuichard, Mollis, und Unterzeichnende «Übertragung der Ratsdebatten – ein Beitrag für mehr Transparenz und Bürgernähe» (Bericht Landratsbüro, 11.6.2019) 9. Postulat Ruedi Schwitter, Näfels, und Mitunterzeichner «Öffentlich zugängliche Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge» (Bericht Regierungsrat, 26.3.2019) 10. Postulat Pascal Vuichard, Mollis, und Unterzeichnende «Förderung von Kunststoffrecycling mit positiver Ökobilanz» (Bericht Regierungsrat, 19.2.2019) 11. Interpellation SVP-Fraktion «IT Auftragsvergaben durch den Kanton Glarus» (Bericht Regierungsrat, 19.2.2019) 12. Interpellation Pascal Vuichard, Mollis, und Unterzeichnende «Energiekonzept 2012 Kanton Glarus» (Bericht Regierungsrat, 26.2.2019) 13. Interpellation SP-Fraktion «Istanbul-Konvention» (Bericht Regierungsrat, 5.3.2019) 14. Interpellation Jacques Marti, Diesbach, und Unterzeichnende «Dividendenauszahlung GL hoch3 AG» (Bericht Regierungsrat, 26.3.2019) 15. Interpellation SP-Fraktion «Ergänzende Fragen zum Polizeibericht 2018» (Bericht Regierungsrat, 2.4.2019) 8750 Glarus, 16. August 2019 Der Präsident: Peter Rothlin, Oberurnen Eröffnung Vernehmlassungsverfahren Gegenstand der Vernehmlassung: A. Memorialsantrag Peter Straub, Näfels «Wildschutz mit Augenmass». B. Änderung des Kantonalen Jagdgesetzes. Vernehmlassungsstelle: Departement Bau und Umwelt. Vernehmlassungsfrist: 15. Oktober 2019. Unterlagen: Die Vernehmlassungsunterlagen können auf der Website des Kantons (www.gl.ch) abgerufen und heruntergeladen werden. Namens des Regierungsrates: Andrea Bettiga, Landammann Hansjörg Dürst, Ratsschreiber Abwesenheit Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Glarus (KESB) Die KESB Glarus bleibt am Dienstag, 27. August 2019 den ganzen Nachmittag geschlossen. Sie erreichen uns wieder am Mittwoch, 28. August 2019 während den üblichen Bürozeiten. 8750 Glarus, 20. August 2019 Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Glarus Stellenausschreibung Gemeinde Glarus Süd Ihre Chance in Glarus Süd. Mit knapp 430 km 2 ist Glarus Süd flächenmässig eine der grössten Gemeinden der Schweiz und Heimat für rund 10 000 Einwohnerinnen und Einwohner. Zur Vervollständigung unseres Teams in der Betriebsfiliale Schwanden suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Mitarbeiter/-in Werkdienst (100%) Ihre Aufgaben: – Mitarbeit bei den täglichen anfallenden Arbeiten des Werkdienstes – Wartung und Unterhalt des Wagen-, Maschinen- und Materialparks – Mitwirkung beim Strassen und Winterdienst (Pikettdienst) – Mitbetreuung der Sammelstellen und Wasserversorgung – Unterhalt Plätze und Anlagen – Unterhalt Kanalisationen Wir erwarten: – handwerkliche Grundausbildung oder Berufserfahrung – Bereitschaft für Weiterbildungen – technisches Flair – selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise – Bereitschaft für Einsätze ausserhalb der normalen Arbeitszeit – Führerausweis (vorzugsweise Kat. B) – Erfahrung mit Kommunalfahrzeugen und Motorsägenkurs erwünscht – robuste Gesundheit und Freude an der Arbeit im Freien Wir bieten: – interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit – zeitgemässe Entlöhnung mit guten Sozialleistungen Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Kaspar Bäbler, Departementsleiter Tiefbau und Werke, E-Mail: kaspar.baebler@glarus-sued.ch, Telefon 058 611 95 64. Weitere Informationen zur Gemeinde Glarus Süd stehen Ihnen unter www. glarus-sued.ch zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Gemeinde Glarus Süd, Personalabteilung, Alte Landstrasse 25, Ratsherrenhaus, Postfach 17, Mitlödi oder per E-Mail an: personal@glarus-sued.ch. Stellenausschreibung Gemeinde Glarus Süd Ihre Chance in Glarus Süd. Mit knapp 430 km 2 ist Glarus Süd flächenmässig eine der grössten Gemeinden der Schweiz und Heimat für rund 10 000 Einwohnerinnen und Einwohner. Zur Wiederbesetzung suchen wir nach Vereinbarung in Glarus Süd eine/n Hauswart/-in (100%) Ihre Aufgaben: – Betreuung und Instandhaltung der technischen Anlagen in den zugewiesenen Objekten – Reinigungsarbeiten und Arealpflege inkl. Schneeräumung – Vorschlagen von betrieblichen Anpassungen im Rahmen der Instandhaltung – periodische Kontrolle der Arbeitssicherheit im Bereich Liegenschaften Wir erwarten: – handwerkliche Ausbildung und Abschluss einer Hauswartsschule – Berufserfahrung Branche FM / Hauswartung – gute PC-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook) – gute Umgangsformen, Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit – Bereitschaft für Pikettdienst und Wochenenddienst – PW-Ausweis Kat. BE (Anhänger über 750 kg) Wir bieten: – eine interessante, herausfordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem lebhaften Umfeld – zeitgemässe Anstellungsbedingungen Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Martin Hefti, Liegenschaftsverwalter, Telefon 058 611 97 55. Weitere Informationen zur Gemeinde Glarus Süd stehen Ihnen unter www.glarus-sued.ch zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Gemeinde Glarus Süd, Personalabteilung, Alte Landstrasse 25, Ratsherrenhaus, Postfach 17, Mitlödi oder per E-Mail an: personal@glarus-sued.ch. Bekanntmachung Dr. med. René Schariatzadeh, geb. 31. Mai 1979, von Lachen (SZ), ist im Besitz des Diploms als Arzt, ausgestellt durch das Eidgenössische Departement des Innern, Bern am 5. Oktober 2009. Er verfügt über das Weiterbildungsdiplom Facharzt für OTO-RHINO-LARYNGOLOGIE, ausgestellt durch das Eidgenössische Departement des Innern, Bern, und die Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH am 10. Dezember 2015. Ihm wird eine gesundheitspolizeiliche Bewilligung zur Berufsausübung in eigener fachlicher Verantwortung als Arzt im Kanton Glarus sowie die Zulassung zur Tätigkeit zu Lasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung erteilt. 8750 Glarus, 16. August 2019 Departement Finanzen und Gesundheit Rolf Widmer, Departementsvorsteher Bekanntmachung Frau Katharina Priska Ihde, geb. 24. März 1967, von Basel (BS), ist im Besitz des Diploms Master of Science in Psychologie (MSc) der Fakultät für Psychologie der Universität Basel vom 31. Januar 2014. Sie verfügt weiter über das Zertifikat Psychotherapeutin für Integrative Körperpsychotherapie IBP, ausgestellt durch das IBP Institut, 8400 Winterthur, am 30. September 2017. Sie ist berechtigt, den Titel eidg. anerkannte Psychotherapeutin zu führen. Ihr wird eine gesundheitspolizeiliche Bewilligung zur Berufsausübung in eigener fachlicher Verantwortung als Psychotherapeutin im Kanton Glarus erteilt. 8750 Glarus, 16. August 2019 Departement Finanzen und Gesundheit Rolf Widmer, Departementsvorsteher Kantonale Steuerverwaltung Mitteilung von Entscheiden Die Kantonale Steuerverwaltung eröffnet nach Artikel 141 Absatz 5 des Steuergesetzes des Kantons Glarus vom 7. Mai 2000 bzw. Artikel 116 Absatz 2 des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer vom 14. Dezember 1990 mit heutigem Datum dem nachgenannten Steuerpflichtigen: Roman Gidlewski, mit unbekanntem Aufenthalt, ohne in der Schweiz eine Vertretung zu haben, geboren am 3. August 1963, die definitive Veranlagung für die Kantons- und Gemeindesteuern bzw. für die Direkte Bundessteuer der Steuerperiode vom 1. Januar bis 30. Juni 2019. Rechtsmittelbelehrung: Gegen die Veranlagung kann der Steuerpflichtige bei der Kantonalen Steuerverwaltung, Hauptstrasse 11/17, Glarus, innert 30 Tagen seit der Publikation im Amtsblatt schriftlich Einsprache erheben. 8750 Glarus, 20. August 2019 Kantonale Steuerverwaltung Gerichtliches Verbot Verfahren ZG.2019.00604 Römisch-katholische Kirchgemeinde Glarus Süd, Rütelistrasse 24, Schwanden, vertreten durch lic. iur. Victoria Romeo Martín Hefti, Rechtsanwältin, Spielhof 3, Postfach 433, Glarus. Der Präsident verfügt: 1. Es wird jedermann verboten, die Liegenschaft Nr. 664, Grundbuch Schwanden (Gemeinde Glarus Süd), zu betreten, zu befahren, darauf Fahrzeuge aller Art oder Gegenstände abzustellen, darauf Schnee abzulagern sowie darauf andere Rechte auszuüben. Von diesem Verbot ausgenommen bleiben die Besucher der Kirche, die Mitglieder und Mitarbeitenden der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Glarus Süd sowie Personen mit besonderer Erlaubnis der Eigentümerin oder der Baurechtsberechtigten. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge können kostenpflichtig abgeschleppt werden. Die Übertretung dieses Verbots kann auf Antrag mit Busse bis zu Fr. 2000.– bestraft werden. 2. Wer das Verbot nicht anerkennen will, kann innert 30 Tagen seit dessen öffentlicher Bekanntmachung und Anbringung auf dem Grundstück beim Kantonsgericht Glarus, Postfach 335, Glarus, schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung. Die Einsprache macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam. Zur Durchsetzung des Verbots ist Klage einzureichen. 8750 Glarus, 13. August 2019 Der Kantonsgerichtspräsident: lic. iur. Andreas Hefti Der Gerichtsschreiber: lic. iur. Oliver Knakowski Gerichtliches Verbot Verfahren ZG.2019.00706 Einfache Gesellschaft Geschwister Weber, Mollis, bestehend aus: 1. Hansjörg Weber, Zinggenstrasse 2, Mollis. 2. Karin Weber Ziegler, Zigerribiweg 4, Mollis. Der Präsident verfügt: 1. Hiermit wird jedermann verboten, die Liegenschaft Nr. 1137, Grundbuch Mollis, Gemeinde Glarus Nord, Untere Armenrüti, zu befahren, darauf Fahrzeuge aller Art oder Gegenstände abzustellen, darauf Materialien abzulagern sowie daran andere Rechte auszuüben. Von diesem Verbot ausgenommen bleiben die Rechte von Personen mit besonderer Erlaubnis der Eigentümer sowie die gesetzlichen und die im Grundbuch eingetragenen Dienstbarkeiten. Fahrzeuge, welche widerrechtlich abgestellt werden, können kostenpflichtig abgeschleppt werden. Die Übertretung dieses Verbots kann auf Antrag mit Busse bis zu Fr. 2000.– bestraft werden. 2. Wer das Verbot nicht anerkennen will, kann innert 30 Tagen seit dessen öffentlicher Bekanntmachung und Anbringung auf dem Grundstück beim Kantonsgericht Glarus, Postfach 335, Glarus, schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung. Die Einsprache macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam. Zur Durchsetzung des Verbots ist Klage einzureichen. 8750 Glarus, 13. August 2019 Der Kantonsgerichtspräsident: lic. iur. Andreas Hefti Der Gerichtsschreiber: lic. iur. Oliver Knakowski Gerichtliches Verbot Verfahren ZG.2019.00707 Einfache Gesellschaft Geschwister Weber, Mollis, bestehend aus: 1. Hansjörg Weber, Zinggenstrasse 2, Mollis. 2. Karin Weber Ziegler, Zigerribiweg 4, Mollis. Der Präsident verfügt: 1. Hiermit wird jedermann verboten, die Liegenschaft Nr. 962, Grundbuch Mollis, Gemeinde Glarus Nord, Ruesteli, zu befahren, darauf Fahrzeuge aller Art oder Gegenstände abzustellen sowie daran andere Rechte auszuüben. Von diesem Verbot ausgenommen bleiben die Rechte von Personen mit besonderer Erlaubnis der Eigentümer sowie die gesetzlichen und die im Grundbuch eingetragenen Dienstbarkeiten. Fahrzeuge, welche widerrechtlich abgestellt werden, können kostenpflichtig abgeschleppt werden. Die Übertretung dieses Verbots kann auf Antrag mit Busse bis zu Fr. 2000.– bestraft werden. 2. Wer das Verbot nicht anerkennen will, kann innert 30 Tagen seit dessen öffentlicher Bekanntmachung und Anbringung auf dem Grundstück beim Kantonsgericht Glarus, Postfach 335, Glarus, schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung. Die Einsprache macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam. Zur Durchsetzung des Verbots ist Klage einzureichen. 8750 Glarus, 13. August 2019 Der Kantonsgerichtspräsident: lic. iur. Andreas Hefti Der Gerichtsschreiber: lic. iur. Oliver Knakowski Vorladung Joachim Happel, wohnhaft gewesen Lassigen 273, Schwändi b. Schwanden, nunmehr wohnhaft Richard-Wagner-Strasse 12, DE-35075 Gladenbach, wird darauf hingewiesen, dass am Mittwoch, 4. September 2019, 14.00 Uhr, im Gerichtshaus in Glarus, grosser Gerichtssaal, vor dem Kantonsgericht die Verhandlung betreffend Mehrfache Übertretung der Verkehrszulassungsverordnung stattfinden wird. Bleibt die Einsprache erhebende Person der Hauptverhandlung unentschuldigt fern und lässt sie sich auch nicht vertreten, so gilt ihre Einsprache als zurückgezogen. Die Akten können beim Kantonsgericht eingesehen werden. 8750 Glarus, 20. August 2019 Kantonsgerichtspräsident lic. iur. Daniel Anrig Vorladung mit Säumnisfolgen Gebhard Dux, Inhaber des Einzelunternehmens Gebi Dux, wohnhaft Fenzgasse 10, Ennenda, Gemeinde Glarus;

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch