Aufrufe
vor 3 Wochen

35. Ausgabe 2019 (29. August 2019)

AMTSBLATT DES KANTONS

AMTSBLATT DES KANTONS GLARUS Glarus, 29. August 2019 Nr. 35, 173. Jahrgang Herausgegeben von der Staatskanzlei des Kantons Glarus 8750 Glarus Telefon 055 646 6012 Fax 055 646 6019 E-Mail: Amtsblatt@gl.ch Verlag: FRIDOLIN-Verlag 8762 Schwanden Eröffnung Vernehmlassungsverfahren Gegenstand der Vernehmlassung: Kantonales Geldspielgesetz (KGG). Vernehmlassungsstelle: Departement Sicherheit und Justiz. Vernehmlassungsfrist: 21. Oktober 2019. Unterlagen: Die Vernehmlassungsunterlagen können auf der Homepage des Kantons (www.gl.ch) abgerufen und heruntergeladen werden. Namens des Regierungsrates: Andrea Bettiga, Landammann Hansjörg Dürst, Ratsschreiber Stationäre Spitaltarife 2019: Tariffestsetzung KSGL–CSS, stationäre Spitalbehandlung im Bereich Akutsomatik Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 27. August 2019 Folgendes beschlossen: 1. Für die Leistungen der obligatorischen Krankenpflegeversicherung im Bereich Akutsomatik der Kantonsspital Glarus AG gegenüber den von der tarifsuisse ag und der CSS Kranken-Versicherung AG vertretenen Versicherern wird der Basisfallpreis (inkl. Anlagenutzungskosten, SwissDRG-Schweregrad 1.0) ab dem 1. Januar 2019 unbefristet auf 9925 Franken festgesetzt. 1. Die Kantonsspital Glarus AG ist berechtigt bzw. die von der tarifsuisse ag und der CSS Kranken-Versicherung AG vertretenen Versicherer und die Wohnkantone der Patienten sind angehalten, für Austritte ab dem 1. Januar 2019 rückwirkend die Differenz zwischen den mit RRB 305/2013 bzw. RRB 524/2018 festgesetzten Basisfallpreisen von 9750 bzw. 9717 Franken und dem nach Ziffer 1 oben festgesetzten Tarif einzufordern bzw. nachzuzahlen. 2. Gegen den vorliegenden Entscheid kann gestützt auf Artikel 53 KVG innert 30 Tagen beim Bundesverwaltungsgericht schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden. Namens des Regierungsrates: Andrea Bettiga, Landammann Hansjörg Dürst, Ratsschreiber Stellenausschreibung Gemeinde Glarus Glarus ist einzigartig vielseitig. Wir sind eine dynamische, weltoffene und kulturell interessante Gemeinde, in der es sich gut leben, arbeiten und geniessen lässt. Eine Vielzahl von Vereinen, privaten Anbietern sowie öffentlichen Sport- und Freizeitanlagen prägen das reiche kulturelle Leben und das Freizeitangebot unserer Gemeinde. Wir suchen folgende Lehrpersonen: – Schuleinheit Glarus-Riedern Schulische/r Heilpädagoge/-in (70%) per sofort, 1. Klasse 12 WL, 4. Klasse 6 WL – Schuleinheit Glarus-Riedern, Schulhaus Erlen Primarlehrperson für die Einführungsklasse (53 %) per sofort – Schuleinheit Ennenda Fachlehrperson Englisch (70 – 80%) ab Januar 2020, es besteht die Möglichkeit, das Pensum im SJ 2020/21 auf 100% zu ergänzen. Wir stellen uns motivierte Persönlichkeiten vor, welche: – mit Freude und Geschick ihren Beruf ausüben – gerne an der schrittweisen Weiterentwicklung unserer Schule mitwirken – gewohnt sind, sich in einem Team zu engagieren – zuvorkommenden Umgang mit Kindern und Erziehungsberechtigten pflegen Es erwarten Sie: – eine sehr selbstständige und spannende Aufgabe – ein geleiteter Schulbetrieb mit guter Infrastruktur – ein motiviertes Team mit familiärer Atmosphäre – ein angenehmes und kollegiales Arbeitsumfeld Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Seraina Grob, Schulleiterin Glarus-Riedern, Telefon 079 284 18 48, E-Mail: seraina.grob@glarus.ch. Möchten Sie diese Herausforderung annehmen? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Gemeinde Glarus, Jürg Bernold, Leiter Personal und Ausbildung, Postfach 367, Glarus, oder via E-Mail: juerg.bernold@ glarus.ch. Weitere Infos zu Glarus und offenen Stellen unter www.gemeinde.glarus.ch. Gesuch um Bewilligung für eine Entnahme von Seewasser (Art. 13 EG Gewässerschutzgesetz) Bauherrschaft: Wanger Investment AG, Seestrasse 187, 8820 Wädenswil. Vorhaben: Entnahme von 60 l/min Seewasser zum Betrieb einer Wärmepumpe, Rückgabe ins Seewasser. Standort: Strandweg 3–5, Parzelle Nr. 197, Grundbuch Mühlehorn. Die Gesuchsunterlagen sind vom 29. August 2019 bis am 30. September 2019 zusammen mit den Baugesuchsunterlagen bei der Gemeinde Glarus Nord zur Einsicht aufgelegt. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann innert der Auflagefrist beim Departement Bau und Umwelt, Kirchstrasse 2, Glarus, schriftlich Einsprache wegen Verletzung öffentlich-rechtlicher Bestimmungen einreichen. 8750 Glarus, 23. August 2019 Departement Bau und Umwelt Kaspar Becker, Regierungsrat Anwaltskommission Die Anwaltskommission des Kantons Glarus hat am 22. August 2019 in das Register der Urkundspersonen des Kantons Glarus eingetragen, mit Befugnis zur Beurkundung von Verträgen auf Errichtung eines Grundpfandes: – Dipl. Jur. Söhnke Faden, Stellvertreter des Grundbuchverwalters – Roger Zentner, Stellvertreter des Grundbuchverwalters 8750 Glarus, 27. August 2019 Der Präsident: lic. iur. Andreas Hefti Der Aktuar: lic. iur. Oliver Knakowski Abhandengekommene Wertpapiere und andere Titel Aufruf Die aufgeführten Wertpapiere und anderen Titel werden vermisst. Die unbekannten Inhaber oder Gläubiger werden hiermit aufgefordert, die erwähnten Titel innert der angegebenen Auskündungsfrist der Anmeldestelle vorzulegen resp. sich zu melden, ansonsten diese kraftlos erklärt werden. Aufruf: Inhaberaktien, lastend auf -, lautend auf Fattorini AG (CHE-102.625.849) 3. Veröffentlichung Nummer: 1-50. Saldo/Wert: Fr. 50 000. 50 Inhaberaktien zu Fr. 1000. Rechtliche Hinweise Publikation nach Artikeln 983 und 984 OR – Artikel 865 ZGB Dauer der Auskündigung: 6 Monate. Ablauf der Auskündigung: 24. 12. 2020. Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus. 8750 Glarus, 15. August 2019 Kantonsgericht des Kantons Glarus Gerichtliches Verbot Verfahren ZG.2019.00806 Hans Franz Gugelmann und Renate Brigitte Gugelmann, Hauptstrasse 53a, Niederurnen. Der Kantonsgerichtspräsident verfügt: 1. Hiermit wird jedermann verboten, die Liegenschaft Nr. 598, Grundbuch Niederurnen, Gemeinde Glarus Nord, Hauptstrasse 53a, Niederurnen, zu befahren, darauf Fahrzeuge aller Art oder Gegenstände abzustellen, darauf Materialien abzulagern sowie daran andere Rechte auszuüben. Von diesem Verbot ausgenommen bleiben die Rechte von Personen mit besonderer Erlaubnis der Eigentümer sowie die im Grundbuch eingetragene Dienstbarkeit. Das Fusswegrecht und das beschränkte Fahrwegrecht dürfen nur auf dem zwei Meter breiten Streifen entlang der gemeinsamen Grenze einerseits der Liegenschaften Nr. 1297 sowie Nr. 1298 und andererseits der Liegenschaft Nr. 598, alle Grundbuch Niederurnen, ausgeübt werden. Fahrzeuge, welche widerrechtlich abgestellt werden, können kostenpflichtig abgeschleppt werden. Die Übertretung dieses Verbots kann auf Antrag mit Busse bis zu Fr. 2000.– bestraft werden. 2. Wer das Verbot nicht anerkennen will, kann innert 30 Tagen seit dessen öffentlicher Bekanntmachung und Anbringung auf dem Grundstück beim Kantonsgericht Glarus, Postfach 335, Glarus, schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begrün dung. Die Einsprache macht das Verbot gegen über der einsprechenden Person unwirksam. Zur Durchsetzung des Verbotes ist Klage einzureichen. 8750 Glarus, 19. August 2019 Der Kantonsgerichtspräsident: lic. iur. Andreas Hefti Der Gerichtsschreiber: lic. iur. Oliver Knakowski Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Nord BKP 221.1 Holz-/Metallfenster 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Nord. Beschaffungsstelle/Organisator: HSSP AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, E-Mail: roger.stocker@hssp.ch. 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Bauauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: BKP 221.1 Holz-/Metallfenster. 2.2 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45215213 – Bau von Pflegeheimen Baukostenplannummer (BKP): 221 – Fenster, Aussentüren, Tore 3. Zuschlagsentscheid 3.2 Berücksichtigte Anbieter: Liste der Anbieter: Name: Fenster-Keller AG, Feldeck 15, 9606 Bütschwil. Preis: Fr. 674 262.50 mit MwSt.7,7%. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 13. Dezember 2018. im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus. Meldungsnummer: 1051715. 4.2 Datum des Zuschlags: 14. Februar 2019. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Drei. 8867 Niederurnen, 29. August 2019 Alters- und Pflegeheime Glarus Nord Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Nord BKP 224 Flachdach-Spenglerarbeiten 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Nord. Beschaffungsstelle/Organisator: HSSP AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, E-Mail: roger.stocker@hssp.ch. 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Bauauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: BKP 224 Flachdach-Spenglerarbeiten. 2.2 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45215213 – Bau von Pflegeheimen Baukostenplannummer (BKP): 224 – Bedachungsarbeiten 3. Zuschlagsentscheid 3.2 Berücksichtigte Anbieter: Liste der Anbieter: Name: Riget AG, Eichenstrasse 12, 8808 Pfäffikon SZ. Preis: Fr. 516 985.55 mit MwSt.7,7%. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 4. Oktober 2018. im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus. Meldungsnummer: 1040555. 4.2 Datum des Zuschlags: 16. Januar 2019. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Fünf. 8867 Niederurnen, 29. August 2019 Alters- und Pflegeheime Glarus Nord Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Nord BKP 226.0 Fassadenbekleidung und Metallfassade 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Nord. Beschaffungsstelle/Organisator: HSSP AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, E-Mail: roger.stocker@hssp.ch. 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Bauauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: BKP 226.0 Fassadenbekleidung und Metallfassade. 2.2 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45215213 – Bau von Pflegeheimen Baukostenplannummer (BKP): 226 – Fassadenputze 3. Zuschlagsentscheid 3.2 Berücksichtigte Anbieter: Liste der Anbieter: Name: SPLEISS AG, Seestrasse 159, 8700 Küsnacht. Preis: Fr. 1 718 996.20 mit MwSt.7,7%. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 20. Dezember 2018. im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus. Meldungsnummer: 1053139. 4.2 Datum des Zuschlags: 14. Februar 2019. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Vier. 8867 Niederurnen, 29. August 2019 Alters- und Pflegeheime Glarus Nord Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Nord BKP 244 Lüftungsanlagen 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Nord. Beschaffungsstelle/Organisator: HSSP AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, E-Mail: roger.stocker@hssp.ch. 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Bauauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: BKP 244 Lüftungsanlagen. 2.2 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45215213 – Bau von Pflegeheimen Baukostenplannummer (BKP): 244 – Lüftungsanlagen 3. Zuschlagsentscheid 3.2 Berücksichtigte Anbieter: Liste der Anbieter: Name: Steiner Mollis AG, Rüfistrasse 25, Mollis. Preis: Fr. 542 331.90 mit MwSt.7,7%. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 26. April 2019. im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus. Meldungsnummer: 1017451. 4.2 Datum des Zuschlags: 11. Juli 2019. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Sechs. 8867 Niederurnen, 29. August 2019 Alters- und Pflegeheime Glarus Nord Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Nord 256 Fertignasszellen 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Nord. Beschaffungsstelle/Organisator: HSSP AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, E-Mail: roger.stocker@hssp.ch. 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben.

2 Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 35, 29. August 2019 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Bauauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: 256 Fertignasszellen. 2.2 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45215213 – Bau von Pflegeheimen Baukostenplannummer (BKP): 256 – Sanitärinstallationselemente 3. Zuschlagsentscheid 3.2 Berücksichtigte Anbieter: Liste der Anbieter: Name: bst. Bausysteme. Totalausstattungen, R. Heeb, Rüfiwisweg 4a, 7203 Trimmis. Preis: Fr. 1 020 185.75 mit MwSt.7,7%. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 31. Mai 2018. im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus. Meldungsnummer: 1022527. 4.2 Datum des Zuschlags: 13. August 2018. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Drei. 8867 Niederurnen, 29. August 2019 Alters- und Pflegeheime Glarus Nord Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Nord BKP 273.0 Holztüren, BKP 273.2 Innere Verglasung 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Nord. Beschaffungsstelle/Organisator: HSSP AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, E-Mail: roger.stocker@hssp.ch. 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Bauauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: BKP 273.0 Holztüren, BKP 273.2 Innere Verglasung. 2.2 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45215213 – Bau von Pflegeheimen Baukostenplannummer (BKP): 2730 – Innentüren aus Holz, 2732 – Innere Verglasungen aus Holz 3. Zuschlagsentscheid 3.2 Berücksichtigte Anbieter: Liste der Anbieter: Name: mobil Werke AG, Littenbachstrasse 1, 9442 Berneck. Preis: Fr. 1 026 217.85 mit MwSt.7,7%. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 7. März 2019. im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus. Meldungsnummer: 1064275. 4.2 Datum des Zuschlags: 5. Juni 2019. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Sieben. 8867 Niederurnen, 29. August 2019 Alters- und Pflegeheime Glarus Nord Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Nord BKP 281.0 Unterlagsboden 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Nord. Beschaffungsstelle/Organisator: HSSP AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, E-Mail: roger.stocker@hssp.ch. 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Bauauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: BKP 281.0 Unterlagsboden. 2.2 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 45215213 – Bau von Pflegeheimen Baukostenplannummer (BKP): 2810 – Unterlagsböden 3. Zuschlagsentscheid 3.2 Berücksichtigte Anbieter: Liste der Anbieter: Name: RYMA AG, Kirchstrasse 11, 8807 Freienbach. Preis: Fr. 367 189.25 mit MwSt.7,7%. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 18. April 2019. im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus. Meldungsnummer: 1071831. 4.2 Datum des Zuschlags: 3. Juli 2019. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Fünf. 8867 Niederurnen, 29. August 2019 Alters- und Pflegeheime Glarus Nord Pachtausschreibung Alp Vorder Schlattalpli, Klöntal Die Alp Vorder Schlattalpli, mit den Stafeln Tschingel, Mittelstafel und dem Oberstafel Gleiter, ist mit 47 Normalstössen (NST) (41 RGVE) Kleinvieh für das System Umtriebsweide bestimmt. Die Ausschreibung erfolgt, aufgrund Pensionsalter des Pächters, per Alpsaison 2020. Freie Besichtigung mit Informationen, am 12. September 2019, Auskunft über die Alp um 8.30 Uhr im Unterstafel Tschingel. Schriftliche Offerten sind verschlossen bis spätestens 11. Oktober 2019 zu senden an die Gemeinde Glarus, Werkhof/Forst, «Pachtofferte – Alp Vorder Schlattalpli»,Gemeindehausplatz 5, Glarus. 8750 Glarus, 29. August 2019 Gemeinde Glarus Fachstelle Landwirtschaft Gemeinde Glarus Aufhebung von Überbauungsplänen Information und Mitwirkung Gestützt auf Artikel 7 RBG (Raumentwicklungsund Baugesetz) informiert die Gemeinde Glarus die betroffene Bevölkerung über die Ziele, den Ablauf und die Ergebnisse von Planungen gemäss RBG. Sie bietet die Gelegenheit, in geeigneter Weise mitzuwirken. Vom 30. August bis 18. September 2019 findet deshalb eine öffentliche Mitwirkung statt. Mit der Gesamtrevision der Ortsplanung, genehmigt am 8. Januar 2018, und der Änderung des kantonalen Raumentwicklungsund Baugesetzes, in Kraft seit 1. Juli 2018, haben sich die rechtlichen und tatsächlichen Verhältnisse der kommunalen und kantonalen planungsund baurechtlichen Bestimmungen in der Gemeinde Glarus geändert. Gestützt auf Artikel 29 RBG sind die Überbauungspläne zu überprüfen und allenfalls zu ändern bzw. aufzuheben. Die Überprüfung der bekannten Überbauungspläne zeigte, dass insbesondere aus Gründen der Aktualität der Planung und der sich daraus ergebenden Rechtssicherheit, der noch realisierbaren Potenziale sowie der Zweckmässigkeit der Bestimmungen folgende Überbauungspläne aufzuheben sind: – Wohnpark Höhe, Glarus – Iseliguet, Glarus – Gerbirain, Ennenda – Büel-Waid, Glarus – Fuchsgut Süd, Netstal Überbauungspläne mit unsicherer Rechtskraft werden, soweit diese rechtskräftig sind, aufgehoben: – Weid, Netstal – Bühlhof, Netstal – Fuchsgut (Nord), Netstal Sämtliche unbekannten Überbauungspläne werden ebenfalls aufgehoben. Die Erwägungen und Erläuterungen zu diesen Überbauungsplänen sind im Planungsbericht detailliert erläutert. Dieser ist auf der Webseite der Gemeinde Glarus online erhältlich. Die vorhandenen Dokumente der einzelnen Überbauungspläne sowie der Planungsbericht können während den Bürozeiten im Gemein dehaus Ennenda, Poststrasse 2a, Ennenda, eingesehen werden. Es verbleiben noch folgende Überbauungspläne in Rechtskraft: – Überbauungsplan «Höhe» Landstrasse, Glarus – Überbauungsplan «Bleiche», Glarus – Überbauungsplan «Lerchengut», Netstal Während der Auflagefrist können Betroffene und Interessierte ihre Anliegen zu den aufzuhebenden Überbauungsplänen schriftlich und be gründet der Gemeinde Glarus, Abteilung Hochbau, Poststrasse 2a, Ennenda, oder per E-Mail: hochbau@ glarus.ch einreichen. Der Gemeinderat beurteilt diese nach Abschluss der öffentlichen Mitwirkung gesamthaft. Im Anschluss wird eine öffentliche Auflage nach Artikel 25 RBG durchgeführt Glarus, 27. August 2019 Gemeinderat Glarus Ordentliches eisenbahnrechtliches Plangenehmigungsverfahren Planvorlage der SBB betreffend Ziegelbrücke, Fahrleitungserneuerung Gemeinde/n: Glarus Nord. Gesuchstellerin: Schweizerische Bundesbahnen SBB, Infrastruktur Multiprojekte Region Zürich, Vulkanplatz 11, Postfach, 8048 Zürich. Gegenstand: Die SBB ersetzen im Wesentlichen die Fahrleitungsanlage und erneuern im Bereich des Bahnhofs Ziegelbrücke die Beleuchtung sowie die Lautsprecheranlage. Für Einzelheiten wird auf das Plandossier verwiesen. Verfahren: Das Verfahren richtet sich nach dem Eisenbahngesetz (Art. 18 ff. EBG; SR 742.101), der Verordnung über das Plangenehmigungsverfahren für Eisenbahnanlagen (VPVE; SR 742.142.1) und nach dem Bundesgesetz über die Enteignung (EntG; SR 711). Öffentliche Auflage: Die Planunterlagen können vom 29. August bis am 30. September 2019 während der ordentlichen Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung von Glarus Nord eingesehen werden. Aussteckung: Fahrleitungsmasten im Bereich von Gebäuden werden ausgesteckt. Auf deren Profilierung muss zur Gewährleistung des sicheren Bahnbetriebs verzichtet werden. Einsprachen: Einsprache kann erheben, wer nach dem Bundesgesetz über das Verwaltungsverfahren (VwVG; SR 172.101) und dem EntG Partei ist. Einsprachen müssen schriftlich und innert der Auflagefrist (Datum der Postaufgabe) beim Bundesamt für Verkehr, Sektion Bewilligungen I, 3003 Bern, eingereicht werden. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen (vgl. Art. 18f Abs. 2 EBG in Verbindung mit Art. 35–37 EntG). Für nachträgliche Forderungen gilt Artikel 41 EntG. Einwände betreffend die Aussteckung sind sofort, jedenfalls aber vor Ablauf der Auflagefrist beim BAV vorzubringen. 3003 Bern, 19. August 2019 Bundesamt für Verkehr Ausschreibung Kantonsspital Glarus AG Sanierung AEMP: General Planer Wahl mit Fachplanerteam 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Kantonsspital Glarus AG. Beschaffungsstelle/Organisator: Kantonsspital Glarus AG, z. H. von Jack Hösli, Burgstrasse 99, Glarus, E-Mail: jakob.hoesli@ ksgl.ch, www.ksgl.ch. 1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Adresse gemäss Kapitel 1.1. 1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes: 26. September 2019, 12.00 Uhr. Spezifische Fristen und Formvorschriften: Gemäss U1_Submissionsunterlage: Die eingereichten Unterlagen sind rechtzeitig, vollständig in einer geschlossenen und geeigneten Verpackung mit dem Vermerk «nicht öffnen! Ausschreibung GP – Projekt Sanierung AEMP» einzureichen. 1.5 Datum der Offertöffnung: 26. September 2019, 15.00 Uhr, KSGL, Raum 5_001, Sitzungszimmer Cafeteria. 1.6 Art des Auftraggebers: Andere Träger kantonaler Aufgaben. 1.7 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.8 Auftragsart: Dienstleistungsauftrag. 1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein. 2. Beschaffungsobjekt 2.2 Projekttitel der Beschaffung: Sanierung AEMP: General Planer Wahl mit Fachplanerteam. 2.3 Aktenzeichen/Projektnummer: Projekt 15_04_02 Sanierung AEMP. 2.4 Aufteilung in Lose? Nein. 2.5 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 71000000 – Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen 71240000 – Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 71320000 – Planungsleistungen im Bauwesen 33000000 – Medizinische Ausrüstungen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte 2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb: Gemäss U1_Submissionsunterlagen. 2.7 Ort der Dienstleistungserbringung: Kantonsspital Glarus AG, Burgstrasse 99, Glarus. 2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: Beginn: 1. November 2019, Ende: 31. März 2021. Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja. Beschreibung der Verlängerungen: Kann, abhängig und vorbehalten des Baufortschritts, Zusammenarbeit und Bauende. 2.9 Optionen: Nein. 2.10 Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 2.11 Werden Varianten zugelassen? Nein. 2.12 Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 2.13 Ausführungstermin: Beginn 1. November 2019 und Ende 31. März 2021. Bemerkungen: Projektierung ab Herbst 2019. Abschluss der Baumassnahmen mit erfolgreichen Inbetriebnahmen aller Systeme im Gesamtfunktionsumfang und umgebauten Bereichen, Ziel Ende März 2021. 3. Bedingungen 3.1 Generelle Teilnahmebedingungen: Siehe Inhalt U1_Submissionsunterlagen. 3.5 Bietergemeinschaft: Siehe Inhalt U1_Submissionsunterlagen. 3.6 Subunternehmer: Siehe Inhalt U1_Submissionsunterlagen. 3.7 Eignungskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.8 Geforderte Nachweise: Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise. 3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Kosten: Keine. 3.10 Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.11 Gültigkeit des Angebotes: Sechs Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote. 3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen: unter www.simap.ch Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. 4. Andere Informationen 4.6 Offizielles Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus, www.gl.ch/amtsblatt. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Auschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. 8750 Glarus, 29. August 2019 Kantonsspital Glarus AG Handelsregistereintragungen Publikationen nach HRegV Artikel 9 und Artikel 35: 12. August 2019 Neueintragung SwissCobots GmbH, Glarus Nord SwissCobots GmbH, in Glarus Nord, CHE-170. 167.930, Landstrasse 54, Oberurnen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 9. 8. 2019. Zweck: Zwecke der Gesellschaft sind: Die Gesellschaft bezweckt den Handel von Robotern sowie dessen Integration in Gesamtanlagen, den Handel und Vertrieb von technischen Produkten, von Produktionsanlagen und ist im Engineering im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau tätig; Im In- und Ausland Grundstücke zu erwerben, zu veräussern, zu verwalten und zu belasten; Sie kann alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder die direkt oder indirekt damit in Zusammenhang stehen, ferner Zweigniederlassungen im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmungen beteiligen oder sich mit solchen zusammenschliessen. Die Tätigkeit erstreckt sich auf das In- und Ausland. Stammkapital: Fr. 20 000. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Gesellschafter erfolgen brieflich. Gemäss Erklärung vom 9. 8. 2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Hefti, Robert, von Glarus, in Weesen (Amden), Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je Fr. 1000. 12. August 2019 Neueintragung casa arte GmbH, Glarus Nord casa arte GmbH (casa arte Sàrl) (casa arte Sagl) (casa arte Ltd liab Co), in Glarus Nord, CHE- 195.361.968, Mühle 16, Näfels, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 9. 8. 2019. Zweck: Entwicklung, Produktion, Handel und Verkauf von Möbeln und Einrichtungsgegenständen aller Art sowie Verkauf von Hilfsmitteln, Zubehör, Hard- und Software für das Büro. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen in der Schweiz und im Ausland errichten, sich an anderen Unternehmungen des In- und des Auslandes beteiligen, gleichartige oder verwandte Unternehmen erwerben oder sich mit solchen zusammenschliessen sowie alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder die direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehen. Sie kann Grundstücke, Immaterialgüterrechte und Lizenzen aller Art erwerben, verwalten, belasten und veräussern. Stammkapital: Fr. 20 000. Nebenleistungspflichten gemäss Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Die Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen schriftlich oder per E- Mail. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Stammanteile ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Gemäss Erklärung vom 9. 8. 2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Tschan, Peter Hans, von Sissach, in Sissach, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je Fr. 100; Wirz, Susanna, von Sissach, in Melide, mit Einzelunterschrift. 12. August 2019 Neueintragung Gitzihimmel AG, Glarus Süd Gitzihimmel AG, in Glarus Süd, CHE-257.748. 166, Obmoos 35, Elm, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 8. 8. 2019. Zweck: Die Gesellschaft bezweckt die Führung von Restaurant- und Hotelbetrieben sowie Organisation und Durchführung von Anlässen aller Art. Die Gesellschaft kann im In- und Ausland Zweigniederlassungen errichten, sich bei anderen Unternehmungen des In- und Auslandes beteiligen, gleichartige oder verwandte Unternehmungen erwerben oder errichten, Grundeigentum erwerben sowie alle Geschäfte eingehen oder Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehen. Die Gesellschaft kann Lizenzen und Patente erwerben und veräussern. Aktienkapital: Fr. 100 000. Liberierung Aktienkapital: Fr. 100000. Aktien: 100 Namenaktien zu Fr. 1000. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen per Brief oder Telefax an die im Aktienbuch verzeichneten Adressen. Gemäss Erklärung vom 8. 8. 2019 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Luchsinger, Helen, von Glarus Süd, in Elm (Glarus Süd), Präsidentin, mit Einzelunterschrift; Rhyner, Peter, von Glarus Süd, in Elm (Glarus Süd), Mitglied, mit Einzelunterschrift. 12. August 2019 Mutation Jereva AG in Liquidation, Glarus Nachtrag zum im SHAB Nr. 237 vom 6. 12. 2018 publizierten TR-Eintrag Nr. 975 vom 3. 12. 2018 Jereva AG in Liquidation, in Glarus, CHE- 100.168.226, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 237 vom 6. 12. 2018, Publ. 1004513885). Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Generalversammlung vom 3. 12. 2018 aufgelöst. 12. August 2019 Mutation RONRE AG, bisher Ronre A.-G., Glarus Ronre A.-G., in Glarus, CHE-102.681.227, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 43 vom 2. 3. 2018, Publ. 4088139). Statutenänderung: 20. 2. 2019. Firma neu: RONRE AG. Übersetzungen der

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch