Aufrufe
vor 1 Monat

36. Ausgabe 2018 (6. September 2018)

  • Text
  • Glarus
  • September
  • Telefon
  • Glarner
  • August
  • Schwanden
  • Gemeinde
  • Haus
  • Punkten
  • Zeit

FAHRZEUGMARKT

FAHRZEUGMARKT Donnerstag, 6. September 2018 | Seite 22 www.agvs-gl.ch Sektion Glarus Sicherheit mit Occasionen und Vorführwagen vom einheimischen Autogewerbe H. Unold AG, Spittel-Garage Schwanden Telefon 055 644 15 03 www.garage-unold.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Subaru XV 2,0i Three 12 86 300 17 500.– Renault Kangoo 1,2 115 14 48 600 8 500.– Suzuki Ignis Compact+ 17 6 000 17 000.– Suzuki Swift Compact+ 18 5 000 17 500.– Weitere Occasionen auf Anfrage Vorführwagen: Subaru Outback 2,5i Swiss auf Anfr. Subaru Forester 2,0 Swiss Plus auf Anfr. Subaru XV 2,0i Swiss auf Anfr. Alle Fahrzeuge ab MFK mit Vollgarantie, Tausch, Teilzahlung, Leasing. Automobile, Mitlödi Telefon 055 647 30 10 www.tondoag.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Audi A1 Sportback 1,4 TFSI Sport 17 19 105 22 500.– Audi A4 Avant 3,0 TDI cl. Diesel 4×4 12 54 800 25 800.– Audi A5 Sportback 2,0 TFSI 4×4 S-tr. 14 88 500 29 900.– Audi A6 Avant 3,0 TDI V6 S-tr. 4×4 16 37 000 49 700.– Audi Q3 2,0 TDI design 4×4 16 71 500 29 900.– Audi R8 Coupé 5,2 plus S-tron. 15 31 000169 900.– Audi S4 Avant 3,0 TFSI 4×4 S-tr. 13 64 100 34 900.– Audi S5 Cabrio 3,0 TFSI S-tron. 4×4 10 71 000 29 900.– Fiat 500C 1,2 Lounge 13 70 850 9 900.– Seat Ibiza 1,2 TSI FR Viva 15 70 400 10 500.– Seat Ibiza 1,4 TSI FR Viva 14 85 000 10 500.– Seat Ibiza 1,4 TSI FR Viva 14 43 567 12 500.– Seat Leon 1,6 TDI Style 10 155 000 5 500.– Seat Leon ST 1,6 TDI Reference 4×4 14 69 000 13 900.– Seat Leon ST 1,6 TDI Style 4×4 15 6 500 21 800.– Seat Leon ST 2,0 TDI X-Perience 4×4 15 29 400 25 500.– Seat Leon ST 2,0 TDI X-Perience 4×4 17 12 38 400.– Skoda Octavia Combi 2,0 TDI RS 13 108 000 19 400.– VW Tiguan 2,0 TDI SCR Highline 4×4 16 40 000 42 900.– Vorführwagen: Audi A3 Sportback 2,0 TDI 4×4 16 400 45 900.– Audi A4 Avant 3,0 TDI Design 4×4 16 700 57 900.– Audi Q2 1,6 TDI sport 16 21 000 29 900.– Audi Q5 2,0 TDI S-tronic 4×4 17 1 000 49 900.– Seat Alhambra 2,0 TDI FR Line 4×4 18 12 48 699.– Seat Arona 1,0 TSI DSG Eco Xcell. 17 3 000 27 900.– Seat Ateca 2,0 TDI CR Xcellence DSG 18 2 500 42 800.– Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Nissan Micra 1,2 SR 13 21 585 8 999.– Nissan Juke 1,5 dCi acenta 13 99 500 9 980.– Nissan Qashqai 2,0 Tekna 08 103 400 6 880.– Nissan Qashqai 1,6 dCi Aut. N-Con. 16 8 500 23 900.– Nissan Murano 2,5 dCi Sw. Ed. 4×4 14 69 000 22 990.– Nissan Juke 1,6 DIG Tekna 4×4 Aut. 18 7 000 24 900.– Nissan Navara DC 2,3lt 4×4 N-Con. 17 9 000 32 900.– Nissan 370 Z Nismo 17 14 000 39 900.– Nissan GT-R Black Ed. 4×4 Automat 15 24 000 81 800.– Inifniti QX30 2,2 Diesel 4×4 Aut. 16 23 000 31 880.– Infiniti QX70 3,7 S-Design 4×4 Aut. 16 24 000 39 880.– Infiniti QX70 3,7 S-Prem. 4×4 Aut. 16 54 000 36 900.– Audi S5 Sportback 3,0TFSI quattro 12 79 500 29 990.– Audi RS4 Avant 4,2 FSI quattro 15 41 000 54 900.– Audi SQ5 3,0 BiTDI quattro 13 41 200 43 900.– Audi A3 SB 2,0 T quattro Aut. 11 59 500 19 900.– Audi A1 1,6 TDI Sport 15 68 105 18 990.– Toyota Landcruiser 3,0 4×4 06 165 000 18 666.– Volkswagen Polo 1,2 TSI Comfortline14 57 000 14 900.– Opel Meriva 1,4 Turbo Cosmo 12 79 000 9 990.– Mini Countrymann JCW 4×4 13 98 500 18 900.– Citroen C3 1,6 16V HDI Edition 06 72 100 4 900.– Vorführwa gen: Nissan Micra Acenta 18 1 500 15 880.– Nissan Pulsar 1,2 DIG-T Tekna 18 3 000 19 900.– Nissan Pulsar 1,2 DIG-T Tekna 18 3 000 19 900.– Nissan Juke 1,6 Tekna 4×4 Automat 18 2 000 25 900.– Nissan Juke 1,6 4×4 Aut. Nismo 18 5 000 29 990.– Nissan Qashqai 1,6 dCi Tekna Aut. 18 3 000 31 990.– Nissan X-Trail 2,0 lt dCi N-Conn. 4×4 17 6 000 29 990.– Nissan X-Trail 2,0 lt dCi Tekna 4×4 18 250 34 990.– Nissan X-Trail 2,0 lt dCi Tekna 4×4 18 5 000 34 990.– Nissan X-Trail 2,0 lt dCi Tekna 4×4 18 5 000 37 990.– Nissan X-Trail 2,0 lt dCi Tekna 4×4 18 6 000 36 990.– Nissan Navara DC 2,3 lt 4×4 Aut. 18 12 000 35 990.– Nissan NV 300 Kombi 9 Plätzer 18 1 500 30 980.– Leasing, Teilzahlung, Kredit. Alle Fahrzeuge ab MFK. Marke Jg. km Fr. Neuwagen: Mercedes-Benz CLA 250 Shot. Br. NEU 100 53 900.– Mercedes-Benz GLA 250 4M Aut. NEU 100 52 900.– Mercedes-Benz C 220d 4M T-Mod. NEU 100 65 900.– Mercedes-Benz Vito 111 CDI Kast. NEU 100 27 090.– Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI NEU 100 57 780.– Vorführwagen: Mercedes-Benz CLA 250 4M Sport 18 3 000 49 500.– Mercedes-Benz C 200 4M Cabriolet 18 4 000 64 900.– Mercedes-Benz E 220d Avantgarde Mercedes-Benz X 250d 4Matic 16 17 22 500 46 500.– 8 000 49 900.– Occasionswagen: Mercedes-Benz A 180 Style Automat 14 106 500 17 900.– Mercedes-Benz C 220 CDI Limousine 16 19 900 36 350.– Mercedes-Benz GLK 250 CDI 4M 15 35 500 29 900.– Mercedes-Benz E 200 4×4 Kombi 17 19 200 47 900.– Autocenter Flammer, Glarus Telefon 055 645 24 24 www.flammer.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Opel Adam 1,0 Unlimited 17 5 450 17 550.– Opel Karl Rocks 1,0l 17 6 160 12 450.– Opel Karl 10i Cosmo 16 25 360 9 990.– Opel Corsa E 1,6l OPC 207 PS 17 9 650 22 990.– Opel Astra K 1,4l T Ecellence AT 16 9 490 24 990.– Opel Astra 1,6 Diesel ST Excell. AT 17 8 500 27 880.– Opel Mokka 1,4 T 4×4 Cosmo 13 79 890 15 970.– Opel Ampera REV 14 80 000 24 650.– Opel Insignia 20i CDTI Cosmo 14 145 000 12 500.– Opel Combo C 17i CDTI Van 10 73 500 7 450.– Opel Combo D 14i L1 H1 Benzin 13 43 500 12 250.– Opel Vivaro Van L1H1 17 11 500 18 990.– Opel Movano L2H2 Van 17 13 200 27 590.– Opel Movano Brücke 3,5 t L2 H1 14 69 948 16 650.– Suzuki Celerio 10i Top Sergio Cell. 15 59 700 7 850.– Suzuki Swift 1,3i Diesel Top 12 94 500 8 250.– Suzuki Swift 1,2i Top 4×4 Piz Sulai 13 51 200 12 950.– Suzuki Swift 16i Sport SC 14 34 500 11 950.– Suzuki S-Cross Diesel 4×4 AT P. S. 17 5 000 21 740.– Suzuki S-Cross Diesel 4×4 AT Comp. 17 9 715 21 990.– Suzuki Vitara 1,4 Boosterjet 4×4 17 7 500 26 500.– Suzuki Vitara 1,4 Boosterjet 4×4 18 250 26 850.– Vorführwagen: Suzuki Baleno 4×2 Top Hybrid 17 200 17 390.– Suzuki Ignis 12i Top 18 4 500 17 750.– Suzuki Swift 10i SC Top Aut 18 3 500 17 990.– Suzuki S-Cross Top Aut 18 6 500 27 950.– Suzuki S-Cross Top Aut 18 8 800 27 250.– Opel Corsa 14i Excite Aut. 18 6 500 15 950.– Opel Crossland X 1,2 Excell. 110 PS 17 9 200 20 450.– Opel Astra K 14i ST Excellence AT 18 9 450 Opel Cascada 1,6l Cosmo AT 17 5 090 33 990.– Opel Mokka 14i X 4×4 Auto Excel. 18 5 500 27 550.– Opel Grandland 1,2 Enjoy AT 17 4 500 27 950.– Opel Grandland 1,6 Diesel AT 17 8 500 35 990.– Fahrzeuge ab Platz Opel Vectra C 3,0i CDTI Cosmo ST 03 228 000 1 000.– Opel Signum 2,8 V6 Cosmo AT 06 189 000 4 250.– Opel Vivaro 20i CDTI VAN 18 167 000 4 000.– Auto Steiger AG Wiese 39, 8767 Elm Telefon 055 642 5011 www.auto-steiger.ch Marke Jg. km Fr. Vorführwagen: VW T-Roc 2,0 TSI 4×4 DSG 190 PS Neu 50 45 330.– VW T-Roc 2,0 TSI 4×4 DSG 190 PS 18 1 800 41 900.– Occasionswagen VW Tiguan 2,0 TDI 4×4 DSG 190 PS 17 18 500 41 500.– VW Golf 1,2 TSI DSG Cup 105 PS 14 53 500 16 900.– VW Touran 1,4 TSI 140 PS 07 126 000 5 900.– Suzuki Swift 1,2 4WD 94 PS 12 53 000 Auf Anfr. Niederurnen Telefon 055 617 40 40 www.garage-mueller.ch Marke Jg. km Fr. Neuwagen Volvo: Volvo V40 T2 Dynamic S/S 18 10 34 650.– Volvo V60 2,0 D4 Momentum S/S 18 10 54 734.– Volvo V60 2,0 T6 Inscription AWD 18 10 71 767.– Volvo XC40 2,0 T4 Momentum AWD 18 10 51 984.– Volvo XC40 2,0 T5 Momentum AWD 18 10 56 459.– Volvo XC60 T6 AWD Inscription 18 10 80 295.– Volvo XC90 T5 AWD R-Design 18 10 81 590.– Volvo S90 2,0 D5 Inscription AWD 17 16 455 68 800.– Volvo S90 2,0 D5 Inscription AWD 17 14 269 69 100.– Volvo S90 2,0 D5 R-Design AWD 17 22 896 68 800.– Volvo S90 2,0 T6 Inscription AWD 17 17 622 66 800.– Volvo S90 2,0 T6 R-Design AWD 17 14 469 66 800.– Volvo V60 Cross Country 2,0 D3 17 26 214 32 800.– Volvo V60 Cross Country 2,0 D3 17 23 278 33 800.– Volvo V60 Cross Country 2,0 D3 17 20 461 36 800.– Volvo V60 Kombi 2,0 D2 Kinetic S/S 17 24 510 23 500.– Volvo V60 Kombi 2,0 D2 Kinetic S/S 17 13 063 25 100.– Volvo V60 Kombi 2,0 D2 Kinetic S/S 17 12 185 25 300.– Volvo V60 Kombi 2,0 D2 Kinetic S/S 17 11 466 29 800.– Volvo V60 Kombi 2,0 D2 Kinetic S/S 17 14 134 24 800.– Volvo V60 Kombi 2,0 D4 Momentum 13 124 800 18 800.– Volvo V60 Kombi 2,4 D4 Kinetic AWD14 105 700 21 900.– Volvo V90 2,0 D5 Inscription AWD 17 17 095 64 800.– Volvo V90 2,0 T6 Inscription AWD 17 10 786 65 800.– Volvo V90 Cross Country 2,0 D5 17 19 678 66 900.– Volvo V90 Cross Country 2,0 D5 17 235 74 300.– Volvo V90 Cross Country 2,0 T6 AWD 17 13 430 69 900.– Volvo XC60 2,4 D4 Executive AWD 17 12 819 36 810.– Vorführwagen Volvo: Volvo V60 2,0 T6 Inscription AWD 10 71 767.– Vorführwagen Hyundai: Hyundai Kona 1,6 T-GDi Launch 4WD 18 2 700 28 100.– Occasionswagen Hyundai: Hyundai Genesis Coupé 2,0 T 12 83 700 11 800.– Auto Gasser Bilten AG Grabenstrasse 21 8865 Bilten Telefon 055 615 21 15 www.auto-gasser.ch Marke Jg. km Fr. Neuwagen: Suzuki Ignis 1,2 Serg. Cell. 4×4 NEU 20 22 470.– Suzuki SX4 S-Cross 1,4 4×4 NEU 20 32 070.– Suzuki Vitara 1,4 Boosterjet 4×4 NEU 20 31 570.– Occasionswagen: Nissan Qashqai 1,6 4WD Acenta 15 25 000 19 900.– Nissan Bus NV 400 L2H2 inkl. AHK 15 1 600 25 900.– Toyota Yaris 1,0 frisch ab MFK 03 52 800 4 950.– VW Passat 4. Motion 2,0 TDI 150 PS 17 26 500 26 200.– BMW 435i X drive weiss M 306 PS 16 16 500 61 000.– Tödi-Garage, Bilten Telefon 055 619 62 82 oder www.toedi-garage.ch World Senior Volleyball Championships Schweizer erfolgreich An den World Senior Volleyball Championchips, dem Global Cup 45+, vom Donnerstag, 23., bis Sonntag, 26. August, in Loutraki (GRE) sorgte sowohl die Schweizer Auswahl der Damen wie auch die Auswahl der Herren für eine Über raschung. Mit dabei waren auch drei Glarner. Während Andrea Beeler als Physiotherapeutin sehr viel für die Regeneration und somit zum Erfolg beider Teams beisteuerte, standen auf dem Feld mit Reto Wunderle (Annahme und Verteidigung) sowie Daniel Emmenegger (Pass) zwei ehemalige MTV-Näfels-Spieler (heute biogas volley näfels) in der Stammsechs. Beide Teams standen nach drei Tagen der Qualifikation im Final. Die Damen setzten sich gegen Norwegen und Finnland durch. Sie verloren den Final trotz grandiosem Einsatz gegen die sehr starken und grossgewachsenen Litauerinnen schliesslich klar. Die Herren bekamen es in der Qualifikation mit Israel, Norwegen und der Türkei zu tun, drei Teams, die in den letzten Turnieren stets vor der Schweiz klassiert waren. Nicht so in Griechenland. Das Team der Herren Masters von Swiss Volley überraschte durch Konstanz und grossen Einsatz und erreichte schliesslich dank den Siegen gegen Israel und die Türkei den Final. Dort traf man erneut auf Norwegen, das sich jedoch dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung klar durchsetzte. Nach Vorbereitungs turnieren in Bergen (NOR) und Dallas (USA) wird das Herrenteam am Samstag/Sonntag, 22./23.September, am NLB/1.-Liga- Turnier in Davos eine der erfolgreichsten Saisons ausklingen lassen. Als Höhepunkt der Saison 2019 wird die Euro in Turin angestrebt. ● eing. Infos unter www.swissvolleymasters.ch. Team Swiss Volley Masters: Damen und Herren nach der Siegerehrung. (Foto: zvg)

FAHRZEUGMARKT Elternrat Mollis Aktion «Schulwegsicherheit» Am Montag, 13. August, starteten die Schülerinnen und Schüler sowie die Kinder gärtlerinnen und Kindergärtler ins neue Schuljahr. Vielerorts standen Warn tafeln mit dem bekannten Slogan «Rad steht, Kind geht», welche die Autofahrer auf die Rücksichtnahme der Schulkinder und Kindergartenkinder hinweisen. Donnerstag, 6. September 2018 | Seite 23 Kantonspolizei wirkt präventiv bei Schulhäusern und Kindergärten Schulbeginn begleitet Am Montag, 13. August, begann im Kanton Glarus das neue Schuljahr. Damit wurden viele Kinder das erste Mal mit dem Verkehrsgeschehen konfrontiert. Der Schulweg ist für die Kinder ein Erlebnis, mit Regen, Schnee oder Sonne. Es ist ein Erlebnis, welches die Eltern ihren Kindern gönnen sollten. Die Gemeinschaft mit anderen Kindern, die vielen Wunder auf dem Weg und die Ermutigung, dass das Kind dies kann. Es gibt den Kindern Bestärkung und ein Gefühl von Zugehörigkeit in der Gemeinschaft, dies zu erleben. Nicht zuletzt sind es diese Elterntaxis, welche sich vermehrt vor den Schulen ansammeln und Kinder aller Alterskategorien in Gefahr bringen. Ebenso lernen die Kinder in den Elterntaxis nicht, sich im Strassen - verkehr richtig zu bewegen. Der Elternrat Mollis hat sich zusammen mit der Schule diesem Thema erneut angenommen. Bereits zum dritten Mal führt der Elternrat die Aktion der Schulwegsicherheit durch. Verteilt beim Dorfschulhaus und beim Schulhaus am Bach, machten sie die Eltern freundlich darauf aufmerksam, die umliegenden Parkplätze zu verwenden. Zusätzlich erhielten sie als Geste ein Bild und ein Sugus. Neu war dieses Jahr, dass während einer Stunde beim Zebrastreifen an der Baumgartenstrasse jeder Autofahrer angehalten wurde mit einem «Danke, dass Sie Rücksicht auf unsere Schüler nehmen und langsam fahren». Auch diese erhielten ein Sugus. Die Aktion wurde sowohl von Schule und den Kindern als auch von vielen Autofahrern sehr begrüsst. Daher wird dieser Anlass auch künftig weiter durchgeführt. Geben Sie Ihrem Kind Raum, Zeit und Sicherheit, sich in seinem Dorf be - wegen zu dürfen und all diese Wunder zu erleben. Allzeit gute Fahrt. ● Jana Losas Kaufe alle Autos und Busse für Export. Telefon 079 216 79 81 • Telefon 076 329 82 86 Auch Toyota-Busse mit Kasten, Fenster oder Brücke. Kilometer und Zustand egal, auch Unfall. Mo – So, 07.00 – 22.00 Uhr, immer erreichbar. Glarner Stadtlauf Ausschreibungen bereit Am Samstag, 27. Oktober, findet der 34. Glarner Stadtlauf im üblichen Rahmen statt. Dieser Tage wird nun die Ausschreibung in Broschürenform abgepackt und an alle Läuferinnen und Läufer versandt. Das OK unter dem Präsidium von Stefan Schiesser hat in mehreren Sitzungen den Grossanlass vorbereitet, es sollte demnach nichts schiefgehen. Potenzial hat die Kategorie Schulklassen. In der nächsten Woche werden die bisher beteiligten Schulen und dazu noch weitere direkt an - gesprochen. Bereits sein Interesse hat das HPZ in Oberurnen angemeldet. Als Erinnerungspreis für alle gibt es ein rotes Badetuch mit Aufschrift «Glarner Stadtlauf», ein Grund mehr, mitzumachen und sich darauf vor - zubereiten. ● R. E. So sieht der Erinnerungspreis aus. (Foto: R.E.) Die Kinder überqueren den Fussgängerstreifen erst, wenn sich die Räder nicht mehr drehen. (Fotos: zvg) Von den Fahrzeuglenkern wird gegen - über den Kindergarten- und Primarschülern im Strassenverkehr ein besonders rücksichtsvolles Verhalten erwartet. Aus diesem Grund hat die Kantonspolizei Glarus als Schwerpunktaktion während der ersten beiden Schulwochen in allen drei Gemeinden die Verkehrswege in der Nähe von Schulhäusern und Kindergärten überwacht. Von Montag, 13., bis Freitag, 31. August, führte das Ostschweizer Polizeikonkordat Geschwindigkeitskon trollen im direkten Einzugsgebiet von Kindergärten und Schulen durch. Auf dem Gebiet des Kantons Glarus wurden während insgesamt 10,5 Kontrollstunden 4876 Fahrzeuge gemessen. Von den er - fassten Fahrzeugen waren 259 zu schnell unterwegs. Gegen 8 Lenker wird rapportiert. Die anderen Übertretungen konnten im Ordnungs - bussenverfahren erledigt werden. Die maximale Geschwindigkeitsüberschreitung betrug netto 30 km/h. Viele Fahrzeuglenker verhalten sich vor dem Fussgängerstreifen richtig. Die Kinder gehen erst, wenn sich die Räder nicht mehr drehen: «Rad steht – Kind geht.» Ideal ist, bis an den Fuss - gängerstreifen heranzufahren, ganz anzuhalten und keine Handzeichen zu geben. Die Kantonspolizei Glarus ruft die Eltern zudem dazu auf, den Kindern das Erlebnis Schulweg nicht vor - zuenthalten und auf Elterntaxis möglichst zu verzichten. Das Kind lernt nur im und mit dem Strassenverkehr, mit diesem umzugehen und sich darin zu behaupten. ● kapo Grillfest von Josef-Antonius, Aellenboden, Näfels Derby mit Schwein Der Ort am Fusse des Brünnelistocks auf Aellenboden 1200 m ü. M. hätte nicht besser ausgewählt sein können für den Grillnachmittag von Josef- Antonius – besser bekannt als «Landhaus Sepp». Ein sagenhaftes Spanferkel und Feines aus Küche und Keller weckten die Sinne in Gottes freier Natur. Grosses Kompliment an den Grillmeister Thomas Hunold, der als Baufachmann das Spanferkel butterweich und zart hinbekam. Zum «schweinischen» Hochgenuss wurden aus einer improvisierten Alpenküche exotisch duftender Curry-Reis und als Beilage ein Ratatouille von Küchenchef Willi Piccinelli aufgetragen. Monika trug mit Charme und schwungvollem Service zur fröhlichen Stimmung bei. Allen Teambeteiligten für den einmaligen und unvergesslichen Grillnachmittag herzlichen Dank. (Bildbericht: Die «Ahorner» aus dem Fun Valley)

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch