Aufrufe
vor 2 Wochen

36. Ausgabe 2019 (5. September 2019)

  • Text
  • Glarus
  • September
  • Telefon
  • August
  • Glarner
  • Nord
  • Schwanden
  • Niederurnen
  • Marti
  • Glarnerland

STELLENANGEBOTE

STELLENANGEBOTE Donnerstag, 5. September 2019 | Seite 28 Katholisches Pfarramt Glarus Süd Ministranten-Aufnahme Am Sonntag, 1. September, wurden im Seelsorgeraum Glarus Süd die neuen Ministranten in ihrem Dienst begrüsst. Christopher Zintel, Seelsorgeraumassistent, freute sich, dass in diesem Jahrgang gleich fünf junge Christen aufgenommen werden konnten, die sich in den Dienst als Ministrant stellen wollen. Sie wurden feierlich in die Schar der «Minis» aufgenommen. Viel Spass und Freude bei der Aufgabe! (Bildbericht: Christopher Zintel, Seelsorgeraumassistent) Retraite des Reformierten Kantonalkirchenrates im Kloster Fischingen Zehn HEKS-Tanks gesponsert Der Reformierte Kantonalkirchenrat trifft sich jeweils Ende August zu einer Retraite, um komplexe Themen vertieft anzugehen und in die Zukunft zu blicken. Unter der Leitung von Präsident Ulrich Knoepfel tagte er diesmal im Kloster Fischingen. Der Kantonale Kirchenrat der Evangelisch-Reformierten Landeskirche im Klostergarten Fischingen: (von links) Ulrich Knoepfel, Daniel Jenny, Barbara Hefti, Sebastian Doll, Otto Wyss, Christina Brüll und Kirchenratsschreiberin Sandra Felber. (Foto: zvg) Der Rat nahm mit Freude davon Kenntnis, dass aus dem Erlös der Aktion am Landsgemeinde-Floh - markt sowie dank Beiträgen aus den Kirchgemeinden und einem Zustupf der Landeskirche 6500 Franken für zehn Wassertanks ans Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, HEKS, überwiesen werden konnten. Die Reformierte Kirchgemeinde Schwanden und Umgebung sponserte fünf Tanks, Matt-Engi, Glarus-Riedern und Grosstal je einen. Neues Ressort im Kirchenrat Daneben befasste sich der Kantonalkirchenrat mit einer Vielzahl von Geschäften. Betreffend Memorialsantrag «Abschaffung der Kirchensteuern für juristische Personen» findet im September ein Austausch der Verantwortlichen der Reformierten und Katholischen Kirche mit den Jungfreisinnigen statt. Erarbeitet wurde ein Papier, welches aufzeigt, wie viel Geld der beiden Landes - kirchen in die Allgemeinheit fliesst. Zuhanden der Herbst-Synode vom Donnerstag, 14. November, verabschiedete der Rat das Budget 2020 und formulierte die Legislaturziele bis 2022. Im Kirchenrat soll ein neues Ressort «Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit» geschaffen werden. Für den vakanten Sitz wird eine Fachperson aus dem Bereich Kommunikation oder Marketing gesucht. Ein entsprechender Ressortbeschrieb wurde er - arbeitet. Die Fridolinskollekte 2020 der Evangelisch-Reformierten Landeskirche soll dem Verein «Sunnähöräli Chlii - tal» – einer privaten Initiative für Tagesstruktur- und Krippenangebote im Sernftal – zugutekommen. Und schliesslich passte der Rat die Öffnungs- und Telefonzeiten des Sekretariats im Wiesli 7 in Glarus an: Montag bis Freitag von 08.30 bis 11.30 Uhr. Termine ausserhalb der Öffnungszeiten können telefonisch vereinbart werden. Ist das Sekretariat besetzt, werden Anrufe selbstverständlich immer entgegengenommen. ● mb. Weesen ist eine bevorzugte Wohngemeinde mit rund 1700 Einwohnern, einer guten Infrastruktur und einem grossen Angebot für Freizeit und Erholung. Per 1. Oktober 2019 oder nach Vereinbarung suchen wir Verstärkung im Werkdienstteam als Hauswart/-in und Mitarbeiter/-in Werkdienst (80 –100%) Ihre Aufgaben: – Betreuung aller haustechnischen Anlagen, Einrichtungen und Geräten (HLKS) – Ausführen von Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten an den Gemeindeliegenschaften – Pflege der Aussenanlagen wie Begrünung, Laub- und Schneeräumung – Organisation und Qualitätskontrolle der ausgelagerten Reinigung – Betreuung der Mieter und Nutzer der Mehrzweckhalle – Begleitung von Service- und Wartungsarbeiten externer Dienstleister – Ansprechpartner bei Umbau- und Sanierungsprojekten vor Ort – Unterstützung des Werkdienstes in allen Aufgaben (Strassen, Wasser, Abwasser, Entsorgung, Winterdienst und Pflege der Parkanlagen) – Durchführen von Wasser- und Energieablesungen im Versorgungsgebiet Ihr Profil: – Abgeschlossene Hauswart-Schule mit Eidg. Fachausweis oder Bereitschaft diese Ausbildung zu absolvieren – Technische oder handwerkliche Grundausbildung im Bereich HLKS oder anverwandte Berufe – Einige Jahre Berufserfahrung in der Hauswartung zwingend – Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie IT-Kenntnisse – Führerausweis Kategorie B wird vorausgesetzt – Wohnsitzpflicht und Bereitschaft zum Feuerwehrdienst – Dienstleistungsorientierte, selbstständige, zuverlässige und speditive Arbeitsweise – Freundlicher und respektvoller Umgang, belastbar und Bereitschaft für Pikett, Abend- und Wochenenddienste Sind Sie interessiert? Dann erwarten wir gerne Ihre Bewerbungsunterlagen bis 23. September an das Gemeindepräsidium Weesen, Postfach 102, 8872 Weesen. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Gemeindepräsident Marcel Benz (Telefon 058 228 76 00 oder E-Mail: marcel.benz@weesen.ch). Der Gemeinderat ALOJOB sucht stunden- und tageweise Arbeit für Erwerbslose und Ausgesteuerte. Telefon 055 64418 84 SBB-Station Schildbürgerstreich in Rüti GL FC Linth 04-Schwanden-Frauen Erster Saisonsieg Nachdem die Linth 04-Schwanden- Frauen etwas holprig in die neue Saison gestartet sind, gewannen sie dieses Wochenende 2:0 gegen die Rapperswil-Jona- Frauen und holten sich somit die ersten 3 Punkte in der noch jungen Saison. Die erste Halbzeit war rar an Tor - chancen und verlief für beide Teams eher durchzogen. Die Offensiven hoben sich meist gegenseitig bereits im Mittelfeld auf, wodurch es selten wirklich brenzlig wurde. Die erste nennenswerte Aktion gehörte den Rapperswilerinnen indem sie in der 35. Minute einen gefährlichen Freistoss erlangten, welcher aber glück - licherweise erfolglos blieb. Nach der Pause kam es zum ersten Wechsel auf Seiten der Linth 04- Schwanden-Frauen, A. Tolaj (13) kam für die Offensivspielerin D. Beccaletto (19). Die frisch ein - gewechselte Nummer 13 nutzte ihre Chance und setzte die Linth 04- Schwanden-Frauen in der 46. Minute in Führung (1:0). Knappe 10 Minuten später kam auch K.Schnyder zu einer Möglichkeit und baute die Führung für das Heimteam noch weiter aus (2:0). Durch die beiden Tore kam etwas Feuer in die Partie, worauf sich S. Knecht (8) die erste gelbe Karte für Rapperswil-Jona holte. In der rest - lichen Spielzeit flachte das Spiel erneut ein wenig ab, womit der 2-Tore- Vorsprung der Linth 04-Schwanden- Frauen bis zum Ende bestehen blieb. Die Rapperswilerinnen kamen zwar noch zu einem gefährlichen Abschluss, doch L. Studler konnte den Schuss mit einer Parade abwehren. Die Stimmung innerhalb des Heimteams war gut und motivierend, was auch zur guten Leistung beigetragen hatte. «Wir hoffen auch nächste Woche gegen die zweikampfstarken Wittenbacherinnen eine ähnliche Leis tung erbringen zu können», so Gubler. ● Sanna Gubler An der SBB-Station in Rüti GL, an welcher auf einer Perronlänge von zirka 100 m wahrscheinlich in Spitzenzeiten höchstens 10 Personen den Zug besteigen, wurde von den SBB eine Raucherzone «eingerichtet». Es wurde am Boden ein Feld als Nichtraucherbereich (im Winter bei Schnee sicher gut sichtbar) eingezeichnet und eine Tafel mit integriertem Aschenbecher aufgestellt. Der SBB-Schalter in Schwanden wird aus Spargründen Ende September geschlossen und an einem Mini-Bahnhof werden solche Massnahmen getroffen. An grossen Bahnhöfen – vor allem unterirdischen – sind Raucherbereiche angemessen; aber in Rüti GL? Die SBB hätte sicher bessere Projekte um ihre Ressourcen, welche ja auch von den Autofahrern finanziert werden, einzusetzen. Man kann das Geld ja zum Fenster hinauswerfen. (Bildbericht: Michaela Zanchin, Rüti GL)

STELLENANGEBOTE Donnerstag, 5. September 2019 | Seite 29 begleitet leben und arbeiten Wir begleiten und unterstützen Menschen mit geistiger, körperlicher und mehrfacher Beeinträchtigung an geschützten Arbeitsplätzen. Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung Verstärkung. Mitarbeiter/-in für das Personalrestaurant Luchsingen Das Team des Personalrestaurants ist für die Bereitstellung der Verpflegung in der Werkstatt Luchsingen verantwortlich. Zu den Tätigkeiten gehören: Tisch decken, abräumen, Geschirr spülen und allg. Reinigungsarbeiten. Freuen Sie sich arbeiten zu können? Beziehen Sie eine IV-Rente? Dann sind Sie bei uns im glarnersteg richtig. Interessiert Sie diese Aufgabe? Für Fragen steht Ihnen Herr Peter Hefti gerne zur Verfügung. glarnersteg, Bereichsleiter Werkstatt, Peter Hefti, Mühleareal 19, 8762 Schwanden Telefon 055 647 44 66 werkstatt@glarnersteg.ch www.glarnersteg.ch Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams per sofort oder nach Vereinbarung Mitarbeiterin oder Mitarbeiter für den Bereich Hilfe (Hauswirtschaft und Betreuung) Ihre Hauptaufgaben: – Hauswirtschaftliche Hilfe und Unterstützung in häuslicher Umgebung – Begleitung bei Bedarfsabklärungen – Arbeitsplanung, Leistungserfassung und Dokumentation – Erkennen und Fördern von Ressourcen der Klientinnen und Klienten Ihr Profil: – Hauswirtschaftliche Kompetenzen – Hohe Sozialkompetenz – Freude am Umgang mit Klientinnen und Klienten jeden Alters – Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise – Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift – Führerausweis und eigenes Auto oder Fahrrad Wir bieten: – Abwechslungsreiche und interessante Aufgaben – Lebhaftes Umfeld und angenehmes Arbeitsklima – Teilzeitpensum und fortschrittliche Anstellungsbedingungen – Gutes Fortbildungsangebot Bei Fragen erreichen Sie Frau Figi, Einsatzleiterin Hilfe, unter Telefon 055 640 41 53. Weitere Informationen finden Sie unter www.spitex-glarus.ch. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an Frau Nadja Figi, Spitex Glarus, Ygrubenstrasse 36, 8750 Glarus oder per E-Mail an glarus@spitexgl.ch. Ein kollegiales Team wartet auf Sie! Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen. In den Alters- und Pflegeheimen Glarus Nord (Feld Niederurnen, Letz Näfels, Hof Mollis) mit 195 Betten suchen wir per 1. November 2019 oder nach Vereinbarung eine erfahrene Stv. Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin APGN 100% Wir stehen vor einer Umstrukturierung im Bereich Hauswirtschaft an allen Standorten. Ihre Aufgaben umfassen: – Die Organisation und Führung des Bereichs Reinigung und Lingerie – Stellvertretung der Hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin – Bei Engpässen Mitarbeit im Ressort – Engagement in der Ausbildung von Lernenden Wir erwarten von Ihnen: – Eine abgeschlossene Ausbildung auf Ebene FA Bereichsleiterin- Hauswirtschaft /Hotelfachfrau EFZ oder adäquate Ausbildung – Freude am Umgang mit älteren und pflegebedürftigen Menschen – Ausgewiesene Berufs- und Führungserfahrung im Pflegeheimbereich – Selbstständigkeit, Durchsetzungsvermögen und Flexibilität – Berufsbildnerkurs Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen. Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: Regula Hobi, Personalverantwortliche APGN, Altersheimstrasse 2, 8867 Niederurnen oder per E-Mail regula.hobi@apgn.ch Gerne erteilen wir Ihnen auch telefonische Auskünfte; Telefon 055 6174415 Wir sind ein spezialisiertes Unternehmen www.desax.ch für Graffiti- und Oberflächenschutz auf Sichtbeton und suchen zur Ergänzung unseres Teams eine(n): Verkäufer-in/Projektleiter-in mit Verkaufserfahrung und Handwerkerausbildung (evtl. Bauleiter) Deine Aufgaben: • Verkauf unserer Graffiti- und Oberflächenschutz-Systeme • Akquisition von Arbeiten an Neu- und Umbauten • Beratung von Architekten und Bauherren • Begleitung der Projekte bis zur Bauübergabe • Umsetzung und Controlling der Verkaufsziele • Einbringen neuer Impulse • Quer- und Mitdenken Was du mitbringst: • Du hast eine Lehre als Maler, Maurer oder in einem anderen Bauberuf abgeschlossen. Du hast allenfalls eine Weiterbildung zum Bauleiter absolviert und siehst deine Zukunft im Verkauf. • Führerausweis (PW). • Du hast bereits erste Erfahrungen im Verkauf im Bau- oder Bau - nebengewerbe gemacht. • Du beherrschst die gängigen Informatikprogramme (Word, Excel etc.) • Deine Arbeit ist dir wichtig und macht dich zufrieden. • Du bist eine loyale, humorvolle Persönlichkeit mit viel Sozial - kompetenz. • Das Ziel, mit einem kleinen Team sehr erfolgreich zu sein, fasziniert dich. Unser Angebot: • es erwartet dich ein gutes und aufgestelltes Team • grosszügige Arbeitsbedingungen • grosse Eigenständigkeit und viel Freiraum • ein Firmenauto und eine gute Infrastruktur Bitte sende deine schriftliche Bewerbung an: DESAX AG Stichwort: «Verkäufer/Projektleiter» Ernetschwilerstrasse 25, 8737 Gommiswald SG Anrufe anderer Zeitungen oder von Personalvermittlungsbüros nicht erwünscht. STELLENANGEBOT Wir, die Firma Gmür Tore & Antriebe GmbH in Weesen, suchen zur Verstärkung unseres Teams per sofort oder nach Vereinbarung: Monteur/-in für Garagentore und Türen Anforderungen: – Handwerkliches Geschick – Belastbar, flexibel und mobil – Zuverlässige, selbstständige und exakte Arbeitsweise – Freude am Umgang mit den Kunden Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würde es uns freuen Ihre Bewerbung mit Foto an folgende Adresse zu erhalten: Gmür Tore & Antriebe GmbH, Seeflechsenstrasse 9, 8872 Weesen oder per E-Mail an info@gmuer-tore.ch. Bei Fragen oder Auskünften erreichen Sie uns auf folgender Telefonnummer: 055 611 18 35. Mut zur Courage. SWISSAID unterstützt Frauen in der Dritten Welt, die den Schnaps aus ihrem Dorf verbannen. FC Schwanden, Team B Sieg gegen FC Rapperswil in der 2. Runde Das Team B des FC Schwanden konnte auch die 2. Runde der 5.-Liga-Saison 2019/2020 erfolgreich gestalten und siegte auswärts gegen den FC Rapperswil III mit 4:2. Doch auch dieser Sieg fiel den Schwandern nicht einfach in den Schoss, obwohl sie durch die Nummer 20, Miguel Alves mit 1:0 in Führung gingen. Prompt folgten aber der Ausgleich und die Führung für die Rosenstädter. Der FC Schwanden B musste damit lange dem Rückstand nachrennen, wobei das Spiel in dieser Phase auch zugunsten der Heimmannschaft hätte kippen können. Die entscheidende Szene folgte aber in der 83. Minute. Ein Schwander Angreifer wurde im Strafraum hart angegangen, der Schiedsrichter entschied auf Penalty und stellte den Rapperswiler mit Rot vom Platz. Die Nummer 19, Shuajb Sadik, versenkte den Penalty und schoss den FC Schwanden B mit zwei weiteren Treffern zum 4:2-Sieg. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen darf von einem gelungenen Start gesprochen werden. Am Sonntag, 8. September, um 16.00 Uhr folgt auf dem Sportplatz Wyden in Schwanden das mit Spannung erwartete Spiel FC Schwanden Team A gegen FC Schwanden Team B. ● Jacques Marti

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch