Aufrufe
vor 1 Woche

41. Ausgabe 2018 (11. Oktober 2018)

  • Text
  • Glarus
  • Oktober
  • Telefon
  • Glarner
  • Schwanden
  • Glarnerland
  • Kantons
  • November
  • Gemeinde
  • Kanton

✁ herbsttage-to-do-liste Letzte warme Sonnenstrahlen geniessen. Veka, Glarus Im «Zig-Zag» über die Veka-Leinwand Erinnerungen an vergangenen Winter werden wach, wenn es auf der Leinwand weiss wird: Level-1’s-Freeski-Film «Zig Zag» mit Glarner Besetzung läuft diesen Freitag im Veka. Grillparty unter freiem Himmel feiern. Mit Inline-Skates durchs Glarnerland cruisen. Ins Kino gehen. Sich für den Wintersport fit machen. Lange Spaziergänge im bunten Wald machen. dein event-guide. Events Donnerstag, 11. Oktober, 20.00 Uhr, Ü23-Tanznacht in der «BlueBox» Die Party- und Tanznacht für alle, welche das 23. Altersjahr erreicht haben. Wir feiern und tanzen zu den Hits aus Pop, Rock, Schlager, Oldies und Charts. Der DJ und die Party dancers sorgen für gute Stimmung. Gratis-Eintritt. Ab 23 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Freitag, 12. Oktober, 20.00 Uhr, Volksmusik- und Schlager-Tanznacht in der «BlueBox» Es wird urchig und lüpfig gefeiert am Freitag in der «BlueBox»! Die besten Hits aus Ländler, Schlager und Volksmusik bringen auch müde Knochen in Tanz- und Partylaune. Der DJ und die Party dancers heizen die gute Stimmung nochmals auf. Gratis-Eintritt. Ab 16 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Freitag, 12. Oktober, 21.00 Uhr, Im Zig Zag über die Veka-Leinwand im Veka Über Hausdächer und Treppengeländer, aus dem Pulverschnee hinaus durch die Luft direkt auf Leinwand: Dass Skifahren mehr als nur auf zwei Brettern im Zig Zag wedeln ist, beweist der gleichnamige Film von der Level 1-Freeski-Crew. In dieser Gruppe von skifahrenden Filmemachern und Fotografen ist mit dem Schwandner Sämi Ortlieb ein Glarner vertreten. Und damit auch das Glarnerland. Wo: Veka Glarus, Parterre Holenstein-Areal, 8750 Glarus Weitere Infos: www.veka-glarus.ch Freitag, 12. Oktober, 22.00 Uhr, SLEEK im The Club Glarus SLEEK (Geschmeidig) steht für eine elegante und feine Nacht; von aussergewöhnlichen Deko - rationen sowie speziell ausgewähltem Hip-Hop-Sound, heute mit unseren Resident DJs: Dolce- Prime, J-Bounce. Am Freitag tauchst du in eine Welt voller Emotionen ein. Vergiss die Dinge aus dem Alltag und feiere mit deinen Freunden, als gäbe es keinen Morgen mehr. Viel verraten wir, Black&Gold noch nicht, doch auch an diesem Abend überraschen wir mit dem ein oder anderen Special. Ab 16 Jahren. Wo: The Club Glarus, Gewerbezentrum, Holenstein West, 8750 Glarus Weitere Infos: www.facebook.com/clubglarus Samstag, 13. Oktober, 20.00 Uhr, BlueBox BAR in der «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Samstag, 13. Oktober, 21.00 Uhr, Glamour Night mit Tanja la Croix im «The Bandits» Acts: Tanja La Croix, Da Conte, Thom Miller. Sound: House, Electro-House, Mashup. Eintritt Fr.10.–. Ab 18 Jahren (Ausweiskontrolle). Wo: «The Bandits» AG, Mühlenenstrasse, 8856 Tuggen Weitere Infos: www.thebandits.ch Samstag, 13. Oktober, 22.00 Uhr, +18 Charts Party im The Club Glarus Die neue Clubsaison hat wieder begonnen und wir feiern mit euch den Event des Monats mit dem Motto Charts. Wer hört sie schon nicht gerne die grossen Hits, Chart? Also komm vorbei und sei auch DU dabei, wenn der schweizweit bekannte DJ O-Dee und der legendäre Glarner DJ Tom zusammen die Platten drehen und den Club so richtig zum Beben bringen. Eintritt: Ab 18 Jahren (Ausweiskontrolle). Wo: The Club Glarus, Gewerbezentrum, Holenstein West, 8750 Glarus Weitere Infos: www.facebook.com/clubglarus So sieht es aus, wenn die Skipiste durch den Stadtpark ausgetauscht wird – hier in Helsinki. (Foto: Level 1) Über Hausdächer und Treppengeländer, aus dem Pulverschnee hinaus durch die Luft direkt auf Leinwand: Dass Skifahren mehr als nur auf zwei Brettern im «Zig Zag» wedeln ist, beweist der gleichnamige Film von der Level 1-Freeski-Crew. In dieser Gruppe von skifahrenden Filmemachern und Fotografen ist mit dem Schwander Sämi Ortlieb ein Glarner vertreten. Und damit auch das Glarnerland. Von Banff nach Braunwald Die Bühne von «Zig Zag» ist über die ganze Welt zerstückelt: Von Banff in The CLub, Glarus The Bandits, Tuggen Kanada mit den steilsten Abfahrten in den Rocky Mountains, vom Mount Baker in Washington mit den Rekord- Schneemengen hinunter durch die USA, hinüber auf Japan bis nach Mos - kau. Von Finnland über Schweden hierher in die Schweiz, nach Braunwald. Und da ist der Einfluss des Schwanders Sämi Ortlieb zu spüren, der zum vierten Mal bei einem Level- 1-Film mitwirkt. Kühles und Erfrischendes «Zig Zag» feiert diesen Freitag Schweizer Premiere im Veka. Mit diesem Vorgeschmack auf den Winter spendiert der «Bike Stop Station»- Shop eine Runde Kühles, während DJ No Request Erfrischendes auf die Plattenteller schmeisst. Eintritt in den Veka ist frei, Inspiration durch den Film ebenfalls, Nachmachen ist jedoch nur bedingt empfehlenswert. ● dela Freitag, 12. Oktober 2018 Türöffnung: 21.00 Uhr Film: 21.30 Uhr Eintritt: Gratis! Wo: Veka Glarus, Parterre Holenstein-Areal, 8750 Glarus input fürs Inside? Hast du Lob oder Kritik? Gibt es etwas, das du gerne regelmässig auf den INSIDE-Seiten sehen möchtest? Schreib uns deine Meinung und Vorschläge! Veranstaltest du eine Party im Glarnerland, die man auf keinen Fall verpassen sollte? Möchtest du einen Eintrag in unserer Eventsliste haben? Hat dich diese Woche etwas besonders gefreut oder geärgert? Schreib doch eine Kolumne für die InBox. Sende uns deinen Input oder deine Anfrage bis spätestens Montagmittag (12.00 Uhr) an christian.gross@fridolin.ch. INSIDE – die Plattform für junge Glarnerinnen und Glarner. Sonntag, 14. Oktober, 20.00 Uhr, Party Tanzncht in der «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Mittwoch, 17. Oktober, 20.00 Uhr, Disco-Tanznacht in der «BlueBox» Wir feiern die Disco-Tanznacht mit den besten Hits aus Pop, Rock, Schlager, House und Trance. Hier geht die Party ab, und wir feiern so, als ob es keinen Donnerstag danach geben würde! Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Vu dä Jungä – für di Jungä.

Donnerstag, 11. Oktober 2018 | Seite 33 Aus dem Linthgebiet Amden | Benken | Kaltbrunn | Rieden | Schänis | Weesen Texteinsendungen und Inserate an: Fridolin, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden, Email: fridolin@fridolin.ch Armbrustschützen Weesen Jüngste gewinnt Schlusscup Am Sonntag, 7.Oktober, fand eingebettet ins Endschiessen der Armbrust schützen Weesen der Schlusscup statt. Die 13-jährige Jugendschützin Janine Dürst düpierte sämtliche Eliteschützen und gewann souverän den Wettkampf. Von links: Marco Fischer (2.), Siegerin Janine Dürst und Kurt Fischli (3.). (Foto: Jules Fäh) Nach dem Viertelfinal waren noch Kurt Fischli, Bernadette Laager, Marco Fischer und Janine Dürst im Rennen um die oberste Krone. Fischer liess Laager keine Chance und gewann mit 91:85 Punkten klar. Gespannt war man auf das Duell zwischen Fischli, der im Viertelfinal 98 Ringe geschossen hatte, gegen Dürst. Die Jungschützin Dürst liess sich vom Resultat nicht beeindrucken, bei Fischli hingegen flatterten die Nerven – und so gewann Janine Dürst mit 94 gegen 87 Punkte. Nach fünf Minuten Probeschiessen wurde im Final jeder Schuss kommandiert: Für die Abgabe eines Schusses hatte man 75Sekunden Zeit, um den Pfeil auf die 30 m entfernte Scheibe abzugeben. Dieser Wettkampf ging an die Substanz der Kontrahenten. Dürst begann mit einer 8, Fischer mit einer 7. Nach 5 Schuss betrug der Vorsprung von Janine Dürst bereits 4 Punkte. Da war klar: Für Fischer würde es schwierig, Dürst bei ihrem ersten Cupsieg zu gefährden. Mit 47 gegen 46 Punkte in den letzten 5 Schüssen war die Niederlage von Marco Fischer besiegelt. Das zeigt erneut: Jungtalent Janine Dürst hat Möglichkeiten, im Armbrustschiessen noch sehr weit zu kommen. ● Jules Fäh Freitag/Samstag, 12./13. Oktober: Happy Days bei diga möbel Entdecken Sie Neuheiten im Bereich Wohnen, Schlafen, Küchen und Büros und geniessen Sie die wohnfertige Atmosphäre. Massivholz-Unikate, System- Programme für Individuallösungen, grosse Sofa-Landschaften und vieles mehr – bei diga finden Sie Ihre persönliche Wohnlösung. Nur dieses Wochenende mit 200 Franken Cash auf die Hand und 12 Prozent Rabatt bei Gratis-Lieferung und -Montage. Rieden Jährlicher Viehschaureigen Bereits seit einer Woche finden in den einzelnen sankt-gallischen Gemeinden des Linthgebietes die jährlichen Viehschauen statt. Jene von Rieden ist am Samstag, 13. Oktober, wie immer am gleichen Tag, an dem es in St. Gallen den grossen OLMA-Umzug zu sehen gäbe. Trotzdem erhält die Riedner Viehschau, seit sie auf dem Schauplatz beim Dorf eingang durchgeführt wird, Jahr für Jahr grosse Beachtung. Viele auch Nichtbauern sind zu regelmässigen Besuchern der Viehschau geworden. Die jeweils schön geschmückten Tiere mit ihren grossen, weitherum hörbaren Glocken sind stets eine Augen- und Hörweide, sodass viele lang vor der Auffuhr erwartungsvoll und vielfach mit Fotoapparaten ausgerüstet am Strassenrand auf den Aufzug warten. Wer dann später bei der jeweiligen Beurteilung der Tiere gut zuhört, lernt jedesmal etwas dazu. Zur Viehschau gehört alleweil eine Festwirtschaft – gute St. Galler Bratwürste sind auch hier zu haben – mit musikalischer Unterhaltung, diesmal mit dem Schwyzer - örgeliduo Älpler gmüet. Dorfchilbi in der «Sonne» Eine Woche später, am Samstag, 20. Oktober, um 20.00 Uhr treffen sich die Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner zusammen mit auswärtigen Interessierten zur Dorfchilbi in der «Sonne». Dort wird Rückschau auf den zu Ende gegangen Sommer gehalten und werden schliesslich die verdienten Preise verteilt. ● st. PADMA 28 Gegen Kribbeln in Händen und Füssen Liegt man zu lange auf dem Arm oder verweilt in einer ungünstigen Position, kann es dazu führen, dass der Fuss, das Bein oder die Hand einschläft oder ein Kribbeln entsteht. PADMA 28 wirkt und besteht aus über 20 Pflanzen. (Foto:© PADMA AG) Normalerweise hilft es, die betroffenen Glieder zu be - wegen, um die Durchblutung anzuregen. Tritt das Ameisen laufen in den Händen und Füssen häufiger und anhaltend auf, kann dies ein erstes Anzeichen einer Durchblutungsstörung sein. Das Blut ist das wichtigste Transportmittel von Sauerstoff und Nährstoffen und versorgt so den ganzen Organismus. Durchblutungsstörungen betreffen zuerst die kleinsten Gefässe (Mikrozirkulation) und hindern eine ideale Versorgung der Zellen. «Anfänglich ist die Beeinträchtigung der Durchblutung kaum bemerkbar, da der Körper Umwege nutzt, um die Zellen optimal zu versorgen. Symptome von Durch - blutungsstörungen können an unterschiedlichen Stellen des Körpers auftreten. Klassisch zeigen sich erste An - zeichen in den vom Herzen entferntesten Regionen, durch Ameisenlaufen, Kribbeln, Kältegefühle sowie Einschlafen von Händen und Füssen oder Wadenkrämpfe», erklärt Dr. Cécile Vennos, Forschungsleiterin der PADMA AG. Die wichtigsten Massnahmen für eine gesunde Durch - blutung sind eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Obst und grünem Gemüse, genügend Flüssigkeit wie Tee oder Wasser, gezielte Bewegung (mindestens 1- bis 2-mal pro Woche 30 Minuten), Einschränkung des Koffein- und Nikotinkonsums sowie Stress- und Gewichtsreduktion. Zur wirksamen Unterstützung empfehlen sich pflanzliche Rezepturen, z. B. basierend auf dem jahrhundertealten Wissen der Tibetischen Medizin. Die weltweit bekannteste tibetische Rezeptur ist PADMA 28. Sie basiert auf einer Campher-Mischung und wirkt traditionell durchblutungsfördernd, antientzündlich und antioxidativ. Seit über 40 Jahren wird das pflanzliche Arzneimittel in der Schweiz hergestellt. Es enthält 20 Heilpflanzen sowie Mineralien. Eingesetzt wird es bei Beschwerden wie Kribbeln, Ameisenlaufen, Schwere- und Spannungsgefühl in den Beinen und Armen, Einschlafen von Händen und Füssen sowie bei Wadenkrämpfen. PADMA 28 ist in Apotheken und Drogerien in der Schweiz erhältlich. ● pd. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungs - beilage. PADMA AG Premium Wohnen bei diga möbel an den Happy Days, einmalig günstig! Möbelhandwerk aus Schweizer Produktion Das Familienunternehmen diga produziert in kleinen und mittleren Manufakturen in der Schweiz und im EU-Raum. Neu auch im Zürcher Oberland bei der Noveos-Stiftung. Hier fertigen psychisch beeinträchtigte Menschen unter Aufsicht von Fachleuten das individuelle Tisch programm «Swiss Table» in ein heimischen Hölzern wie Apfelbaum, Kirschbaum oder Zwetschge. Seminarhotel Lihn, Filzbach Fell, Wolle und Filz Vom Montag, 15., bis Samstag, 20. Oktober, treffen sich die fellnäh-, strick- und filzfreudigen Frauen im Seminarhotel Lihn in Filzbach zur Erlebniswoche. Am Samstag, 20. Oktober, von 10.00 bis 12.00 Uhr werden die Werke in einer Ausstellung präsentiert. 23 interessierte Frauen aus vielen Regionen der Schweiz haben sich bereits zu dieser kreativen Woche an - gemeldet. Während fünf Tagen wird unter der kundigen Führung der vier Kursleiterinnen fleissig genäht, gestrickt und gefilzt, damit zum Schluss viele kleinere und grössere Kunstwerke entstehen. Diese werden Samstag, 20. Oktober, von 10.00 bis 12.00 Uhr anlässlich einer Ausstellung präsentiert. Wir hoffen, dass sich Besucherinnen und Besucher dazu einfinden. Alle sind herzlich eingeladen. ● pd. Anmeldungen erwünscht bis Sonntag, 14. Oktober, bei Erika Schwab, E-Mail: erika. schwab@fellnaehen.ch. Ihr Herz schlägt für Sie – tun Sie ihm Gutes: z.B. die Zigaretten weglegen. Wir haben noch mehr gesunde Ideen: Schweizerische Herzstiftung · Telefon 031 388 80 83 www.swissheart.ch · Spendenkonto PC 30-4356-3 Gesunder Schlaf mit Arvenholz Die neueste Innovation von diga heisst «Arosa» und ist von A – Z ein handwerkliches Schweizer Qualitätsmöbel aus Appenzeller Produktion. Der besondere Duft des Arvenholzes be - ruhigt, entspannt und fördert die Regeneration des menschlichen Körpers. Man sagt dem Arvenduft zudem nach, dass er entzündungshemmend ist, denn durch Inhalationen des Duftes wirkt dieser bei Erkältungen schleimlösend und befreiend. Wer massives Arvenholz hautnah erleben möchte, findet im grossen Naturholzsortiment von diga verschiedene Qualitätsmöbel aus Schweizer Arve, auf Mass produziert vom Schreiner, in Kleinserie. ● pd. diga möbel in Galgenen, Ausfahrt Lachen. Öffnungszeiten: Freitag von 10.00 bis 18.30 Uhr und Samstag von 09.00 bis 16.00 Uhr durchgehend. Auskünfte:Telefon-Infoservice 055 450 55 55 und unter www.diga.ch. Notfalldienste (Foto: zvg) Arzt Den Notfallarzt an Wochenenden und Feiertagen erreichen Sie unter den nachfolgenden Notfalldienstnummern (an Werktagen können Sie jederzeit Ihren Hausarzt über die Praxis telefonnummer erreichen; bei Ab wesenheit gibt Ihnen der Telefon beantworter seinen Vertreter bekannt): Rapperswil-Jona, Bollingen, Wagen: Telefon 0848 144 111 Kaltbrunn, Benken, Uznach, Schmerikon, Eschenbach, Goldingen, St. Gallenkappel, Ernetschwil, Gommiswald, Rieden: Telefon 0848 144 222 Schänis, Weesen, Amden: Telefon 0848 144 222 Sollte die Notfallnummer ausnahmsweise einmal nicht funk - tionieren oder bestehen Unklar - heiten, so kann die Zentrale des kantonalen Spitals Uznach (Telefon 055 285 4111) Auskunft über den dienst habenden Notfallarzt geben. Notfalldienst Tierarzt Linthgebiet: Alle Tierarztpraxen haben einen Notfalldienst organisiert. Auskunft erteilt Ihr Tierarzt!

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch