Aufrufe
vor 4 Tagen

41. Ausgabe 2019 (10. Oktober 2019)

  • Text
  • Kanton
  • September
  • Franken
  • Nord
  • Glarnerland
  • Schwanden
  • Glarner
  • Oktober
  • Telefon
  • Glarus

Donnerstag,

Donnerstag, 10. Oktober 2019 | Seite 2 Weinet nicht, ich habs überwunden, vorbei sind Schmerz und Qual, doch lasset mich in stillen Stunden bei Euch verweilen manches Mal. Von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist bei uns, Abend und Morgen. Und ganz gewiss an jedem neuen Tag. TODESANZEIGE In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von LUZIA HOFER-HEFTI 20. November 1933 bis 4. Oktober 2019 Wir werden sie stets in guter Erinnerung behalten. In stiller Trauer: Ruedi Hofer, Australien Annemarie und Herbert Fleischli-Hefti Beatrice mit Patrick und Cyrill Andres und Simone mit Lukas und Jonas Fidel Galliker und Margrit Kaufmann Wir nehmen Abschied am Donnerstag, 17. Oktober 2019, um 13.45 Uhr auf dem Friedhof, anschliessend Trauergottesdienst in der Kirche Betschwanden. Anstelle von Blumen gedenke man der Spitex Glarus Süd, Hauptstrasse, 8777 Diesbach, Postkonto 30-38169-2, Vermerk: «Luzia Hofer-Hefti». Traueradresse: Annemarie Fleischli-Hefti, Oberdorf 9, 8775 Hätzingen TODESANZEIGE Traurig, aber mit unendlicher Dankbarkeit, nehmen wir Abschied von JSABELLE LOCHER-RONNER 29. Dezember 1959 bis 28. September 2019 Es war eine Erlösung und kein Sterben. Albert Locher-Ronner Fränzi und Mauro Lanfranchi-Locher mit Lisa Hanspeter Ronner Rosmarie und Sigi Beer Vera Schmid Anverwandte, Bekannte und Freunde Die Trauerfeier findet am Samstag, 12. Oktober 2019, um 11.00 Uhr in der reformierten Kirche Mollis statt. Anstelle von Blumen bitten wir Sie, Swisstransplant zu unterstützen. Postkonto 80-14916-8, IBAN CH270900 0000 80014916 8, mit Vermerk «Jsabelle Locher-Ronner». Traueradresse: Albert Locher, Hinterdorfstrasse 70, 8753 Mollis Kantonsschule Glarus On ne sait rien de la mort quand on ne connaît pas l’amour. Yvette z’Graggen RENÉ ROTH Gymnasiallehrer 15. Juni 1962 bis 29. September 2019 René Roth war seit 1998 als Lehrer für Französisch und Italienisch tätig und über längere Zeit auch Vorstand der Fachschaft Romanistik. Die französische Sprache auf motivierende Art zu vermitteln, war ihm ein Herzensanliegen. Generationen von Schülerinnen und Schülern haben dank ihm französischsprachige Schweizer Schriftsteller kennen gelernt. Seine humorvolle und liebenswerte Art und sein gutes Herz für die Lernenden werden uns in bester Erinnerung bleiben. Das Kollegium und die vielen Lernenden, die an seiner schweren Krankheit Anteil genommen haben, sind tief betroffen. Seinen Angehörigen sprechen wir unser herzliches Beileid aus. IM NAMEN DES DEPARTEMENTS BILDUNG UND KULTUR Benjamin Mühlemann, Regierungsrat IM NAMEN DER KANTONSSCHULE UND IHRER LERNENDEN Peter Aebli, Rektor Glarus, 4. Oktober 2019 Der Trauergottesdienst findet am Freitag, 11. Oktober 2019, um 14.00 Uhr in der katholischen Kirche in Amriswil statt. TODESANZEIGE Wir haben die schmerzliche Plicht, Sie vom Hinschied unseres lang - jährigen Ehrenmitgliedes und Turnkameraden FRITZ EBERLE 20. Januar 1940 bis 28. September 2019 in Kenntnis zu setzten. Wir bitten die Turnkameraden, ihn in guter Erinnerung zu behalten. Der Vorstand Die Abdankung findet am Freitag, 25. Oktober 2019, 14.00 Uhr in der reformierten Kirche Mollis statt. Trauerzirkulare Danksagungen Ein Muster aus unserer Kollektion. Bei uns finden Sie Trauerdrucksachen mit Bildern aus der Region oder mit einem persönlichen Bild – schnell und zu fairen Preisen! Fridolin Druck und Medien 055 6474747 · fridolin@fridolin.ch

Donnerstag, 10. Oktober 2019 | Seite 3 Es gibt eine Zeit zum Leben und eine Zeit zum Sterben. Wenn die Kraft zu Ende geht, ist es kein Sterben – es ist Erlösung. Und chum i de vor d‘Himmelstür, staht breit dä Petrus da. Er riäft mär züä: « Hey, salü Sepp! Bisch dui nun au scho da?» HERZLICHEN DANK Wir danken für die vielen Zeichen der Anteilnahme, welche wir beim Abschiednehmen unseres lieben EUGEN KÜNG-SEIFRITZ erfahren durften. Frau Pfarrerin Annemarie Pfiffner für die Seelsorge und die wunderbare Predigt, Res Menzi und seine Alphorn- Freunde, Hanspeter Küng an der Flöte, der Organistin und Frau Sigristin Barbara Kunz für die Gestaltung der Abdankungsfeier. Den Ärzten und Pflegepersonen im KS Glarus und den Altersheimen Niederurnen und der letzten liebevollen Begleitung im Letz in Näfels. Hausarzt Dr. Roman Hauser, Näfels. Allen Verwandten, Angehörigen, Freunden, ehemaligen Mitarbeitenden und Berufskollegen. Allen die Eugen Küng verbunden waren und in vielen Trauerkarten ihre Wertschätzung ausgedrückt haben. Für die vielen Spenden und der Kollekte zu Gunsten der Renovation der ref. Kirche Mühlehorn. Es wird uns nicht möglich sein, alle Zeichen persönlich zu verdanken. Aber wir danken allen von ganzem Herzen, die sich in irgendeiner Form gemeldet haben. Eugen Küng hat die vielfältig bekundete Wertschätzung verdient. Sein Leben und Wirken wird uns in ewiger Erinnerung bleiben. Die Trauerfamilien Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. WIR DANKEN VON GANZEM HERZEN Wir sind überwältigt und tief berührt, von der grossen Anteilnahme und den unzähligen Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit sowie von der in Wort und Karten ausgedrückten Wertschätzung, die wir beim schmerzlichen Abschied von HANS BLUMER-FISCHER erfahren durften. Be sonders danken möchten wir: – Herrn Pfarrer Beat Wüthrich für die bewegende Trauerfeier – der Musikgesellschaft Harmonie Engi für die wunderschöne ergreifende musikalische Begleitung und den ehrenvollen Fahnengruss – Manfred und Hanspeter für die bewegenden Jagdhornklänge – dem Schützenverein Matt-Engi sowie dem Glarner Blasmusikverband und der Veteranenvereinigung des Glarner Blasmusikverbandes für die letzten Fahnengrüsse Das alles bewahren wir dankbar in unseren Herzen Engi, im Oktober 2019 Mit stillem Gruss die Trauerfamilie DANKE! Vielen Dank für die aufmunternden Gespräche auf der Strasse und am Telefon, die schöne Trauerfeier und den vollen Briefkasten in den letzten Tagen. Wir möchten uns besonders bedanken für die Vielzahl an Spenden für die Rega und die grosszügige Kollekte, die dem Altersheim Hof in Mollis zukommt. ANDREAS «RES» MARTI-KAMM 21. April 1945 bis 15. September 2019 Lieber Res, Papi, Opa, es wird noch einige Zeit dauern, bis wir uns dran gewöhnt haben, dass du nicht mehr da bist. Erst bei den alltäglichen Dingen fällt auf, wo du überall dabei warst, was du alles für uns gemacht hast und wann du immer den passenden Spruch parat hattest. Wir halten den Kopf hoch, wie du es dir gewünscht hättest. Oktober 2019 WIR DANKEN VON HERZEN Die Trauerfamilie für die grosse Anteilnahme und die vielen Zeichen der Verbundenheit, die wir beim Abschied unseres lieben EMIL SCHOCH-KUNDERT erfahren durften. Es ist tröstend zu spüren, wie viel Freundschaft und Achtung ihm entgegengebracht wurde. Ein ganz besonderer Dank geht an das Alterszentrum Schwanden, wo er gut aufgehoben seine letzten Lebensjahre verbracht hat. Ein grosser Dank richtet sich an Herrn Pfarrer Peter Hofmann, der es verstanden hat, die Trauerfeier zu einer dankbaren Würdigung für den Verstorbenen werden zu lassen. Auch das zuversichtlich stimmende Orgelspiel von Herrn David Kobelt hat uns wohl getan. Vielen Dank auch für die Blumen, die vielen Karten und die Spenden an die Krebsliga Schweiz. Winterthur, im Oktober 2019 Wir kondolieren zum Hinschied von ... Fridolin (Fritz) Eberle Gestorben am 28. September im Alter von 79 Jahren. Die Urnenbeisetzung im engsten Familienkreis und der anschliessende Abschiedsgottesdienst finden am Freitag, 25. Oktober, um 14.00 Uhr in der reformierten Kirche in Mollis statt. Jsabelle Locher-Ronner Gestorben am 28. September im Alter von 59 Jahren. Die Trauerfeier findet am Samstag, 12. Oktober, um 11.00 Uhr in der reformierten Kirche Mollis statt. Die Trauerfamilien René Roth Gestorben am 29. September im Alter von 57 Jahren. Der Trauergottesdienst findet am Freitag, 11. Oktober, um 14.00 Uhr in der katholischen Kirche in Amriswil statt. Luzia Hofer-Hefti Gestorben am 4. Oktober im Alter von 85 Jahren. Wir nehmen Abschied am Donnerstag, 17. Oktober, um 13.45 Uhr auf dem Friedhof, anschliessend Trauergottesdienst in der Kirche Betschwanden. Trauerzirkulare Danksagungen Unser Kreativ-Team gestaltet für Sie individuelle Trauerdrucksachen mit persönlicher Note. Gerne empfangen wir Sie bei uns in Schwanden, Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Sie können uns Ihre Wünsche auch per E-Mail übermitteln und ein Gut zum Druck verlangen. fridolin@fridolin.ch Fridolin Druck und Medien 055 6474747 · www.fridolin.ch

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch