Aufrufe
vor 1 Woche

7. Ausgabe 2020 (13. Februar 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Februar
  • Telefon
  • Glarner
  • Volvo
  • Gemeinde
  • Schwanden
  • Regierungsrat
  • Nord
  • Fridolin

Kulturgesellschaft

Kulturgesellschaft Glarus Romantik, Sanftheiten Mit Werken von Franz Schubert brachten die Interpretierenden im Soldenhoffsaal in Glarus alle die Romantik prägenden Gefühlsmomente zum Tragen. Olivia Vermeulen, Mezzosopran; Ulf Schneider, Violine, und Jan Philip Schulze, Piano, gastierten auf Einladung der Kulturgesellschaft Glarus im Soldenhoffsaal. Dessen Wandgemälde standen dem romantischen Musikgut punkto Üppigkeit, Dramatik, inniger Kraft und frivolen Farbreichtums in nichts nach. Jan Philip Schulze, Piano; Olivia Vermeulen, Mezzosopran, und Ulf Schneider, Geige. (Foto: Peter Meier) Martin Zimmermann, Verantwort - licher Musikprogramm der Kultur - gesellschaft, hatte anstelle der erkrankten Sopranistin Rachel Harnisch Mezzosopran Olivia Vermeulen verpflichten können. Sie gestaltete die vor allem zu Schuberts Spätwerk gehörenden Lieder aus; kraftvoll und STELLENANGEBOTE innig, mit gebührender, nie über - triebener Dramatik gab sie die ganze Palette an Stimmungen in charmanter Weise dem Publikum weiter. Die Bandbreite ihrer ausgereiften Gesangskunst war schön wie ein Blumenstrauss in ungastlicher Winterszeit. Die Lieder «Heidenröslein», «Heimliches Lieben», «Ganymed», «Die Unterscheidung», «Die junge Nonne», «Der Atlas» oder «Fischerweise» brachten Schicksale zu Gehör, die so unnachahmlich schicksalsschwanger sind und eine heute un - vorstellbare Fülle an verschiedensten Gefühlen zum Inhalt haben, die Staunen, Anteilnahme und Schmunzeln auslösen. Olivia Vermeulen wurde diesem Reichtum mit einer gestalterischen Leichtigkeit und Reife gerecht, die Bewunderung und berechtigte Anerkennung weckten. Mit Präsenz setzte Pianist Jan Philip Schulze kluge Akzente, war wirbliger, stimmungsgerechter Begleiter, trug zur erfüllenden musikalischen Einheit Wertvolles in vollendeter Weise bei. Empfindungen erfüllten den Raum und schufen attraktive Lebendigkeit. Auch Ulf Schneiders brillante Spieltechnik, sein beseeltes, elegantes und variantenreiches Gestalten, seine Hingabe, die Wechsel zwischen drama - tischer Kraft, temporeichem Dahinhuschen, Verharren, Lieblichem waren brillant, packend, weckten hochverdiente Anerkennung. Zum Schluss trugen die drei Interpretierenden innig und strahlend «Auf dem Strom» vor. Es war ein in jeder Beziehung erfüllendes, von Spannungen aller Art geprägtes Begegnen. ● pm. Donnerstag, 13. Februar 2020 | Seite 26 Katholische Pfarrei St. Fridolin, Glarus-Riedern-Ennenda «Eltern-Kind-Tag» Am Samstag, 8. Februar, trafen sich die diesjährigen Erstkommunionkinder mit ihren Eltern zum «Eltern-Kind-Tag». 18 Kinder und zahlreiche Erwachsene erlebten zusammen einen intensiven, abwechslungsreichen und spannenden Vorbereitungstag auf das grosse Fest. Katechetin Rita Hug und Pfarrer Krzysztof Glowala begleiteten Kinder und Eltern durch ein vielfältiges Programm. Es wurde erzählt, gebacken, gebastelt und ge - sungen. Für die Eltern gab es Zeit, um sich kennenzu lernen und sich auszutauschen. Im Abendgottesdienst in der Pfarrkirche begrüsste Pfarrer Glowala zusammen mit Diakon Markus Niggli die Kommunionkinder und ihre Eltern ganz besonders. Die Kinder kamen zu einem Predigtgespräch auf die Altarstufen. Nach dem Gottesdienst gab es für die über 50 Teilnehmenden einen feinen Znacht, zubereitet von der Familie Di Leo. Alle gingen zufrieden nach Hause – in der Vor- Die Väter brachten mit ihren Didgeridoos ganz neue Töne in die Kirche. (Foto: zvg) freude auf die Erste Heilige Kommunion am Weissen Sonntag, 19. April. ● pd. Männerchor Glarus Neuer Schwung Mit der Wahl von Christoph Bächtiger – vorläufig für zwei Monate – als Vize - dirigent soll der traditionsreiche Männerchor neuen Schwung bekommen, zudem wurde an der Hauptversammlung mit Fridolin Marti ein neues Ehren mitglied ernannt. Der Vorstand: (von links) Res Schlittler, Fridolin Marti, Hugo Vock, Präsident Luigi Bertini, Jakob Luchsinger, Franz Waeber und Hermann Lippl. (Foto: Mathilde Wyss) Mit einem fröhlichen Lied wurde die 56. Hauptversammlung eröffnet. Nach der Genehmigung des Protokolls verlas Präsident Luigi Bertini seinen Jahresbericht, welchen er mit einigen besinnlichen Worten begann. 35 Proben und einige Anlässe fanden statt; der beiden verstorbenen Sängerkollegen Marco Hodel und Ehrenmitglied Chrigel Weber wurde gedacht. Fridolin Marti blickte auf das Chor - festival in Glarus zurück. Der Einsatz lohnte sich auch finanziell für den Männerchor; dies vermeldete Kassier Hugo Vock beim positiven Jahresabschluss. Eine Statutenrevision wurde einstimmig genehmigt. «Chorsänger bewahren eine Volkskultur, welche nicht die Welt bewegt, sondern die Herzen. Darum starten wir mit Freude ins 2020.» Mit diesen Worten stellte der Präsident das Jahresprogramm vor. Sechs Sänger erhielten für zuverlässige Proben besuche je eine Flasche Wein: Jakob Luchsinger, Hugo Vock, Max Zuppinger, Luigi Bertini, Christian Casty und Fritz Dürst, welcher am meisten Probenbesuche aufweist. Mit Applaus wurde Fridolin Marti, Schwanden, für seine Ver - dienste zum Ehrenmitglied ernannt. Ganz plötzlich, d. h. einige Tage vor der Hauptversammlung, gab Richard Bertini seinen Rücktritt als Dirigent und den Austritt aus dem Männerchor bekannt. Mit Christoph Bächtiger konnte kurzfristig ein vollwertiger Nachfolger gefunden werden. Er übernimmt das Amt probehalber für zwei Monate und probt mit den Sängern. Er wurde mit Applaus willkommen geheissen und gleich mit verschiedenen Wünschen bedacht. Auch Christoph Bächtiger gab seine Ansprüche an die Sänger bekannt. Zum Abschluss wurde nochmals ein stimmungsvolles Lied gesungen. ● wy Neue Sänger sind jederzeit willkommen. Geprobt wird jeweils am Mittwoch um 20.00 Uhr im Erlen-Schulhaus in Glarus. Komm doch einfach vorbei! POLITISCHE GEMEINDE SCHÄNIS Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/einen motivierte/ motivierten Sachbearbeiter/-in für unsere Finanzverwaltung in Teilzeit (30 bis 40 Stellenprozente, zeitlich flexibel einsetzbar) Im Rahmen dieser vielseitigen Tätigkeit unterstützen Sie das Team unserer Finanzverwaltung bei der Erledigung des Tagesgeschäftes. Anforderungsprofil: – Flair für Zahlen – kaufmännische Ausbildung – exakte und absolut zuverlässige Arbeitsweise – Flexibilität und Teamfähigkeit – Diskretion Wenn Sie zudem gerne selbstständig arbeiten, auch in hektischen Situa - tionen den Überblick behalten und ein dienstleistungsorientierter, freundlicher Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Behörden für Sie selbstverständlich ist, freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung, welche Sie bitte bis Freitag, 28. Februar 2020 an den Gemeinderat Schänis, Gemeindehaus, Oberdorf 16, 8718 Schänis, richten wollen. Regula Gubser, Leiterin Finanzverwaltung, erteilt Ihnen gerne weitere Auskünfte, Telefon 055 619 6171. Schänis, 10. Februar 2020 GEMEINDERAT SCHÄNIS

STELLENANGEBOTE Donnerstag, 13. Februar 2020 | Seite 27 Die Braunwald-Standseilbahn AG als ÖV-Betrieb, im Besitz des Kantons Glarus, garantiert eine zuverlässige Verkehrsverbindung zwischen dem Talboden und dem sonnenverwöhnten Braunwald. Infolge Pensionierung suchen wir zur Ergänzung unseres Kassenteams: Mitarbeiter/-in Kasse Pensum 80 % (allenfalls z. B. 2 × 40 %) Stellenantritt nach Vereinbarung Arbeitsort vorwiegend an der Talstation in Linthal Verfügen Sie über ein sehr gutes Zahlenflair, ein gepflegtes und bestimmtes Auftreten, einen offenen und freundlichen Umgang mit Gästen und sind Sie flexibel bei den Arbeitszeiten (Wochenende und Schicht - betrieb zwischen 06.30 bis 19.00 Uhr)? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Ihre Aufgaben- und Verantwortungsbereiche: • Sie beraten und informieren unsere Gäste bei ihren Freizeitwünschen • Sie sorgen für einen reibungslosen Ablauf an der Kasse • Sie behalten in hektischen Situationen Ruhe und Übersicht • Sie haben Spass am Kassieren und ein Gespür für unsere Gäste • Sie achten auf die Sauberkeit der Talstation und die Verfügbarkeit der Automaten Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, vielfältige und interessante Aufgabe in einem motivierten Team. Wir bieten umfangreiche Sozial - leistungen und grosszügige Benefits. Wir freuen uns über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, bevorzugt per E-Mail an: buehler@braunwaldbahn.ch oder per Post: Braunwald-Standseilbahn AG Sabina Bühler Dorfstrasse 2 8784 Braunwald Für unsere neue Plattform in Näfels – Netstal suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung 2 bis 3 Mitarbeiter für die Verteilung und Montage von Neumöbeln und Umzugsgütern ALOJOB sucht stunden- und tageweise Arbeit für Erwerbslose und Ausgesteuerte. Telefon 055 64418 84 Voraussetzung: Handwerklich begabt Bevorzugt Schreiner Führerausweis Kat. B Ihre Bewerbung an: sandro.herrmann@grischatransporte.ch 081 286 66 44 GRischa Transporte AG Grossbruggerweg 2 7004 Chur Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung. (ev. auch Aushilfen) Chauffeur auf 4- und 5-Achs-Kipper (vielseitig einsetzbar) Deutschsprachig mit Schrift. Gerne erwarten wir Ihren Anruf. Georg Küng Transporte GmbH Kerenzerbergstrasse 4 8874 Mühlehorn Telefon 079 693 55 02 begleitet leben und arbeiten Wir begleiten und unterstützen Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in verschiedenen Wohngruppen und an Arbeitsplätzen. Für unsere Wohngruppe in Schwanden suchen wir zur Ergänzung des Nachtwache-Teams per 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung Nachtwache Pensum 4 bis 5 Nächte pro Monat Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachperson, als Fachperson Betreuung oder den SRK-Pflegehelferinnen-Kurs haben Erfahrung in der Betreuung und Pflege arbeiten gerne selbstständig, sind zuverlässig und haben ein hohes Verantwortungsbewusstsein verfügen über gute Deutschkenntnisse und verstehen Dialekt Bereitschaft zur Übernahme einer Einzelnachtwache In dieser Funktion sind Sie verantwortlich für die medizinische und pflegerische Betreuung unserer Bewohner/-innen in der Nacht. Sie pflegen eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Tagdienst und informieren mündlich und schriftlich beim Übergaberapport. Einer belastbaren und initiativen Persönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz bieten wir einen interessanten Arbeitsplatz und gute Anstellungsbedingungen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Werner Bühler, Bereichsleitung Wohnen Telefon 055 647 44 55. Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis 29. Februar 2020 an glarnersteg, Werner Bühler, Bereichsleitung Wohnen, Mühleareal 19, 8762 Schwanden wohnen@glarnersteg.ch www.glarnersteg.ch

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch