Aufrufe
vor 1 Woche

7. Ausgabe 2020 (13. Februar 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Februar
  • Telefon
  • Glarner
  • Volvo
  • Gemeinde
  • Schwanden
  • Regierungsrat
  • Nord
  • Fridolin

Donnerstag,

Donnerstag, 13. Februar 2020 | Seite 30 Schwimmbadgenossenschaft Schwändi Unfallfreie Saison Am Samstag, 8. Februar, durfte der neue Präsident Fridolin Vögeli im Restaurant Chrone 40 Genossenschafterinnen und Genossenschafter, Ehrenmitglieder und eingeladene Gäste zur 88. Hauptversammlung begrüssen. Der Vorstand der Schwimmbadgenossenschaft Schwändi wurde wiedergewählt. Zum jährlichen Arbeitstag mit Bauchef Kurt Zwicky kamen 34 Helfe - rinnen und Helfer. Neben Maler- und Reparaturarbeiten wurde ein neuer Spielturm mit Rutsche zusammen - geschraubt. Am 18. Mai konnten wir (Foto: zvg) den Schlüssel der frisch heraus - geputzten Badi Bademeister Cajetan Piaget übergeben. Ein abwechslungsreiches Programm begleitete uns durch die Saison. Auch Kino in der Badi war angesagt. Ein warmer Abend zog 100 filmfreudige Gäste an. Am 25. Mai fand die alljährliche Oldie- Night statt. Ein schönes, friedliches Fest unter der Leitung und Organi - sation von Toni Arnold. Für schöne Musik sorgte DJ Frigg mit Marion und Nicole. Zur Saisonschlussfeier wurden die Gäste von Familie Gisler mit Paella, Sangria und passender Musik verwöhnt. Der Präsident berichtete von erneuten Schäden auf dem Schwimmbeckenboden und der Beckenumrandung. Der Vorstand wurde in globo wiedergewählt. Präsident Fridolin Vögeli, Aktuarin und Vizepräsidentin Helen Traxel, Kassierin Gabriela Disch, Bauchef Kurt Zwicky und Beisitzer Urs Disch. Als Rechnungsrevisoren wurden Theres Kessler und Fritz Oertli wiedergewählt. Herzlichen Dank an alle. Auch dieses Jahr durften wir gross zügige Spenden entgegennehmen. Herzlichen Dank an alle. Auch an jene, die freiwillige Arbeits - einsätze leisten. Wir freuen uns auf die Saison 2020 mit Badewart Cajetan Piaget und hoffen auf einen schönen, warmen und unfallfreien Sommer. Anschliessend wurde ein feines Nacht essen serviert und die Kolle - gialität gepflegt. ● eing. Wichtige Termine: Samstag, 25. April: Oldie-Night; Samstag, 9. Mai: Arbeitstag; Samstag, 16. Mai: Badi-Eröffnung; Samstag, 29. August: Saisonschluss. «GlarusWest» in der «Burgmaschine» in Näfels Rockharter «Status Quo» Beschlagene Fensterscheiben, warme, stickige Luft, ein Saal voller Junggebliebener und dazu unvergessene Songs der Rolling Stones, von Status Quo, Uriah Heep, Eric Clapton, aus dem «Blues Brothers»-Film oder vom unvergessenen Joe Cocker – «GlarusWest» rockte in der «Burgmaschine» in Näfels. Res Schlittler (Vocals) und «GlarusWest» rissen das Volk von den Stühlen. Fürs Video: Fridolin+ App downloaden, über dieses Foto halten und Button «Scannen» drücken. (Foto und Video: Ruedi Kuchen) 25. «Buchholz-Gewerbe-Cup» des Curlingclubs Glarus Junioren-Team Ledo OS siegte Erfreulicherweise gab es viele Anmeldungen von auswärtigen Mannschaften für den diesjährigen «Buchholz-Gewerbe-Cup»; so hat man sich entschlossen, das Turnier auf 3 Tage mit 14 Mannschaften auszuweiten. Somit starteten bereits am Freitagabend 2 Vierer-Gruppen ins Turnier. Die 3. Gruppe mit 6 Mannschaften startete erst am Samstagmorgen, hatte dafür aber ein leicht härteres Programm mit 3 Spielen. Das Turnier konnte man mit dem Zusatz «international» versehen, waren doch ein deutsches sowie ein tschechisches Team am Start. Insgesamt massen sich 8 auswärtige mit 6 Glarner Mann - schaften. Das tschechische Junioren-Team Ledo OS. Nach den beiden Gruppenrunden wurde am Samstag am späteren Nachmittag aufgrund der Gesamtrangliste die 3. Runde gestartet. In (Foto: zvg) dieser 3. Runde wurde die Rangliste ziemlich durchgewirbelt. Ein geselliges und feines Essen hat die Abendspiele umrundet. Die 4. Runde am Sonntagvormittag hat über den Einzug in die Finalrunde entschieden. Anfängliche Sieger wurden zurückgebunden und haben die Finalrunde verpasst, währenddem einige Teams mit einem schlechten Start sich in den Final schmuggeln konnten. Sehr gästefreundlich zeigte sich der organisierende CC Glarus, so war er nur mit einem Team in der finalen Schlussrunde vertreten. In dieser Finalrunde gewann das Team Schaffhausen Widmer gegen das einheimische Team Schneider und konnte sich auf den 4. Schlussrang vorarbeiten. Das Team Schaffhausen Sieber verlor gegen das Team CC Wetzikon mit Skip Reto Ciresa, welches den 3. Schluss - rang belegte. Das Finalspiel zwischen SCR Mixed mit der international sehr erfolgreichen und erfahrenen Andrea Schöpp und dem tschechischen Junioren-Team Ledo OS war über weite Strecken sehr ausgeglichen und spannend. Nach hartem Kampf blieben die Junioren aus Prag aber schliesslich siegreich und konnten das Turnier für sich entscheiden. So durften die vier Jungs zusammen mit ihrem Fahrer den weiten Heimweg müde, aber glücklich antreten. Mit einer stimmungsvollen Sieger - ehrung wurden die Preise übergeben. Mit der üblichen Rede des Siegerteams, allerdings unüblicherweise in englischer Sprache, konnte auch dem Eismeister, der Küche und dem Service sowie der Spielleitung für ihre ausgezeichnete Arbeit gedankt werden. ● Spiko CC Glarus Björn Klinger am Lichtpult sorgte fürs Ambiente, das auf den Bildern zu sehen ist. Für alle Bilder: Fridolin+ App downloaden, über dieses Foto halten und Button «Scannen» drücken. (Fotos: Ruedi Kuchen) Spätestens seit ihrem Auftritt bei der Sommerbühne im vergangenen Jahr ist «GlarusWest» im ganzen Kanton bekannt. Mit ihren Coversongs aus den Sechziger- und Siebzigerjahren bringen sie der Generation 50+ ihre Jugend, die Partys, die erste Liebe, das Lebensgefühl dieser vergangenen Zeit zurück. So ist es nicht verwunderlich, dass vor allem Best Ager zum Konzert in die «Burgmaschine» pilgerten – begleitet auch teilweise von ihren Kindern. Und die Band hielt, was sie verspricht; eine geballte Ladung der angesagtes - ten Songs der Jugendzeit der sechs Herren. Simon Canonica, Keyboards und Vocals; Tony Blunschy, Guitar und Vocals; Guy Tomaschett, Bass und Vocals; Bruno Hartmann, Drums und Vocals; Ruggero Vercellone, Saxofon und Vocals, sowie Res Schlitter, Vocals, spielten die Musik, welche sie als Teenies einatmeten und die sie seitdem nicht mehr loslässt. Diese spannungsvolle Übereinstimmung von Songs und Musikern führte zu einer elektrisierenden Spannung. Das Publikum, die meisten auch von Jugendjahren an vertraut mit Songs wie «Honky Tonk Woman», «Proud Mary» oder «Shake, Rattle and Roll», liess sich mitreissen und klatschte und tanzte dazu, bis eben die Fenster beschlagen waren und die «Burg - maschine» bebte. Nach gut zwei einhalb Stunden und den Zugaben «Route 66» – meinem Lieblingssong – und «I feel good» – das Gefühl der Anwesenden – war das Konzert zu Ende und der Saal der «Burg maschine» leerte sich. Einmal mehr gelang es dem Kultur - forum Brandluft, im Bereich «Rock in der ‹Burgmaschine›», einen im wahrsten Sinne des Wortes «heissen» Konzertabend zu organisieren. ● nee. GEC U20 Erste Punkte im neuen Jahr Endlich mal wieder positive News bei der U20-Mannschaft! Eine solide Mannschaftsleistung genügte, um gegen die HC Eisbären aus St. Gallen zu punkten. Am Sonntagabend, 9.Februar, war der HC Eisbären St. Gallen in der GLKB Arena zu Gast. Der Start glückte beiden Teams gut, gestaltete sich das Spiel doch sehr ausgeglichen. Schon früh mussten die Glarner in Unterzahl gegen den HC Eisbären bestehen, was ihnen hervorragend gelang. Diese Situation hatten sie im Griff – knapp gelang ihnen der Führungstreffer nicht. In der 15. Minute, nach Scheibengewinn durch Hannes Jacober, war es Gian Diethelm, welcher Sasha Wirth den entscheidenden Pass spielte, der zum ersten Glarner Tor führte. Dieser Treffer gab den Glarnern Auftrieb, und kurz vor Drittels - ende war es das Zusammenspiel zwischen Dominik Petrusic, Hannes Jacober und Nicolai Botta, das die 2:0-Führung dann perfekt machte. Ins Mitteldrittel nahm das U20-Team den Lauf vom ersten Drittel gleich mit, und Gilles Kessler überlistete den gegnerischen Torhüter mit einem satten Schuss ins Tor zur 3:0-Führung. Kurzzeitig überschattete ein übles Foul der Glarner das Spiel. Nach kurzem Unterbruch waren die Glarner nicht mehr gleich konzentriert, der Gegner nutzte dies aus und der erste Gegentreffer wurde Tatsache. In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin und beide Teams kamen zu guten Chancen. Nach Spielhälfte war gut erkennbar, dass die Glarner das Zepter übernahmen. Ab der 33. Minute zündeten sie ein regelrechtes Feuerwerk an Toren. Den Reigen eröffnete Jan Luchsinger (Pass Maurin Isler und Die U20-Mannschaft überzeugt. (Foto: zvg) Tim Büttiker) zur 4:1-Führung. Nur gerade 35 Sekunden später kam der 5. Glarner Treffer, welchen Tim Büttiker auf Zuspiel von Nic Luchsinger und Sasha Wirth erziehlte. Weitere 44 Sekunden verstrichen, und Gian Diethelm baute auf Pass von Erik Opatril die Führung auf 6:1 aus. Das war für die Glarner noch nicht gut genug: Nur gerade knapp 100 Sekunden später vollendete Tim Büttiker (Pass Gilles Kessler und Nino Müller) den Torreigen zum 7:1. Geschwächt vom Spielerausfall zeigten die Gäste vom HC Eisbären St. Gallen im Schlussdrittel kaum noch Offensivaktionen. Mehrheitlich spielten die Teams in der Zone der HC Eisbären. Am hervorragenden Tor - hüter der Gäste bissen sich die Glarner die Zähne aus. Hochkarätige Glarner Chancen wurden zunichtegemacht – erst in der 53. Minute war es so weit: Maurin Isler verwertete das Zuspiel über Jan Luchsinger und Fadri Gabriel zum Schlussresultat von 8:1. Das Saisonende naht unweigerlich für das U20-Team des GEC. Es bleibt zu hoffen, dass es den Schwung mitnehmen kann und vor Heimpublikum die Saison mit einem weiteren Punkt - gewinn abschliessen kann. ● Jrene Luchsinger Sonntag, 23. Februar, 17.00 Uhr, GLKB Arena, Buchholz, Glarus: GEC U20 – Club da Hockey Engiadina.

dein event-guide. Holästei, glarus Events Donnerstag, 13. Februar, 20.00 Uhr, Ü23-Tanznacht in der «BlueBox» Die Party- und Tanznacht für alle, welche das 23. Altersjahr erreicht haben. Wir feiern und tanzen zu den Hits aus Pop, Rock, Schlager, Oldies und Charts. Der DJ und die Party dancers sorgen für gute Stimmung. Gratis-Eintritt. Ab 23 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Freitag, 14. Februar, 20.00 Uhr, HARDSTYLE & ELECTRONIC STUFF in der «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Freitag, 14. Februar, 20.00 Uhr, Lindy Hop Dance Party by Superswing & Lou im The Club Glarus Die tanzwütigen Partygänger laden abermals zu einer gediegende Lindy Hop Night ein! Kommt vorbei, ob tanzfest oder nicht! Wir freuen uns auf euren Besuch. Wo: The Club Glarus, Gewerbezentrum, Holenstein West, 8750 Glarus Weitere Infos: www.facebook.com/clubglarus Freitag, 14. Februar, 22.30 Uhr, BL*CK Friday: F*CK Valentine's im Holästei Der Name der Veranstaltung sagt schon so einiges. Wir feiern am 14.2.20 unseren eigenen Black Friday mit finest black music all night long by DJs TENZKING und BLACK'EM! Dresscode: Black & Bling Wo: Kulturzentrum «holästei», Holenstein Ost, 8750 Glarus Weitere Infos: www.holaestei.ch Samstag, 15. Februar, 20.00 Uhr, BlueBox Bar in der «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen · Weitere Infos: www.blue-box.ch Samstag, 15. Februar, 22.00 Uhr, Malea The Hawaii Party +18 im The Club Glarus CKR EVENTS presents: MALEA - The Hawaii Party Vol 3. XXL Hawaii Deko - Gratis Blumenketten - Rhytmische Beats - Gratis Früchte und mehr Specials erwarten dich an diesem Abend. DJ FABREEZY & DJANE E-LIFE. Das Beste aus Reggaeton, Dancehall, Latino und ein Hauch Hip-Hop. Du feierst deinen Geburtstag oder Vereinsanlass? Lass uns dein Paket zusammenstellen für diesen Abend. Melde dich unter: bookings-ckr@outlook.com *Ab 18 Jahren - Ausweiskontrolle* Wo: The Club Glarus, Gewerbezentrum, Holenstein West, 8750 Glarus Weitere Infos: www.facebook.com/clubglarus Samstag, 15. Februar, 22.30 Uhr, Holästei Rocknacht Pt.2 im Holästei Die neue Rocknacht im Holästei geht am Samstag 15. Februar in die zweite Runde mit Musik von: Nirvana, Kings of Leon, Die Ärzte, The Killers, Linkin Park, Muse, Kraftklub, Red Hot Chilli Peppers, System of a Down, Mando Diao, Rammstein, Oasis, The Offspring, Blur, Green Day, The Black Keys, Foo Fighters, Radiohead, Bon Jovi, Feine Sahne Fischfilet, Die Toten Hosen, Queen, Billy Talent, Placebo & co. Wo: Kulturzentrum «holästei», Holenstein Ost, 8750 Glarus Weitere Infos: www.holaestei.ch Sonntag, 16. Februar, 20.00 Uhr, Party-Tanznacht in der «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen · Weitere Infos: www.blue-box.ch Mittwoch, 19. Februar, 20.00 Uhr, Disco in der «BlueBox» Wir feiern die Disco-Tanznacht mit den besten Hits aus Pop, Rock, Schlager, House und Trance. Hier geht die Party ab, und wir feiern so, als ob es keinen Donnerstag danach geben würde! Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch The CLub, Glarus Rautihalle, oberurnen Holästei, glarus The CLub, Glarus Vu dä Jungä – für di Jungä.

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch