Aufrufe
vor 3 Monaten

9. Ausgabe 2020 (27. Februar 2020)

  • Text
  • Innert
  • Inhaber
  • Ennenda
  • Volvo
  • Gemeinde
  • Nord
  • Glarner
  • Telefon
  • Februar
  • Glarus

Donnerstag,

Donnerstag, 27. Februar 2020 | Seite 10 Erzählstunde für Kinder und Kids in Ennenda Hilfsbereit und spontan Die Glarner «Märlitante» Beatrix Künzli sorgte am Mittwoch, 19. Februar, in der Schulbibliothek Ennenda bei Kindern und Kids für Spass mit dem Märchen «Gut, dass du da bist!». Geschrieben von der spanischen Kinderbuchautorin Susanna Isern und bunt illustriert von ihrem Landsmann Marco Somà, wurde es von Swantje Kammerecker übersetzt, und es zeigt, dass es sich lohnt, auf den Moment zu vertrauen und Begegnungen zuzulassen. «Gut, dass du da bist!» Kinder und Kids an der Erzählstunde in der Bibliothek Ennenda. Für weitere Bilder: Fridolin+ App downloaden, über dieses Foto halten und Button «Scannen» drücken. (Fotos: Hans Speck) Ich selber bin bis heute Fan der Gebrüder Grimm und erinnere mich, wie ich als kleiner Junge auf die Sendung «Kinderstunde» auf Radio Beromünster wartete und wie ich die «Märlitante der Nation» Trudi Gerster bewunderte. Das Kinderbuch «Gut, dass du da bist!» ist eine liebevoll erzählte Fabel für Kinder ab 4 Jahren und erzählt von Vertrauen, Hilfsbereitschaft und vom kleinen Glück der Augenblicke. Die Hauptrolle spielt das Eichhörnchen «Ardilla», das seine Freundin, die Häsin, besuchen will. Es stürmt mit falsch gebundenen Schuhen und offenem Rucksack aus dem Haus. Unterwegs trifft es auf den Hirsch, die Schildkröte und viele andere, die seine Hilfe brauchen. Eines Tages bekommt «Ardilla» einen Brief mit einer auf regenden Botschaft. Ganz schnell macht es sich auf den Weg. Aber wird es ihm gelingen, recht zeitig an zukommen? Kurz vor dem Ziel merkt «Ardilla» auch noch, dass es etwas Wichtiges vergessen hat. In der vom Baeschlin Buchverlag organisierten Erzählstunde erlebte ich gemeinsam mit Kindern, Kids und Erwachsenen ein ungeahntes Déjà-vu mit meiner Märchenwelt. Danke für dieses schöne Erlebnis! ● Hans Speck BROADWAY, Holenstein, Glarus Farben im Frühling Wir lieben den Frühling und erfreuen uns riesig an den ersten Botschaften, die er uns schickt. Die grünen Wiesen, bunten Blumen und warmen Temperaturen lassen die Sehnsucht immer grösser werden. BROADWAY startet diese Woche mit ausdruckstarken Farben in die Frühjahrssaison. Kräftiges Rot und sonniges Gelb werden mit Marineblau, Weiss und diversen Erdtönen gemixt. Maritime Streifen treffen auf plakative Blütenmotive, zarte Millefleurs und Grafikmuster. Feminine Blusen und Kleider, Culottes sowie weite Palazzo- und taillierte Paperbag- Hosen verpassen den Outfits den ultimativen Fashion-Charakter. Der lässige Strick aus feinen Baumwollgarnen sorgt für eine luftige, sommer - liche Optik. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren. Viel Spass beim Entdecken der Frühlingskollektionen von BROADWAY, Vero Moda, Mayona, Soyaconcept, Buena Vista, Jack & Jones, Selected sowie Neues aus Italien. Das ganze BROADWAY-Team freut sich über Ihren Besuch an diesem Wochenende! ● pd. Weitere Infos unter www.broad-way.ch. Der Frühling bringt lässigen Strick. (Foto: zvg) Hochkamin beim Anna-Göldi-Museum Sanierung gesichert Der beschädigte Hochkamin beim Anna-Göldi-Museum, bis vor kurzem das Sorgenkind der Anna-Göldi-Stiftung, steht vor seiner Wiederauferstehung. Die Anna-Göldi-Stiftung und das von ihr eingesetzte Aktionskomitee unter Leitung von Veronika Britt haben innert zwölf Monaten das ambitiöse Ziel erreicht und die notwendigen 340 000 Franken für die Sanierung des Hochkamins beim Museum beisammen. Damit ist die Realisierung des Kamin-Projektes endgültig gesichert. Sofern das Wetter mitspielt, werden die Bauarbeiten im April 2020 beginnen und bis zum Sommer dauern. Zum Erfolg beigetragen haben nebst der kantonalen Denkmalpflege und dem Bundesamt für Kultur verschiedene grosszügige Spenden. Ebenfalls von entscheidender Bedeutung war die professionelle Projektleitung von Peter Bertschinger, Vizepräsident der Anna-Göldi-Stiftung, in Zusammenarbeit mit der Ingenieurfirma Runge in Glarus sowie mit dem Aktionskomitee, das jetzt die Spenden - aktion zum erfolgreichen Abschluss brachte. ● Anna-Göldi-Stiftung PRO SENECTUTE GLARUS «Ü60»-Tanz-Party Am Donnerstag, 19. März, ab 13.45 Uhr trifft sich das Glarnerland zum Tanz im «Gesellschaftshaus» in Ennenda. Swingvoll in den Frühling – im «GH» in Ennenda. (Foto: zvg) Zum Frühlingsanfang organisiert PRO SENECTUTE GLARUS die traditionelle «Ü60»-Tanz-Party. Das bestbekannte Orchester Evergreen aus Winterthur spielt schwungvoll zum Tanz auf und interpretiert Ohrwürmer aller Stilrichtungen, die charmanten Gentleman-Tänzer von «Happy Bones» sind auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie. Sie sorgen dafür, dass tanzbegeisterte Damen ohne Tanzpartner ausgiebig das Tanzbein schwingen können. Unser Helferinnen-Team sorgt wiederum mit Speis und Trank für die notwendige Erfrischung und Stärkung. Lassen Sie sich diesen tollen Anlass nicht entgehen! ● pd. Donnerstag, 19. März, «Gesellschaftshaus» (grosser Saal), Ennenda: «Ü60»-Tanz-Party. Türöffnung: ab 13.15 Uhr, Tanz: ab 13.45 Uhr. Eintritt: 10 Franken. Informationen: PRO SENECTUTE GLARUS, Telefon 055 645 60 20 oder unter www.gl.prosenectute.ch.

Donnerstag, 27. Februar 2020 | Seite 11 SCHATZchäschtli Für unsere Leserinnen und Leser steht das Schatzchäschtli kostenlos zur Ver fügung (auch mit Foto). Gratulieren Sie zu Geburtstag, Hochzeit usw. in der meistgelesenen Zeitung des Kantons Glarus. Für Lehr-, Schul- und Diplom - abschlüsse gilt ein besonderer Tarif. Mail: fridolin@fridolin oder per Post an Fridolin Druck und Medien, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden. Lieber Walter Wir, deine Frau Notburga, deine 6 Kinder, 15 Enkel und 17 Urenkel gratulieren dir ganz herzlich zu deinem 88. Geburtstag, den du am 24. Februar feiern durftest. Für die Zukunft wünschen wir dir alles Gute, viel Freude, Gesundheit und bleib wie du bist, damit wir noch lange deinen Humor geniessen können. Ds Lisäbeth Schnyder vu dr Wiesä z’ Biltä chu am Samstig, 29. Februar, Geburtstag fiirä. Lachendes Leben blüh dir entgegen, lachendes Glück kehr bei dir ein. Freude sei mit dir auf allen Wegen, lachender Frühling und Sonnenschein. Wer nicht viel tragen kann, viel wohltun und viel vergeben, versteht die Weisheit nicht, und nicht die Kunst zu leben. Ein heiterer Lebensmorgen, ein Mittag hell und rein, ein Abend ohne Sorgen mög dir beschieden sein. Das wünschen dir von Herzen Chasch drü mal ratä ??? v.l. Hanspeter Toggenburger, 30 Jahre; Köbi Schiesser, 65 Jahre; Kurt Gyger, 50 Jahre Wir gratulieren unseren Sängerkollegen zu ihren würdevollen Ehrungen durch den Glarner Kantonal Gesangs - verein für ihre langjährige gesanglichen Engagements und ihr wertvolles Wirken in unserem Verein. Vorstand und Mitglieder Männerchor Linthal Herzlichen Dank Frigg und Stephan Hämmerli, der Firma Rüegg, Kaltbrunn, und der Heli-Linth AG für den spontanen starken Einsatz auf Herrenegg in Engi nach dem Sturm Sabina. Susi Luchsinger Markus zu deiner Frühpensionierung und deinem Geburtstag wünsche ich dir alles Gute. Geniesse heute den Tag der offenen Tür mit deinen Freunden. Deine Frau Claudia Am Mittwoch, 26. Februar cha dä René fiire, mir gratuliered ihm grad dopplet, einersiits zum 65igschtä Geburtstag, anderersiits zur Pensionierig. Dini drüü Enkelbuebe sind sicher parat, mit dir dini Ziit sinnvoll z nütze! Pensionierung bei der Hans Eberle AG, Ennenda René Ledergerber Bettina Marti feiert am Freitag, 28. Februar 2020, seine Pensionierung. Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft gratulieren ihm herzlich! Am 1. Juli 2007 trat Herr Ledergerber als Betriebsmechaniker in den Betriebsunterhalt unseres Unternehmens ein, wo er seither tätig war. Zusammen mit seinem Team war er für die Wartung der Maschinen und Anlagen zuständig, sowie für den Unterhalt des Firmengebäudes und der Haustechnik. Zudem war er bei Störungen an den Maschinen für den Kontakt mit den externen Fachstellen zuständig. Wir danken Herrn Ledergerber für seinen Einsatz in unserem Unternehmen und wünschen ihm beste Gesundheit sowie privates Wohlergehen für seinen wohlverdienten Ruhestand! Hans Eberle AG Geschäftsleitung Bronzemedaillengewinnerin in der Gesamtwertung ertung mit der Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft an der Olympiade der Köche in Stuttgart 2020 ABGEKOCHT! HERZLICHE GRATULATION Hotel · Restaurant Kerenzerberg CH-8757 Filzbach Fon +41 (0)55 614 66 66 hotel@szk.ch · www.szk.ch 25-Jahre-Dienstjubiläum bei der Hans Eberle AG, Ennenda Hans Jakob Jucker kann am Sonntag, 1. März 2020, auf seine 25-jährige Firmenzugehörigkeit zurückblicken. Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft gratulieren dem Jubilar herzlich! Hans Jakob Jucker trat am 1. März 1995 als Einrichter in die Spenglerei ein, wo er seither tätig ist. Nach kurzer Zeit übernahm er die Tätigkeit als Stellvertreter in der Abteilung. Im Jahre 2005 wurde er dann zum Abteilungsleiter befördert. Zu seinen Arbeiten gehören die Führung seiner Mitarbeitenden sowie die Sicherstellung der Qualität und der Liefertermine in seiner Abteilung. Wir wünschen ihm beste Gesundheit, privates Wohlergehen und weiterhin viel Freude bei der Arbeit, verbunden mit einem herzlichen Dank für seine Treue und die geleisteten Dienste. Hans Eberle AG Geschäftsleitung Besser einfach einfach besser Elefantenhaut tut gut! Wer über eine Elefantenhaut verfügt, ist Sticheleien und anderen äusseren Umständen weniger schnell ausgesetzt. Damit wird auch weniger Zeit vergeudet, sich über das Handeln und die Sprüche der anderen zu ärgern. Ärger ist übrigens ein grosser Räuber der Lebensfreude. Das hat einen doppelten Effekt: Die anderen hören auf zu spötteln, wenn sie merken, dass keine Reaktion erfolgt, und zudem bleibt die Lebensfreude erhalten. Zusätzlich: Es ist ein Sieg über sich selbst, denn man ist nicht in die Falle getappt! Visitenkarten – immer mit Datum Visitenkarten sind in Mode ge - kommen. Damit die Leute besser zugeordnet werden können, am besten einfach das Datum auf die Rückseite der Visitenkarte schreiben. So erinnert man sich besser, wer wer ist und wen man wo kennengelernt hat. Es lassen sich schneller Kontakte herstellen, wenn die Karten abgelegt sind – es gibt besondere «Visitenkarten-Bücher» zu kaufen. Auch eine kleine Box mit alphabetischem Register hilft. Visitenkarten helfen übrigens auch beiderKontaktpflege.Trick:Aufder Rückseite neben dem Datum einige Stichworte über die Person notieren, besondere Merkmale, Hobbys usw. ● Brigitta Baltisberger Infos unter www.bb-mentaltraining.ch. Im März 2020 gratulieren wir folgenden Verträgerinnen des FRIDOLIN für die jahrelangen treuen Dienste: Frau Rosa Maria Franchetti, Niederurnen für 21 Dienstjahre Frau Heidi Zürcher-Rhyner, Riedern für 19 Dienstjahre Frau Emma Hämmerli, Niederurnen für 37 Dienstjahre Die gesamte FRIDOLIN-Belegschaft wünscht ihnen nur das Allerbeste und dankt für die wertvolle und zuverlässige Mitarbeit. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und hoffen, dass sie noch lange für den FRI- DOLIN verteilen. Für die Zukunft wünschen wir ihnen weiterhin viel Freude und Befriedigung bei der Ausübung ihrer Tätigkeit. Das gesamte FRIDOLIN-Team Liebe Misra Wir wünschen dir alles Gute zu deinem 6. Geburtstag und danken, dass wir dich haben. Alles Liebe. Deine Eltern 6. yasin kutlu olsun Yasamin huzurlu, mutlu olsun nice yillara. Seni Seviyoruz. Annen, Baban Geschafft, gewerkelt und getan, nun endlich fängt die Rente an. Der Ruhestand winkt lächelnd dir, und dazu gratulieren wir. Doch wenn du denkst es sei vorbei, der Wecker ist nun einerlei, dann sagen wir: «Sei stets bereit, denn Rentner haben niemals Zeit.» Und wenn du dies nun dementierst, wissen wir, du diese Wett verlierst, mehr Eile wirst du nur noch haben, noch mehr als in den Arbeitstagen. Vo Härze alles Gueti wünsched dir s Mami und dini Schwöschter Bekanntschaften Nie mehr allein! Erhalte unter Telefon 044 200 02 28 sofort Kontaktvorschläge ohne Vermittlungsgebühren von Personen, die auch einen Freizeitpartner oder eine feste Beziehung suchen. INSERATEANNAHME ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch